Für die meisten Kinder steht das Thema Zähneputzen nicht oben auf der Liste ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Das könnte sich mit der neuen Philips Sonicare App „Brush Busters“ bald ändern. Das Vampirmädchen Vicky und der Wikingerjunge Bjørn helfen den Kleinen auf spielerische Art und Weise, die Zähne von kleinen, grünen Kariesmonstern und Bakterien zu befreien.

Die Philips Sonicare App „Brush Busters“ hilft Kindern spielerisch beim Zähneputzen.

Die Philips Sonicare App „Brush Busters“ hilft Kindern spielerisch beim Zähneputzen.

 

 

Mit der Auswahl eines der beiden Protagonisten übernimmt das Kind quasi die Patenschaft für dessen Zähne. Die App(verfügbar im Apple App Store und im Play Store) wurde für die Anwendung mit der Schallzahnbürste Sonicare for Kids des niederländischen Elektronikkonzerns entwickelt, lässt sich aber auch – etwas weniger umfangreich – mit anderen Sonicare Modellen nutzen. Das Ergebnis: gesunde Kinderzähne und glückliche Eltern und Zahnärzte! „Wir haben die App gemeinsam mit Kindern im Alter von vier bis elf Jahren gestaltet und ihre Ideen einfließen lassen. Interessant dabei war die Erkenntnis, dass sie eher bereit sind, regelmäßig zur Zahnbürste zu greifen, wenn sie damit etwas Gutes für ihre Hauptdarsteller in der App tun können: Jedes Mal, wenn ein Kind seine Zähne zwei Minuten putzt, rettet es damit einen Zahn seines Lieblingscharakters. So bleibt es am Ball – und erlernt spielerisch eine gesunde Putzroutine“, erläutert André Mügge, Senior Marketing Manager Oral Healthcare Philips Consumer Lifestyle DACH. „Gleichzeitig stellt die App sicher, dass die Kinder auch wirklich alle Bereiche im Mund säubern. Zudem entfällt ein häufiges Streitthema im heimischen Badezimmer, was Eltern sicher sehr zu schätzen wissen“, so Mügge weiter.

 

Und so funktioniert die App: Zunächst wird der Lieblingscharakter ausgewählt, wobei die App parallel von mehreren Kindern genutzt werden kann. Die App funktioniert mit Geräuscherkennung, kann aber auch manuell gestartet werden: Wenn eine Sonicare for Kids verwendet wird, muss sie anfangs kurz an das Mikrofon des Smartphones oder iPads gehalten werden – somit können die Häufigkeit und Länge der Nutzung gespeichert werden. Dann wird in einem animierten Film gezeigt, an welcher Stelle im geöffneten Mund die Zähne des virtuellen Freundes geputzt werden sollen. Der Schaum vertreibt dabei kleine grüne Kariesmonster und Bakterien. Unterstützt wird der kleine Zahnpfleger durch akustische Animation, am Ende eines jeden Putzvorgangs erscheint ein sauber blinkender, geretteter Zahn – so lange, bis alle Zähne von Vicky oder Bjørn gereinigt sind. Darüber hinaus winken zusätzliche motivierende Belohnungspunkte.

 

Für Eltern gibt es innerhalb der App einen speziellen Bereich. Hier können sie zusätzlich individuelle Belohnungen (wie zum Beispiel einen Ausflug oder Schwimmbadbesuch) einstellen, wenn das Kind eine bestimmte Anzahl an erfolgreichen Putzdurchgängen erreicht hat. Innerhalb der Kalenderfunktion können sie prüfen, wie häufig und effizient die Kinder putzen. Da diese Daten im Smartphone oder Tablet gespeichert sind, können sie auch beim nächsten Zahnarzt-Besuch besprochen werden.

 

Die Sonicare For Kids eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Für die gleichmäßige Reinigung aller Zähne ist sie mit einem integrierten KidPacer ausgestattet. Dieser spielt alle 30 Sekunden eine von zehn lustigen Melodien – dann ist es Zeit, die Kieferquadranten beim Putzen zu wechseln, bis die von Zahnärzten empfohlene Dauer von zwei Minuten erreicht ist. Um die Kinder langsam an die Nutzung zu gewöhnen, dauern die Anwendungen in der ersten Woche nur je eine Minute. Die elektrische Zahnbürste arbeitet mit der von Philips Sonicare patentierten Schalltechnologie: Schallzahnbürsten stehen für eine sanfte aber effektive Reinigung. Der dynamische Flüssigkeitseffekt, der durch die 31.000 Bürstenkopfbewegungen erzeugt wird, mischt aus Speichel und Zahnpasta eine schäumende Flüssigkeit, die die Reinigung an schwer zugänglichen Stellen, hinter und zwischen den Zähnen sowie entlang des Zahnfleischrandes unterstützt. Damit entfernt die Sonicare for Kids bis zu 75 Prozent mehr Plaque an schwer zu erreichenden Stellen als Handzahnbürsten.

 

 

www.philips.de

Quelle: Philips-Pressemeldung vom 11. März 2015

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt