English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Ab sofort stehen die neueste Version der Heos-Firmware (Version 1.304.61) und der Heos-App (Version 1.304.60) für iOS und Android mit praktischen Zusatzfunktionen für alle Nutzer kostenlos zum Download bereit. Damit lässt sich das Multiroom-Musiksystem Heos by Denon mit erweiterten Möglichkeiten und noch einfacher nutzen.

Das Multiroom-System Heos by Denon ist nun mit noch mehr Funktionen ausgestattet.

Das Multiroom-System Heos by Denon ist nun mit noch mehr Funktionen ausgestattet.

 

Mit Tidal wird von der Heos-App ein weiterer Streamingdienst unterstützt. Das Besondere: Tidal bietet Nutzern die Möglichkeit, Musik in verlustfreier CD-Qualität (44,1 kHz/ 16bit) zu genießen. Mehr als 25 Millionen Songs sind bereits online verfügbar. Neben Tidal kann man auch beliebte Streamingdienste wie u.a. Spotify, Deezer, Napster und TuneIn mit Heos abrufen.

Zusätzliche Unterstützung gibt es von Heos 1 und dem Heos 1 GoPack. Das mobile und flexible Heos-Einstiegsmodell mit vollem Multiroom-Funktionsumfang und Bluetooth-Kompatibilität ist ab Juni 2015 offiziell im Handel erhältlich. Darüber hinaus lässt sich unter Verwendung des Bluetooth-USB-Sticks, welches beim Heos 1 GoPack enthalten ist, Bluetooth auch auf andere Heos-Geräte erweitern. Es wird zudem möglich sein – wie bereits bei Heos 3 – auch zwei Heos-Lautsprecher jeweils als perfekt synchronisiertes Stereo-Paar zu nutzen. Damit kann ein Lautsprecher dem linken Audiokanal, einer dem rechten Audiokanal zugeordnet werden und es entsteht ein noch besseres Stereo-Erlebnis im Raum. Nach dem Einrichten der Stereo-Paarung kann man dazu auch die Balance und den Klang einstellen. Anschließend wird das Paar dann als einzelner Client gesehen und es steht hierfür ein Lautstärkebalken zur Verfügung.

Dank des Updates können Nutzer des Heimautomatisierungssystems Control4 die Heos-Lautsprecher von nun an optimal in ihr Smart Home System integrieren. Gleichzeitig wurde das Steuerungsprotokoll fertiggestellt. Drittanbieter können dann mit Hilfe von selbst geschriebenen, zertifizierten Treibern Heos by Denon vollständig in Mediensteuerungs-Systeme einbinden, inklusive der integrierten Playlist- und Raumverwaltung.

Mit dem neuen Landscape-Modus fürs iPad können Nutzer die App jetzt auch auf einem horizontal ausgerichteten Tablet bequem bedienen. Denon ging mit der Entwicklung dieser Funktion besonders auf die Wünsche der Nutzer ein, die ihr iPad als Controller an der Wand befestigt haben. Dazu gibt es einen neuen Menüpunkt “Eingänge” im Reiter Musik. Die Benennung der analogen und digitalen Eingangsquellen kann bei Bedarf nun angepasst werden. Ebenso lassen sie sich in der App zur noch besseren Übersichtlichkeit auf Wunsch ausblenden.

 

 

www.denon.de

Quelle: Denon-Pressemeldug vom 28. Mai 2015

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt