lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Inhaber/Geschäftsführer
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Das neue iPad Air ist grandios. Es kann (fast) alles und macht jede Menge Spass. Ein tolles Gerät, das es zu schützen gilt. Hier beginnt auch schon das Problem, denn der Markt bietet hunderte von Hüllen, Taschen, Beutel und Cases jeglicher Form- und Farbgebung. Den Überblick zu behalten ist da nicht leicht. Bei der Sichtung der unzähligen Produkt- und Modellvarianten ist uns jedoch ein Case aufgefallen, das schick ist, dem ultraflachen Apple-Tablet höchstmöglichen Schutz und obendrein einen hohen praktischen Mehrwert bieten soll – die Kavaj Ledertasche London.

Mit nur einem Handgriff lässt sich die schicke Ledertasche in einen praktischen Aufstellet für angenehmes Arbeiten mit dem iPad Air verwandeln.

Mit nur einem Handgriff lässt sich die schicke Ledertasche in einen praktischen Aufstellet für ein angenehmes Arbeiten mit dem iPad Air verwandeln.

 

 

Wer steckt dahinter?

Nach der erfolglosen Suche nach einer nützlichen wie schützenden Hülle für das neue iPad entschieden sich die Freunde Jörg Kundrath und Kai Klement vor einigen Jahren das Heft selbst in die Hand zu nehmen. Das Ziel: Taschen von hoher Materialqualität in ansprechendem Design und hohen Praxisnutzen herzustellen, die darüber hinaus zu erschwinglichen Preisen angeboten werden können. Kurz gesagt: „Ultradünn, modisch, anwenderfreundlich und aus sehr gutem Material sollten die Taschen sein“. Vorgaben, die das im baden-württembergischen Biberach sitzende Unternehmen konsequent in die Tat umsetzte und dank derer sich der Erfolg der Marke Kavaj schnell einstellen sollte. Heute umfasst das Portfolio eine stattliche Zahl praktisch und sinnvoll gestalteter Schutzhüllen- und taschen für Mobil-Produkte aus dem Hause Apple- und Samsung. Das Modell London haben wir uns einmal ausführlich angesehen und waren überrascht.

Obwohl das iPad Air fest in der schützenden Lederhülle sitzt, bleibt der schnelle Zugriff auf die wichtigsten Funktionen (Stummschaltung, Lautstärke etc.) jederzeit gewährt.

Obwohl das iPad Air fest in der schützenden Lederhülle sitzt, bleibt der schnelle Zugriff auf die wichtigsten Funktionen (Stummschaltung, Lautstärke etc.) jederzeit gewährt.

 

 

Eyecandy & Handschmeichler

Dass es sich bei unserem Testmodell um ein echtes Schmuckstück handelt, wird bereits beim Auspacken deutlich. Das ist nicht übertrieben, denn statt einer simplen Papphülle, wie man sie von den allermeisten Mitbewerbern kennt, ruht die Ledertasche London in schwarzes Pergament gewickelt und von einer transparentem Folientasche geschützt, passgenau in einer stabilen Kartonage. Ein grosser Aufwand für ein vermeintliches Zubehörstück, was bereits einen sehr guten ersten Eindruck hinterlässt. Dieser setzt sich auch gleich unvermindert fort, nachdem das iPad-Kleid seiner schützenden Verpackung entnommen ist. Jetzt nämlich kommt die hochwertig anmutende Lederoberfläche (Ja, es handelt sich tatsächlich um echtes Leder!) zur Geltung. Unterstrichen wird die ansprechende Optik durch eine in die Lederoberfläche eingearbeitete Falte, die Eleganz versprüht und die Wertigkeit dieser Schutzhülle nochmals unterstreicht. Kurz gesagt: „London“ präsentiert sich in durchweg kultiviertem Design, das Sportlichkeit, Exklusivität und Souveränität perfekt miteinander vereint.
Doch damit nicht genug, denn zur edlen Optik gesellt sich die angenehme Haptik, dieser iPad-Tasche. Einmal angefasst, wird abermals deutlich, dass wir hier ein ganz besonderes Juwel in Händen halten, denn das weiche, gegerbte Leder ist ein echter Handschmeichler, der einen unweigerlich zum „Drüber-streicheln“ animiert.

Kavajs Ledertasche London ist elegant. Das weiche Leder fühlt sich zudem auch noch gut an.

Kavajs Ledertasche London ist elegant. Das weiche Leder fühlt sich zudem auch noch gut an.

 

 

Schutzschild & Multifunktionstool

Wie gesagt, Kavajs Ledertasche London ist schick und aus hochwertigstem Leder verarbeitet. Doch kann das auch praktisch sein? Ja! Die Antwort ist eindeutig, denn neben den genannten Attributen genoss die Praktikabilität in der Planung dieses Stückes – wie bei jedem anderen Kavaj-Produkt – höchste Priorität. In erster Linie ist dabei der feste Sitz des eingesteckten iPads zu nennen, der über einen integrierten Klettverschluss sichergestellt wird. Egal wie fest gerüttelt, gezerrt oder geschoben wird, das iPad bewegt sich keinen Millimeter von seiner Stelle. Trotz dieser effektiven Sicherung bleibt diese Hülle aber dennoch praktisch, denn mit nur zwei Handgriffen lässt sich das Apple-Gerät in Sekundenschnelle wieder aus seiner Klammerung lösen. Einen zusätzlichen Schutz bietet das (natürlich ebenfalls aus echtem Leder bestehende) Cover, mit dem sich unser Testproband wie ein Buch schliessen lässt. Eine integrierte Knickfalte offeriert zudem zwei Aufstelloptionen: Dadurch lässt sich das Apple-Tablet zum einen deutlich ergonomischer Nutzen bzw. im Falle einer Präsentation aufrecht aufstellen. Muss es in diesem Produkt zwingend einen Punkt zur Kritik geben, ist dieser dann hier zu finden, denn stösst man während der Präsentation etwas druckvoller gegen das iPad, gerät dieses leicht ins Wanken. Ein Punkt, der dem multifunktionalen Cover geschuldet ist, der in der Praxis allerdings kaum Auswirkungen hat und hier nur der Ordnung halber Erwähnung findet.
Doch nun weiter im Text, denn unser Testmodell weisst viele weitere positive Ausstattungspunkte auf, über die noch berichtet werden muss. Einer davon ist der ins Cover integrierte Magnet der das iPad automatisch ein- oder ausschaltet, sobald die Hülle geöffnet bzw. geschlossen wird. Um ein unbeabsichtigtes Öffnen (und somit unnötigen Stromverbrauch) zu verhindern, spendierte Kavaj seinem Case eine mittig platzierte Lederlasche. Mit einem Handgriff in die rückseitig platzierte Schlaufe gesteckt, bleibt „London“ auch unterwegs stets sicher verschlossen.

Ist das iPAd Air eingesteckt, wird es über eine Lasche passgenau gehalten, die wiederum via Klettverschluss fixiert wird.

Ist das iPAd Air eingesteckt, wird es über eine Lasche passgenau gehalten, die wiederum via Klettverschluss fixiert wird.

 

Der zum Lieferumfang gehörige Eingabestift lässt sich auch als Kugelschreiber nutzen.

Der zum Lieferumfang gehörige Eingabestift lässt sich auch als Kugelschreiber nutzen.

 

 

Mobiles Büro

Besagte Lederlasche weist noch eine weitere Besonderheit auf, dient sie doch ganz nebenbei noch als Stifthalter. Ein entsprechender, ebenfalls sehr hochwertig gestalteter Eingabestift, der ebenso als Ball-Pen fungiert, gehört hier natürlich ebenfalls zum Lieferumfang. Endgültig zum mobilen Büro wird die in schwarzer wie cognacfarbener Ausführung erhältliche Ledertasche durch die praktischen Ablagefächer auf der Innenseite des mehrfach erwähnten Covers. In der halbseitigen Lederapplikation finden sich drei kleine Taschen, in die sich Visiten-, Tank- oder Scheckkarten einstecken lassen. Hinter der erwähnten Applikation lassen sich zudem ein DIN A5-Block oder wahlweise auch andere Dokumente unterbringen, wodurch sich das Leder-Case London auch perfekt für den Business-Einsatz prädestiniert. Doch das Beste kommt noch, denn trotz des beschriebenen Ausstattungsumfanges gelang es den Machern dennoch eine ein ansprechendes Accessoire aus echtem Leder zu kreieren, das inklusive eingestecktem Apple-Tablet eine Dicke von lediglich knapp über einem Zentimeter aufweist.

Drei Steckfächer für Visiten- oder Scheckkarten, sowie ein Ablagefach für DIN A5-Dokumente machen die Ledertasche London zum mobilen Büro.

Drei Steckfächer für Visiten- oder Scheckkarten, ein Eingabestift sowie ein Ablagefach für DIN A5-Dokumente machen die Ledertasche London zum mobilen Büro.

 

 

Fazit

Kavajs Ledertasche London bringt alles mit, was man sich von einer Schutzhülle für sein neues iPad Air nur wünschen kann. Es hat eine klare Designsprache, schützt effektiv, macht das Tablet zum mobilen Büro und bleibt trotz seines edlen Echtlederkleids angenehm flach, leicht und praktisch. Während die Messlatte in Sachen Ausstattung, Verarbeitung und Materialauswahl also sehr hoch liegt, gestaltet sich die unverbindliche Preisempfehlung von 49,90 hingegen als absolut fair. Kurz gesagt: Kavajs Leder-Case London ist eine uneingeschränkte Empfehlung für den Privat- und Businesseinsatz, die das iPad Air praktikabler macht und ganz nebenbei auch noch optisch aufwertet.

 

Test & Text: Roman Maier

Fotos: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

 

Modell:Kavaj
iPad Air-Case London
ProduktkategorieApple-Zubehör
Preis:49,90 Euro
Ausführungen:- cognac
- schwarz
Vertrieb:Kavaj, Biberach
Tel.: 089 41615794
www.kavaj.de
Abmessungen (HBT):245 x 189 x 15 mm (inkl. Stift)
Gewicht:ca. 0,1 Kg
Ausstattung:- 3 Taschen für Visitenkarten etc.
- Tasche für A5-Dokumente
- Verschlusslasche
Besonderes:- Echtlederoberfläche
- Eingabestift
- hervorragende Verarbeitung
- zeitlos-elegantes Design
Bewertung:
Preis-/Leistungsehr gut

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt