English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Egal ob Nachrichten, Spielfilme oder Sport: Echter TV-Genuss entsteht nur mit bester Sprachverständlichkeit. Deshalb stattet Yamaha alle seine Soundbars mit der einzigartigen Clear Voice Technologie aus.

Die Clear-Voice-Technologie ist in allen aktuellen Yamaha Soundbars vom Einstiegs- bis zum Topmodell integriert.

Die Clear-Voice-Technologie ist in allen aktuellen Yamaha Soundbars vom Einstiegs- bis zum Topmodell integriert.

 

 

Yamaha hat die Clear-Voice-Technologie entwickelt, um beste Sprachverständlichkeit in Filmen, bei Nachrichtensendungen oder Sportübertragungen zu gewährleisten. Die innovative Technologie analysiert das Audiosignal und hebt die Lautstärke des Frequenzbereichs der menschlichen Stimme automatisch an, sodass die Sprache optimal verständlich ist. Dabei bleibt das Klangerlebnis vollkommen natürlich. Damit löst Yamaha ein Problem, das jeder kennt: Moderne Fernsehgeräte werden immer flacher – und damit oft auch der Klang, der aus den integrierten Lautsprechern schallt. Mit Clear Voice gehören selbst dumpf klingende Dialoge, die im Getöse der übrigen Geräuschkulisse untergehen, der Vergangenheit an. Dies kommt vor allem dann zum Tragen, wenn etwa der Rest der Familie schon schläft: Clear Voice macht Schluss mit dem permanenten Nachregulieren der Lautstärke zwischen lauten Action-Sequenzen und leisen Dialogen, um den Erzählungen im Film folgen zu können.

 

Bereits die Einsteigermodelle YAS-93 und YAS-103 sind mit der Clear-Voice-Technologie ausgestattet. Die beiden Soundbars bieten realistischen 7.1-Surround-Sound aus einem einzigen schlanken Lautsprecher-Gehäuse. Fernseher mit größeren Bildschirm-Diagonalen ab 55 Zoll komplettiert die Variante YAS-152, welcher optisch mit großformatigen Flatscreens bestens harmoniert. Für besonders kräftigen Bass hingegen ist die Soundbar YAS-203 optimal: Der mitgelieferte kabellose Subwoofer sorgt hier für druckvolle Tieftonwiedergabe. Auch beim flachen Sounddeck SRT-1000 setzt Yamaha auf Clear Voice. Im Gegensatz zu den Soundbars mit Air Surround Xtreme Technologie bietet es echten Surround-Sound aus nur einem kompakten Gehäuse. Dazu wird der Klang der gerichteten Beam-Lautsprecher durch gezielte Reflexionen im Raum von der Seite und sogar von hinten zur Hörposition geleitet. Der Oberklasse-Soundprojektor YSP-2500 sorgt mit 16 Beam-Lautsprechern, luxuriöser Aluminium-Optik und kabellosem Subwoofer für beste Heimkino-Atmosphäre. Wie alle Modelle profitiert er von Yamahas innovativer Clear-Voice-Technologie und bietet so das perfekte Klangerlebnis im heimischen Wohnzimmer.
„Yamaha hat vor über zehn Jahren mit dem YSP-1 die erste Soundbar der Welt vorgestellt und sich seitdem zum Spezialisten für Surround-Sound aus nur einem kompakten, länglichen Lautsprecher-Gehäuse entwickelt“, kommentiert Michael Geise, Manager Products AV der Yamaha Music Europe GmbH. Seitdem steht das Unternehmen für einzigartige Soundbar-Technologien wie Clear Voice oder UniVolume. Letztere analysiert die Lautstärke des Audiosignals durchgehend und bringt sie auf ein konstantes Niveau. Die Clear-Voice-Technologie ist in allen aktuellen Yamaha Soundbars vom Einstiegs- bis zum Topmodell integriert. Die unverbindliche Preisempfehlung (inklusive Mehrwertsteuer) für die Einstiegsmodelle YAS-93 und YAS-103 beträgt 189,00 beziehungsweise 239,00 Euro. Die YAS-152 für größere TV-Modelle kostet 329,00 Euro, die Soundstage SRT-1000 499,00 Euro, die Soundbar YAS-203 399,00 Euro. Der Soundprojektor YSP-2500 ist für 899,00 Euro erhältlich.

 

 

www.yamaha.com

Quelle: Yamaha-Pressemeldung vom 28. Januar 2014

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt