Die Angst vor Diebstahl ist allgegenwärtig. „Bitte lassen sie ihr Gepäck nicht aus den Augen“, warnen auch Durchsagen an Flughäfen und Bahnhöfen Reisende, um sie vor dreisten Dieben zu schützen. Was viele nicht wissen: Auch wenn man ständig auf sein Gepäck aufpasst, kann man bestohlen werden. Zwar nicht physisch aber raffinierte Langfinger bemächtigen sich unserer persönlichen Daten!

In den Kollektionen „Inter City“, „Escapade“ und „Follis“ hat Hedgren die Technologie bei einzelnen Produkten umgesetzt und gibt Dieben somit keine Chance mehr auf den Missbrauch persönlicher Daten

 

Radio Frecquency Identification Chips, kurz RFID, befinden sich in Pass, Bank- sowie Kreditkarten und anderen Identifikationsdokumenten und dienen der berührungslosen Weitergabe von Daten. Leider können diese Daten leicht von handlichen Scannern ausgelesen und von Dritten missbraucht werden. Der belgische Taschenhersteller Hedgren schützt seine Kunden vor kontaktlosem Diebstahl mit Hilfe eines in bestimmten Reißverschlussfächern eingenähten Stoffes, der diese Strahlen blockiert. In den Kollektionen „Inter City“, „Escapade“ und „Follis“ hat Hedgren die Technologie bei einzelnen Produkten umgesetzt und gibt Dieben somit keine Chance mehr auf den Missbrauch persönlicher Daten. Damit hat der belgische Taschenexperte wieder Mode und Funktion vereint und das vermeintliche, trügerische Sicherheitsgefühl zu einem wahrhaftigen Sicherheitsgefühl verwandelt.

 

www.hedgren.com

Quelle: Presse-Meldung Hedgren Mai 2017

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt