von

Redakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Im heutigen Medienzeitalter nimmt die Dauer, die die meisten von uns vor einem Computer-Bildschirm verbringen, stetig zu. Um auch nach stundenlangem Arbeiten oder Spielen keine „eckigen Augen“ zu bekommen, werden Qualität und Größe des Wiedergabegeräts daher von immer grösserer Bedeutung. In der Folge werden Computer-Screens somit immer grösser und hochauflösender und helfen ein augenschonenderes Arbeiten zu ermöglichen. Vorbei sind also die Zeiten brennender und schmerzender Augen nach einem langen Arbeitstag – vorausgesetzt man hat einen der neuen Super-Monitore. Mit dem BenQ GW2760S haben wir uns für Sie eines dieser Modelle angeschaut und auf seine Qualitäten geprüft.

Eye-Care-Technologie schont Augen:Die LED Hintergrundbeleuchtung des Panels passt sich an die Veränderungen in der Helligkeit dynamisch an.

Eye-Care-Technologie schont Augen: Die LED Hintergrundbeleuchtung des Panels passt sich an die Veränderungen in der Helligkeit dynamisch an.

 

 

Schick & grazil
Das Erste, was beim Auspacken des „Großen“ auffällt, ist der dünne, hochglänzend-schwarze Rahmen. Unglaublich graziös wirkt das Display – und das trotz seiner enormen Ausmaße. Schaut man sich den GW2760S dann genauer an, stellt man schnell fest, dass die Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben ist. Der Bildschirm sitzt in einem perfekt gearbeiteten Korpus, dessen Materialien einen extrem wertigen Eindruck vermitteln. Alle Spaltmaße und Einpassungen sind perfekt gearbeitet und alle Anschlussfelder auf der Rückseite sitzen fest und sind ordentlich montiert. Eine Tatsache, die man von BenQ gewohnt ist, die aber beileibe nicht auf jede im Handel angebotene Marke zutrifft. Der Fuß des Displays wird in zwei Teilen geliefert und lässt sich schnell und ohne den Einsatz einer Bauanleitung kinderleicht zusammensetzen. Schön hierbei ist, dass man für den gesamten Vorgang keinerlei Werkzeug benötigt. Hat man das Panel nun an den Fuß montiert und wirft den ersten Blick auf den BenQ-Boliden, wird einem schnell klar, dass ein neues Zeitalter am heimischen PC begonnen hat.

 

 

Gib Flimmern keine Chance
Bestens ausgestattet präsentiert sich unser Testkandidat. Wie ein Pilot vor dem Start haken auch wir die Checkliste ab und vermissen nichts, was der Markt an technischen Schmankerln zur Zeit hergibt. Besonders interessant sind in diesem Fall die Flicker-free– und VA-LED Technologien. Beide bringen gerade auf der enormen Displaygröße von 68,58 Zentimetern ein deutliches Plus an optischer Performance. Dabei beweist BenQ – nach der Einführung des weltweit ersten VA-LED-Displays – nun auch im Konsumentensegmet, welche Innovationen möglich sind und nimmt mit seiner GW-Serie erneut eine absolute Vorreiterrolle ein. Gerade im Bezug auf tiefe Schwarztöne, hohe Kontrastwerte, authentische Farben und Schärfe zeigt uns dieses Display, was technisch zur Zeit alles möglich ist. In Verbindung mit der Flicker-free-Technik, die ein flimmerfreies Backlight Wirklichkeit werden lässt, liefert das LED-Panel ein ausgesprochen augenschonendes aber dennoch kontrastreiches und scharfes Sehvergnügen und bietet so die Möglichkeit, den Bildschirm unglaublich universal zu verwenden. Schaut man auf die Rückseite, findet man sowohl einen HDMI-, wie einen DVI– und D-Sub-Eingang zur Signalzuspielung. Des Weiteren ist ein Kopfhörereingang montiert, über den via HDMI oder Line-In eingehende Audiosignale ausgegeben werden können. Selbiges kann natürlich auch über die zwei integrierten Lautsprecher geschehen, was in den meisten Fällen auch vollkommen ausreichend ist. Das Panel besticht laut Hersteller durch ein Kontrastverhältnis von 3000:1 und bietet eine beeindruckende Farbtiefe, die sich bei der Benutzung schnell bemerkbar macht. Der Bildschirm hat ein 16:9-Format und gibt zugespielte Signale bis zu einer Auflösung in Full HD aus. Durch sein extrem gutes Reaktionsvermögen von gerade einmal vier Millisekunden will der GW2760S ebenfalls auch Gamern gefallen, die auf der Suche nach einem neuen Monitor sind. Durch sein mattes Display werden Spiegelungen auf ein Minimum reduziert, weshalb sich der BenQ auch sehr gut in hellen Räumen einsetzen lässt.

HDMI, DVI, D-Sub: Sämtliche Anschlüsse finden sich in einer Vertiefung und bleiben so weitestgehend unsichtbar.

HDMI, DVI, D-Sub, Line-In und Kopfhörer-Ausgang: Sämtliche Anschlüsse finden sich in einer Vertiefung und bleiben so weitestgehend unsichtbar.

 

 

Bedienung
Perfekt durchdacht und leicht umsetzbar: so präsentiert sich BenQ nicht nur in der Montage sondern auch in Sachen Bedienung. Ist der Rechner erst einmal angeschlossen, lassen sich sämtliche Bildeinstellungen problemlos und einfach über die sechs Tasten an der Rückseite des unteren, rechten Bildschirmrandes vornehmen. Auffällig ist die Vielfalt an Justagemöglichkeitent, die BenQ in diesem Gerät zu Verfügung stellt. So haben „Gelegenheitssurfer“ wie Grafiker die Möglichkeit, den Monitor perfekt auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen. Für alle, die es einfach mögen, bietet die Senseye®3 Technologie sechs verschiedene Presets, die sich über das Menü abrufen lassen. Zur Auswahl stehen dort „Standard“, „Film“, „Spiele“, „Foto“, „sRGB“ und „Eco“. Des Weiteren lassen sich dort je nach eingestellten Modi noch diverse weitere Bildeinstellungen vornehmen, die es ermöglichen, den Monitor perfekt auf die Umgebung anzupassen, in der er eingesetzt wird. Für alle Experten, die ihren Bildschirm gern selbst und vor Ort kalibrieren, hält der GW2760S nach der Umstellung auf den Modus „Benutzerdefiniert“ eine wahre Flut an Möglichkeiten parat, um das Display anzupassen. So wünscht man sich einen Monitor. Egal, wer ihn benutzt, egal ob Einsteiger, Gamer oder Experte – dieses Gerät lässt sich schnell und einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Perfekt!

Clever: Sämtliche Tasten befinden sich auf der Geräterückseite. So behält der GW2760S seine schicke und aufgeräumte Optik und die Tasten sind dennoch leicht zugänglich.

Clever: Sämtliche Tasten befinden sich auf der Geräterückseite. So behält der GW2760S seine schicke und aufgeräumte Optik und die Tasten sind dennoch leicht zugänglich.

 

 

Bildperformance
Ab Werk ist der Monitor auf dem Modus „Standard“ eingestellt und hier gefällt das Bild schon wirklich gut. Zwar wirkt es zeitweise für meinen Geschmack ein wenig kühl, ist aber von sämtlichen Senseye-Presets allerdings das, das ab Werk am homogensten abgestimmt zu sein scheint. Alle anderen Modi weisen die unterschiedlichsten Eigenschaften und Vorteile auf, hinken dem „Standard-Preset“ für die „normale“ PC-Nutzung aber deutlich hinterher. So ist zum Beispiel der Modus “Film” schön warm abgestimmt und sticht durch eine höhere Farbsättigung heraus. Das ist in der Filmwiedergabe zwar sehr gut, beim Surfen im Netz oder beim Bearbeiten von Dokumenten allerdings nicht ganz ideal. Wird der Monitor für Text- oder Tabellenbearbeitung genutzt, fallen schnell die Vorteile dieser Displaygröße und des VA-LED-Displays ins Auge. So lassen sich beispielsweise problemlos zwei Dokumente nebeneinander legen. Buchstaben, Zahlen und sonstige Symbole werden sehr scharf nachgezeichnet und heben sich klar und deutlich vom Dokumentenhintergrund ab. Nichts verschwimmt oder wird weichgezeichnet. So macht Arbeiten Spaß und selbst nach mehreren Stunden fühlen sich die Augen noch nicht müde. Wer eventuell noch für’s Kinderzimmer ein Bildwiedergabegerät für den Blu-ray-Player sucht, findet im BenQ GW2760S ebenfalls den perfekten Abspielkameraden. Leitet man ihm Full-HD-Signale zu, gibt er diese fehlerlos wieder und begeistert durch sein unglaublich ruhiges und kontrastreiches Bild. Der Bildmodus “Film” kommt hier beispielsweise perfekt zum Tragen und unterstreicht die unglaubliche Qualität dieses großen Displays. Doch auch Konsolenfreunde dürfen sich freuen: Egal ob Playstation 3 oder X-Box 360, alle getesteten Spiele wurden sowohl online wie offline ruckelfrei wiedergegeben und vermittelten ein schönes und homogenes Bild. Die Bildschirmgröße lädt einfach zum „Zocken“ ein. Durch den am Bildschirm platzierten Kopfhörerausgang lassen sich die Spielpartien dann sogar auch vom Geräuschpegel „mitbewohnerfreundlich“ gestalten, ohne dass der Spielspass durch ellenlange Kabel eingeschränkt wird. Die 27 Zoll sind optimal zum Spielen und bieten Gamern die volle Kontrolle über die eigene Spielewelt.

Dank seines graziösen Äusseren wertet der GW2760S jeden Schreitisch auch optisch auf - und das trotz seiner Bilddiagonalen von über 68 Zentimetern.

Dank seines graziösen Äusseren wertet der GW2760S jeden Schreitisch auch optisch auf – und das trotz seiner Bilddiagonalen von über 68 Zentimetern.

 

Fazit
Bravissimo BenQ! Selten findet man einen Monitor, der so universell einsetzbar ist und doch alle Ihm gestellten Aufgaben in hoher Qualität erfüllt. Ob als Spielekonsolen-, PC- oder Filmmonitor im Kinderzimmer oder als Arbeitstier im Büro, überall begeistert der GW2760S durch seine exzellente Bildperformance und Reaktionsschnelligkeit. Einzig bei der professionellen Bearbeitung (im unkalibrierten Zustand) von Grafiken und Fotos offenbart er minimale Schwächen, welche sich aber angesichts seiner hervorragenden Gesamtperformance locker verschmerzen lassen.

 

Test, Text: Bernd Heuer

Fotos: Bernd Heuer, Herstellerbilder

> Im Test: Full-HD-Kurzdistanzprojektor Benq W1080ST <

 

 

Modell:BenQ
GW2760S
Preis:249,00 Euro
Garantie:3 Jahre Vor-Ort-Austauschservice
Ausführungen:schwarz
Vertrieb:BenQ, Oberhausen
Tel.: 0208 / 409420
www.benq.de
Abmessungen (HBT):472 x 623 x 191 mm (inkl. Fuss)
Gewicht:4,5 Kilogramm
Seitenverhältnis:16:9
Bildschirmdiagonale:27 Zoll (68,58cm)
Paneltyp:VA
Natürlicher Kontrast:3000:1 (Herstellerangabe)
Kontrastverhältnis:20 Millionen:1
Bildschirmfarben:16,7 Millionen
Bildauflösung:1920 x 1080 Pixel
Reaktionszeit:4 Millisekunden
Eingänge1 x HDMI
1 x D-Sub
1 x DVI
1 x Kophörer-In
1x Line-In
Besonderes:- Eye-Care-Technologie
- Seseye-Technologie
- Lesemodus
- Flicker-free
Benotung:
Bildqualität (40%):1,1
Ausstattung (20%):1,0
Praxis (40%):1,1
Gesamtnote:1,1
Klasse:Mittelklasse
Preis-/Leistungsehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt