von

Chefredakteur

WLAN ist ne tolle Sache. Doch ausgerechnet bis in die Ecke, in der der Computer eigentlich stehen sollte, reicht der Empfang nicht. Kabel ziehen kommt auch nicht in Frage? Dann haben wir hier die perfekte Lösung für Ihr WLAN-Problem. Eine Lösung, die innerhalb weniger Minuten installiert ist und obendrein auch noch ein deutlich „schnelleres Internet“ verspricht.

Kein Kabel mehr verlegen: Mit seinem dLAN 1200+ Starter Mit verspricht Devolo die ideale Lösung, um selbst den Rechner in der hintersten Ecke ins Netzwerk zu bringen.

Kein Kabel mehr verlegen: Mit seinem dLAN 1200+ Starter Mit verspricht Devolo die ideale Lösung, um selbst den Rechner in der hintersten Ecke ins Netzwerk zu bringen.

 

 

Online zu sein, ist schön und praktisch zugleich. Man bucht Urlaube, verfolgt Nachrichten, verabredet sich per E-Mail mit Freunden oder streamt Musik und Filme von Portalen wie Spotify, Deezer, Musicload oder iTunes. Zumindest theoretisch alles ganz einfach. Doch in vielen Häusern und Mietwohnungen verhindern einige der folgenden Gründe meist den unglaublichen Komfort, den das World Wide Web bietet:
1. Der Computer steht zu weit vom Router entfernt.
2. Der Aufbau eines WLAN-Netzes ist zu kompliziert bzw. zu unsicher.
3. Das WLAN funktioniert einwandfrei – reicht allerdings nicht in jeden Raum.
Gründe, die nur allzu oft dafür sorgen, dass Menschen auf die Vorteile verzichten, die das Onlinesein bietet. Dazu kommt: Löcher zu bohren, um die benötigten Kabel zu verlegen, ist für die einen zu aufwändig und für Bewohner einer Mietwohnung oft schlichtweg nicht möglich.
Doch die internetlose Zeit ist nun ein für alle Mal vorbei, denn mit seinem brandneuen dLAN 1200+ Starter Kit verspricht Devolo eine Lösung, die selbst von Techniklaien im Handumdrehen installiert sein und in Sachen Geschwindigkeit jede WLAN-Verbindung alt aussehen lassen soll.

Egal ob Keller oder Dachboden: Mit dem dLAN Starter Mit lässt sich eine superschnelle Netzwerkverbindung in jeden Raum bringen.

Egal ob Keller oder Dachboden: Mit dem dLAN Starter Mit lässt sich eine superschnelle Netzwerkverbindung in jeden Raum bringen.

 

 

dLAN 1200+ Starter Mit: Was wird noch benötigt?

Diese Frage ist schnell beantwortet, denn ausser je zwei Powerline-Adaptern und Netzwerkkabeln (ca. 2 Meter Länge), die sich im Lieferumfang dieses Allroundpaketes befinden, benötigt es nur noch jeweils einen freien Steckdosenplatz in der Nähe des Routers und des Computers. Das war es auch schon, denn darüber hinaus sind weder Kenntnisse über die Einrichtung eines Netzwerkes, noch die Installation einer Treibersoftware etc. vonnöten.
Das Beste aber kommt noch, denn mittels dieses cleveren Starter Kits lassen sich nicht nur Festnetzrechner und Laptop im Handumdrehen online bringen, sondern auch die Spielkonsole (z.B. Sony PS4), der neue Smart-TV und jedes andere internetfähige Gerät, das über einen Ethernet-Anschluss verfügt.

Alles dabei: Das Starter Kit beinhaltet zwei Powerline-Adapter sowie zwei jeweils etwa zwei Meter lange Netzwerkkabel. Mehr wird auch nicht benötigt.

Alles dabei: Das Starter Kit beinhaltet zwei Powerline-Adapter sowie zwei jeweils etwa zwei Meter lange Netzwerkkabel. Mehr wird auch nicht benötigt.

 

 

Installation: kinderleicht

Das eben beschriebene Ausstattungspaket lässt eine sehr einfache Installation erwarten. So ist es dann auch, denn ohne jegliches Werkzeug, ohne weitere Kabel und ohne auch nur das geringste Hintergrundwissen in Sachen Netzwerkinstallation ist Devolos clevere Lösung innerhalb von maximal zwei Minuten eingerichtet. Und das geht so:
1. Verbinden Sie Ihren Router zunächst via mitgeliefertem Netzwerkkabel mit einem der beiden dLAN-Adapter.
2. Stecken Sie diesen Powerline-Adapter in einen freien Steckdosenplatz* nahe des Routers.
3. Verbinden Sie Ihren Computer/Laptop via mitgeliefertem Netzwerkkabel mit dem zweiten dLAN-Adapter.
4. Stecken Sie den zweiten Powerline-Adapter in einen freien Steckdosenplatz* nahe des Computers (* um den bestmöglichen Signaltransfer zu gewähren, verzichten Sie idealerweise auf die Verbindung der dLAN-Adapter mit einer Mehrfach-Steckleiste).
5. Um nun eine sichere, verschlüsselte Verbindung herzustellen, halten Sie die seitlich eingelassenen Knöpfe der erwähnten Adapter für jeweils für die Dauer von einer Sekunde gedrückt (beide Knöpfe müssen innerhalb von zwei Minuten betätigt werden).

Das war es dann auch schon. Sind diese Schritte durchgeführt, wird die hauseigene Stromleitung kurzerhand als Netzwerkkabel genutzt und eine sichere und zugleich stabile Verbindung zwischen Ihrem Router/Modem und Ihrem Computer hergestellt. Mehr noch, denn dank Devolos patentierter „range+“-Technologie bleibt die Übertragungsgeschwindigkeit auch über größere Entfernungen, z. B. vom Dachgeschoss bis hinunter in den Keller, auf höchstem Niveau. Und das ist die eigentliche Innovation, erlaubt es doch die Nutzung von IPTV-Angeboten in höchster Qualität in jedem Raum – und zwar ohne, dass Wände durchbohrt und zusätzliche Kabel verlegt werden müssen.

Für die bestmögliche Performance sollte das "Kreuzen" der Netzwerk- und Stromkabel vermieden werden.

Für die bestmögliche Performance sollte das „Kreuzen“ der Netzwerk- und Stromkabel vermieden werden.

 

Wenn möglich, vermeiden Sie zudem, dass Powerline-Adapter an Mehrfachsteckdosen betrieben werden. Andersrum lassen sich Netzleisten aber natürlich in den Steckplatz des Devolo-Adapters stecken.

Wenn möglich, vermeiden Sie zudem, dass Powerline-Adapter an Mehrfachsteckdosen betrieben werden. Andersrum lassen sich Netzleisten aber natürlich in den Steckplatz des Devolo-Adapters stecken.

 

Befinden sich die Adapter in den jeweiligen Steckplätzen, müssen nur noch die kleinen Knöpfchen in der Seite gedrückt werden. Schon steht eine verschlüsselte Verbindung.

Befinden sich die Adapter in den jeweiligen Steckplätzen, müssen nur noch die kleinen Knöpfchen in der Seite gedrückt werden. Schon steht eine verschlüsselte Verbindung.

 

 

 

Willkommen im einfachen Heimnetz

„Einfach auspacken, einstecken und loslegen“. Mit diesem Slogan bewirbt Devolo sein dLAN 1200+ Starter Kit. Und damit haben die Aachener nicht zu viel versprochen, denn wie oben beschrieben, erweist sich die Installation als spielend einfach und innerhalb weniger Minuten erledigt. Im nächsten Schritt gilt es nun zu prüfen, inwieweit das 1200er-Set funktioniert und sein zweites Versprechen – den derzeit schnellstmöglichen Datentransfer – einhält.
Zunächst das Wichtigste: es funktioniert einwandfrei, denn in dem Moment, in dem der Internetbrowser gestartet ist, bin ich auch schon online. Die eigentliche Überraschung folgt jedoch erst einige Augenblicke später, als ich mir ein kurzes Youtube-Video ansehe, das offenbar gleich noch eine Stufe schneller als zuvor noch via WLAN gestreamt wird. Wow, das ist tatsächlich beeindruckend, denn bis eben glaubte ich, dass die mir bisher gebotene Funkgeschwindigkeit völlig ausreichend wäre. Pustekuchen, denn der Speed, mit dem ich nun surfe, macht den Ablauf am Computer um einiges flüssiger als noch zuvor, was mir ein unerwartetes Wow-Erlebnis verschafft. Und das soll was heissen, denn wie gesagt war ich mit der Schnelligkeit meines bisher genutzten WLAN-Netzes nicht unzufrieden. Wie deutlich der Unterschied aber tatsächlich ist, stelle ich erst einige Minuten später fest, als ich die WLAN-Funktion in meinem Rechner wieder aktiviere und das Devolo-Set vom Netz nehme: Jetzt nämlich scheint es, als wäre ich vom Auto auf ein Dreirad umgestiegen. Das klingt vielleicht ein wenig übertrieben, denn der Unterschied ist tatsächlich nicht exorbitant. Doch sobald man sich an den Speed des 1200ers-Duos gewöhnt hat, erscheint die bisher als völlig ausreichend erachtete WLAN-Übertragungsrate plötzlich als „Schneckentempo“. Das Devolo Starter-Kit muss also zwingend wieder in mein Heimnetz!

Jeder Powerline-Adapter ist mit einem Steckdosenplatz ausgestattet. Das ist sehr praktisch, denn obwohl  die Adapter in die Steckdose gesteckt werden, geht kein Steckplatz verloren.

Jeder Powerline-Adapter ist mit einem Steckdosenplatz ausgestattet. Das ist sehr praktisch, denn obwohl die Adapter in die Steckdose gesteckt werden, geht kein Steckplatz verloren.

 

Doch bevor ich es wieder in mein Netzwerk bringe, probiere ich noch eine Alternativ-Anwendung aus: die Einbindung an meinen Smart-TV-fähigen Flachfernseher! Dieser ist zwar mit einem integrierten WLAN-Modul versehen, doch beim Anschauen hochaufgelöster Internetvideos kommt es nicht selten zu nervigem Ruckeln und kurzen Aussetzern, was einem schnell den Spass (an den eigentlich genialen Smart-TV-Funktionen) raubt. Doch vielleicht bietet das 1200er-Set mir hier ja eine Lösung? In Sachen Installation gehe ich nun genauso vor, wie oben beschrieben – mit der Ausnahme, dass der zweite Adapter nun nicht mit dem Ethernetport des Computers, sondern mit dem meines TV-Gerätes verbunden wird. Eine Sache, die innerhalb einer Minute erledigt ist. Nachdem ich meinem LED dann „mitgeteilt“ habe, dass er nun nicht mehr via WLAN, sondern per Kabelverbindung auf das Internet zuzugreifen hat, wähle ich die in meinem Smart-TV-Browser hinterlegte Youtube-App an und starte ein kurz zuvor noch per Wireless-Verbindung angesehenes Video. Und auch hier wird dann schnell klar, dass sich der kleine Aufwand vollends gelohnt hat. Eine Tatsache, die sich zunächst an der vergleichsweise kurzen Ladezeit bemerkbar macht, mit der Teile des Videos gebuffert werden. Doch es kommt noch besser, denn während kurz zuvor (per WLAN) noch sporadische Unterbrechungen auftraten, wird das Video nun in maximal möglicher Geschwindigkeit übertragen nun läuft durchweg stabil und unterbrechungsfrei. Genial! So und nicht anders müssen Videos und sonstige Inhalte gestreamt werden, denn nur wenn alles flüssig und ohne Ruckler läuft, macht der Zugriff auf Internetinhalte – egal ob via PC, Konsole oder Fernseher – Spass. Stellt sich für mich nur noch die Frage: kommt das Devolo dLAN 1200+ Starter-Kit nun an den Rechner oder an den Fernseher? Die Antwort darauf ist ebenfalls schnell gegeben, denn da der dLAN 1200+ Adapter auch einzeln zu erwerben ist, lässt sich Devolos Starter Kit zu jeder Zeit problemlos erweitern.

Installation leicht gemacht: Nachdem die Powerline-Adapter mit dem Router bzw. mit dem Rechner oder einem anderen internetfähigen Gerät verbunden sind, werden diese nur noch in die Steckdose gesteckt - Installation abgeschlossen!

Installation leicht gemacht: Nachdem die Powerline-Adapter mit dem Router bzw. mit dem Rechner oder einem anderen internetfähigen Gerät verbunden sind, werden diese nur noch in die Steckdose gesteckt – Installation abgeschlossen!

 

 

Fazit

Devolos Slogan „auspacken, einstecken und loslegen“ passt einfach. Schneller, einfacher und wahrscheinlich auch günstiger als mit dem dLAN 1200+ Starter Kit lässt das Internet einfach nicht an die gewünschte Stelle in den eigenen vier Wänden bringen. Dabei ist das 1200er-Set mehr als „nur“ eine Notlösung, denn dank ihm lassen sich auch andere Geräte – die bislang weit weg vom Router betrieben wurden – schnell und einfach mit dem Internet verbinden. Das Wichtigste kommt aber noch, denn ganz nebenbei sorgt dieses kinderleicht zu installierende Starter Kit für einen deutlichen Geschwindigkeitsschub im Vergleich zur bisher genutzten WLAN-Verbindung. Kurz gesagt: Das dLAN 1200+ Starter Kit ist uneingeschränkt zu empfehlen!

 

Test & Text: Roman Maier

Fotos: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

 

ModellDevolo
dLAN® 1200+ Starter Kit
Produktkategorie:Powerlan-Adapter
Preis:- 139,90 Euro (Starter Kit)
- 74,90 Euro (Einzeladapter)
Ausführungen:Weiß
Vertrieb:devolo AG, Aachen
Tel.: 0241 / 18 27 90
www.devolo.de
Abmessungen (HBT):130 x 66 x 42 mm (ohne Stecker)
LAN-Kabel-Länge:2 Meter
Garantie:3 Jahre
Standards:- IEEE 802.3
- IEEE 802.3u
- IEEE 802.3ab
- IEEE 802.3x
- IEEE 802,3az
- IEEE 802.1p
- Auto MDI/X
Protokolle:CSMA/CA (Powerline)
Geschwindigkeiten:- Ethernet 10/100/1000 (mbps)
- Powerline 200/500/600/1200 (mbps)
Reichweite:400 m
Sicherheit:128 Bit AES
Betriebssysteme:- Windows 7/8/8 Pro
- Ubuntu-Linux 12.04 (32 Bit)
- MAC OS X 10.6/10.7/10.8/10.9
Benotung:
Praxis (70%):1+
Ausstattung (30%):1,0
Gesamtnote:1+
Klasse:Oberklasse
Preis-/Leistungsehr gut

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt