von

Chefredakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Wer höchsten Ansprüchen entsprechen will, muss bereit sein, neue Wege zu gehen. Ein Motto, das sich die Lautsprecherspezialisten von Canton vor einigen Monaten erneut zu Herzen nahmen, als man seiner traditionsreichen Karat-Modellreihe, einer kompletten Runderneuerung unterzog und ihr gleich noch einen neuen Namen verpasste. Das ist mutig und machte die HiFi-Welt neugierig. So gilt es nun zu klären, ob die neue Chrono-SLS-Linie auch tatsächlich mit ihrem legendären Vorgänger mithalten kann?

Majestätisch: Die Chrono SLS 790 DC gehört ganz sicher zu den schönsten Modellen der Canton-Historie.

Majestätisch: Die Chrono SLS 790 DC gehört ganz sicher zu den schönsten Modellen der Canton-Historie.

 

 

Über Canton
Als Canton im Jahre 1972 gegründet wurde, war die Zielsetzung eindeutig: Lautsprecher zu entwickeln und zu bauen, die die Musikwiedergabe in bester Güte erlauben. Diesem Anspruch ist man sich im hessischen Weilrod in über 40 Jahren Firmengeschichte stets treu geblieben, was Canton heute zu einem weltweit bekannten Anbieter anspruchsvoller Lautsprecherprodukte macht. Egal ob Highend, HiFi, Heimkino oder Gaming, Canton bietet die passenden Schallwandler für nahezu jeden Einsatzzweck – und das stets zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Und als wäre das noch nicht genug, genießt das hessische Unternehmen im Handel wie beim Endkunden einen hervorragenden Ruf als Hersteller langlebiger und zuverlässiger HiFi-Produkte. Das beeindruckt, schafft Vertrauen und sorgt gemeinsam mit der Tatsache, dass Canton-Lautsprecher stets dem technisch höchsten Stand entsprechen, dafür, dass das hessische Traditionsunternehmen heute Deutschlands Marktführer in Sachen Lautsprechertechnik ist.

Philosophietreu: Auch in der neuen Chrono-Serie setzt das im hessischen Taunus ansässige Unternehmen auf den Einsatz hochqualitativer Aluminium-Chassis.

Philosophietreu: Auch in der neuen Chrono-Serie setzt das im hessischen Taunus ansässige Unternehmen auf den Einsatz hochqualitativer Aluminium-Chassis.

 

 

Chrono SLS: Was ist neu?
Die neue Chrono-SLS als Karat-Nachfolger zu titulieren ist genau genommen nicht ganz korrekt. Sie ersetzt zwar die Karat als Bindeglied zwischen Chrono-SL- und Vento-Serie, erweist sich allerdings in technischer wie optischer Hinsicht als völlig neue und eigenständige Modellreihe. Letzteres wird bereits auf den ersten Blick des Flaggschiffes der Serie, der Chrono SLS790 deutlich. Bei ihr, wie bei allen SLS-Modellen verzichteten die Hessen zu Gunsten klassischer Proportionen auf die Karat-typische schmale und dafür etwas tiefere Gehäuseform. Zudem ersetzt die (wahlweise in schwarzer oder weisser Ausführung erhältliche) hochglänzende Piano-Lackierung das Effektkleid, das die Karat seiner Zeit unverwechselbar machte. Wie von Canton gewohnt, erweist sich der neue Überzug als hochqualitativ und tadellos verarbeitet. Dabei stellt sich die Suche nach Einschlüssen, Wellen oder Unebenheiten als reine Zeitverschwendung heraus, denn sowohl die Lackierung als auch die Versiegelung sind absolut makellos. Entnimmt man die beiden schwarzen, magnetisch gehaltenen Gewebeabdeckungen, wird der Blick auf die direkt dahinter befindliche Technik gelenkt. Cantons Philosophie folgend, erfreut sich natürlich auch die neue Chrono SLS hochwertiger Aluminium-Schwingsysteme, die bis ins kleinste Detail nach den Vorgaben hauseigenen Entwicklungsabteilung gefertigt wurden. Und hier findet sich gleich der nächste Unterschied zur Karat-Serie, denn statt eines großen Tieftöners in der Seitenwand und zwei kleineren Mitteltönern in der Front, setzen die Hessen auf einen Aufbau, der sich bereits in anderen Canton-Serien bewähren konnte. Dabei thronen zwei 180er Bässe und ein ebenfalls 180-Millimeter durchmessender Mitteltöner in der Schallwand – und zwar ohne dabei auch nur im geringsten zu wuchtig zu wirken. Im Gegenteil, denn aufgrund perfekter Proportionen und einer idealen Platzausbeute konnte die SLS 790 trotz des Einsatzes dieser großen Schwingsysteme mit einer Breite von gerade einmal 21 Zentimetern erstaunlich schlank gehalten werden. Damit meistert Canton übrigens ganz nebenbei den schwierigen Spagat zwischen Leistungsstärke und Ästhetik, was sie zum idealen Klangmöbel in geschmackvoll eingerichteten Wohnräumen macht. Aber zurück zur Ausstattung, denn zwischen den erwähnten Mittel- und Tieftoneinheiten befindet sich mit dem 25 Millimeter messenden Alu-Mangan-Hochtöner eine weitere technische Besonderheit. Seinen Platz findet selbiger in der ihn umgebenden, sogenannten „Transmission Frontplate“, die in ähnlicher Ausführung auch schon in der Karat-Serie eingesetzt wurde. Leicht vertieft, ist sie allerdings nicht nur ein optisches Accessoire, sondern dient in erster Linie der Klangverbesserung. Das Prinzip dahinter ist einfach wie genial, denn in einer Art Trichter sitzend, kann der Hochtöner zielgerichteter und somit deutlich effizienter eingesetzt werden. Das durchweg gelungene Gesamtbild wird letztlich durch die hochglanzpolierte Bodenplatte abgerundet. Etwas breiter als der darauf thronende, 1,05 Meter hohe Korpus, bietet sie der Chrono SLS 790 einen sichereren Stand. Dabei wird das eben erwähnte Gehäuse mittels vier stabiler Metallbolzen in einem Zentimeter Abstand zur Basisplatte gehalten. Das sieht schick aus und – wie sollte es anders sein – hat auch einen technischen Hintergrund: Und zwar einen sehr wichtigen, denn mittels dieses Aufbaus konnte die Bassreflexöffnung kurzerhand in die Unterseite des Lautsprechers eingelassen werden, was ihn deutlich flexibler und freier in Sachen Aufstellung werden lässt, und ihn so eindeutig für den Einsatz in Wohnräumen mit bis zu einer Fläche von 50 Quadratmetern prädestiniert.

Wie in den größeren Serien setzt Canton auch in allen Modellen der Chrono SLS auf einen 24 Millimeter durchmessenden Alu-Keramik-Hochtöner.

Wie in den größeren Serien setzt Canton auch in allen Modellen der Chrono SLS auf einen 24 Millimeter durchmessenden Alu-Keramik-Hochtöner.

 

 

Tipps für besten Klang
Wie jedem unserer Testmodelle gönnen wir auch unserem Drei-Wege-Pärchen die obligatorische Warmspielzeit von 48 Stunden. Das macht Sinn, denn erst nach einer adäquaten Einspielzeit, die bei manchen Lautsprechern auch weit über 100 Stunden betragen kann, sind die Voraussetzungen für beste Klangqualität gegeben. Der Grund dafür sind u.a. die anfangs hohe Steifigkeit der mechanischen Bauteile (z.B. Sicke, Zentrierspinne), die sich erst nach längerem Gebrauch „lockern“ und ihren Dienst in gewollter Manier ausführen. Weitere wichtige Punkte sind Aufstellung und Ausrichtung der Lautsprecher. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Box einen festen Stand hat und nicht wackelt. Eventuelle Boden-Unebenheiten können z.B. mittels zum Lieferumfang gehöriger Spikes ausgeglichen werden. Hat der Schallwandler seinen endgültigen Platz gefunden, gilt es ihn noch auszurichten. Probieren Sie zuerst die direkte Ausrichtung auf Ihren Hörplatz. Drehen Sie die Lautsprecher anschließend in kleinen Zentimeterschritten nach Aussen. Der beste Platz ist gefunden, sobald Stimmen und Instrumente „einrasten“ und der Klang nicht mehr von den Lautsprechern zu kommen scheint, sondern im Raum steht. Bei vielen Titeln scheint die Stimme nun aus der Mitte, statt von rechts und links zu kommen.

Die Bodenplatte ist etwas breiter, als der Lautsprecher selbst. Dadurch erhält die Chrono SLS 790 DC einen noch sichereren Stand. Die schwarze Gewebeabdeckung wird magnetisch gehalten.

Die Bodenplatte ist etwas breiter, als der Lautsprecher selbst. Dadurch erhält die Chrono SLS 790 DC einen noch sichereren Stand. Die schwarze Gewebeabdeckung wird magnetisch gehalten.

 

 

Feingeist & Bühnenbildner
Nach Abschluss der ausgiebigen Beäugung und der eingangs erwähnten Einspielzeit kommen wir nun endlich zum Hörcheck – also dem schönsten Teil unseres Produkttests. Dabei stellt sich zunächst das sehr gute Rundstrahlverhalten unseres Testduos heraus, was die 790er sehr pflegeleicht in Sachen Aufstellung und Ausrichtung macht. Sowohl direkt auf den Hörplatz gerichtet, wie auch in Parallelaufstellung gelingt es den Cantons so von der ersten Sekunde an, eine nahezu greifbare Klangbühne aufzuspannen, die, je weiter die Boxen nach aussen gerichtet wurden, immer breiter wurde. Welches die für Sie ideale Aufstellung ist, hängt jetzt nur noch von den gegebenen Räumlichkeiten und ihrem eigenen Hörgeschmack ab – die Chrono SLS 790 DC jedenfalls bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. In unserem Testraum stellte sich letztlich die leichte Ausrichtung auf den Hörplatz als Ideal heraus und führte zu einer Bühnendarstellung, die weder beengt, noch zu breit wirkte. Überdeutlich wurde dies bereits in den ersten Minuten unseres Test mit Kari Bremnes` „The Copenhagen Cavern“, in denen sich das Canton-Set in der Disziplin „Räumlichkeit“ Bestnoten verdient. Schön gestaffelt und fein sortiert werden sämtliche Instrumente – und zwar in Breite wie Tiefe – auf der Klangbühne verteilt, während die Stimme der norwegischen Künstlerin aus einem imaginären Center zu kommen scheint. Was aber noch mehr beeindruckt, ist das enorme Auflösungsvermögen, das die die weißen Klangsäulen in diesem Titel an den Tag legen. Und zwar in einer solch imponierenden Art, dass jedes noch so kleine Detail perfekt herausgearbeitet erscheint, ohne es jedoch im Vordergrund zu stehen.

Die 790er ist sehr flexibel einsetzbar. Leicht auf den Referenzplatz ausgerichtet, ergab sich in unserem Test der beste Höreindruck.

Die 790er ist sehr flexibel einsetzbar. Leicht auf den Referenzplatz ausgerichtet, ergab sich in unserem Test der beste Höreindruck.

 

 

Ärmel hoch!
Mit „My Heart Is Pounding Like A Hammer“ geht es anschliessend mit einem deutlich handfesteren Titel des gleichen Albums zur Sache. Eine Gelegenheit, die unsere Testprobanden offenbar nicht ungenutzt lassen wollen, uns über ihre Dynamikfähigkeiten aufzuklären. Mit voller Spielfreude und ungeahnter Impulskraft rocken die beiden 790er von der ersten Sekunde an förmlich ab und verleihen diesem Stück eine Extraportion Pepp und Druck. Wow, das ist genial und macht einfach Lust auf mehr. Jetzt wollen wir es genau wissen, drehen den Lautstärkeregler weiter nach rechts und sind gespannt: Und es wird noch besser, denn der Schub, den die zwei eben noch filigran zu Werke gehenden Hochglanz-Säulen jetzt liefern, beeindruckt die Testjury auf ganzer Linie. Unterstützt von der blitzsauberen, knackigen Grundtondarstellung liefern die Cantons jetzt nämlich ein Klangbild, dass einen fast glauben lässt, hier wäre noch ein Subwoofer am Werk. Dem ist aber natürlich nicht so. Vielmehr ist diese Wiedergabequalität dem harmonischen Zusammenspiel der hier eingesetzten, sehr hochwertigen Schwingsystemen und der perfekten Abstimmung der integrierten Frequenzweiche zu verdanken, die Bässe und Drums jederzeit kraftvoll, sauber und staubtrocken wiederzugegeben versteht – und zwar ohne die weiteren Klanganteile zu dominieren. So knackig und dynamisch haben wir diesen Titel noch nie zuvor gehört und sind restlos begeistert.

Wie von Canton gewohnt, verfügt auch die SLS 790 DC über ein grossdimensioniertes Anschlussfeld inklusive massiver Bi-Wire-Schraubklemmen.

Wie von Canton gewohnt, verfügt auch die SLS 790 DC über ein grossdimensioniertes Anschlussfeld inklusive massiver Bi-Wire-Schraubklemmen.

 

 

Fazit
Ihre hervorragende Verarbeitung und aussergewöhnliche Materialgüte macht sie zum unwiderstehlichen Wohnraumtraum. Sie ist flexibel in Sachen Aufstellung und Einrichtung und nicht wählerisch, was ihre Spielpartner angeht. Sie beherrscht die leisen Töne ebenso wie rockige Gitarrenriffs, beweist enorme Spielfreude und höchstes Auflösungsvermögen und steigt bei Bedarf auch ganz tief in den Basskeller hinab. Kurz gesagt: Cantons Chrono SLS 790 DC ist der ideale Lautsprecher für anspruchsvolle HiFi-Connaisseure mit breitgefächertem Musikgeschmack und höchsten Designmaßstäben.

 

Test & Text: Roman Maier

 

 

 

Modell:Canton Chrono SLS 790 DC
Produktkategorie:Standlautsprecher
Preis:1249,00 Euro / Stück
Garantie:5 Jahre
Ausführungen:Lack schwarz "high gloss"
Lack weiss "high gloss"
Vertrieb:Canton, Weilrod
Tel.: 06083 2870
www.canton.de
Abmessungen (HBT):1050 x 210 x 310 mm
Gewicht:22 Kg
Hochtöner:25 mm (Keramik-Kalotte)
Tieftöner:2 x 180 mm (Aluminium-Membran)
Mitteltöner:1 x 180 mm (Aluminium-Membran)
Trennfrequenz:300 / 3000 Hertz
Besonderes:- exquisite High-Gloss-Oberfläche
- flexible Aufstellung
- sehr gutes Rundstrahlverhalten
- Stoffabdeckung mit Magnetbefestigung
- vergoldetes Bi-Wire-Anschlussfeld
Benotung:
Klang (60%):1+
Praxis (20%):1,0
Ausstattung (20%):1,0
Gesamtnote:1+
Klasse:Spitzenklasse
Preis-/Leistungsehr gut

 

 

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt