lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Redakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.
Holland, kurz vor dem 2. Weltkrieg. Eine Welle grausamer Verbrechen beherrscht die südliche Provinz Brabant und besonders in der Stadt Oss ist die Lage... The Gang – Bandenkrieg in den Niederlanden

Holland, kurz vor dem 2. Weltkrieg. Eine Welle grausamer Verbrechen beherrscht die südliche Provinz Brabant und besonders in der Stadt Oss ist die Lage dramatisch. Mittendrin versucht die junge Café-Besitzerin Johanna, aus dieser Welt der Gewalt zu entfliehen. Doch ihrem Vorhaben steht ihr Ehemann Ties im Wege. 

Kurz vor dem zweiten Weltkrieg überzieht die berüchtigte Ossche Bande die niederländische Provinz Brabant mit Vergewaltigung, Mord und Korruption. (© Koch Media)

Kurz vor dem zweiten Weltkrieg überzieht die berüchtigte Ossche Bande die niederländische Provinz Brabant mit Vergewaltigung, Mord und Korruption. (© Koch Media)

 

Der Film führt den Zuschauer ins Jahr 1938 in die Stadt Oss in den Niederlanden. Hier herrscht die grausame Oss-Bande mit ihrem Kopf Wim de Kyper (Marcel Musters). Korruption, Vergewaltigung und Mord stehen an der Tagesordnung. Mitglieder der Bande findet man in allen Schichten. Politiker und Polizisten werden geschmiert, Pastoren vergehen sich an Messdienern und der größte Arbeitgeber der Stadt, Sal Hedeman (Pierre Bokma), Besitzer einer Fleischerei, hat auch überall seine Finger mit im Spiel. Um Herr der Lage zu werden, rückt die Militärpolizei an. Doch anstatt einer Verbesserung der Situation kommt es zu Straßenschlachten und die ganze Lage eskaliert.

Mittendrin lebt die junge Johanna (Sylvia Hoeks), die ein kleines Café betreibt. Sie würde gerne ein anderes Leben führen und aus Oss verschwinden. Doch als ihr Ehemann Ties (Matthias Schoenaerts) aus dem Gefängnis entlassen wird, rutscht sie mit ihm immer tiefer in die Machenschaften der Gang, bis es am Ende nur noch einen Ausweg für sie gibt: Ties muss sterben.

Inmitten des Chaos betreibt Johanna (Sylvia Hoeks) ein kleines Café. (© Koch Media)

Inmitten des Chaos betreibt Johanna (Sylvia Hoeks) ein kleines Café. (© Koch Media)

 

Regisseur Andre van Duren erzählt die Geschichte von The Gang, die auf wahren Begebenheiten beruht, flüssig und ohne Längen. Der Schluss kommt etwas zu kurz und die offenen Fragen werden nur durch schriftliche Einblendung aufgeklärt. Der Film reiht sich in das Genre Krimidrama ein, kommt aber an das große Vorbild „Gangs of New York“ bei weitem nicht heran.

Unter den Schauspielern sticht nur die 32-jährige Sylvia Hoeks hervor, die in The Gang die Rolle der Johanna übernahm und die anspruchsvolle Lebensgeschichte gut verkörpert. Die niederländische Schauspielerin begann ihre Kariere als Model und spielte seit 2005 in vielen niederländischen Serien und Filmen wie „Vuurzee“ und „De Storm“ mit. 2012 spielte sie erstmals in einem deutschen Film mit dem Titel „Vatertage – Opa über Nacht“. Die restlichen, bei uns in Deutschland eher unbekannten Schauspieler bleiben etwas im Hintergrund.

Eigentlich würde sie gerne fortziehen, doch Ehemann Ties (Matthias Schoenaerts, M.) steht ihr dabei im Weg. (© Koch Media)

Eigentlich würde sie gerne fortziehen, doch Ehemann Ties (Matthias Schoenaerts, M.) steht ihr dabei im Weg. (© Koch Media)

 

Die wenigen Actionszenen in The Gang wirken leicht billig gemacht. Bei Schussszenarien erahnt man förmlich die Farbbeutel und beim brennenden Restaurant und dem Schiff auf hoher See bemerkt man die einfache Tricktechnik. Der Zuschauer bekommt allerdings ein angenehmes Bild geboten, welches bewusst von Farbe reduziert wurde, was sehr gut zum Handlungszeitraum des Films passt. Zusätzlich kann das Bild noch mit einer guten Schärfe und einem hohen Kontrast punkten, bei dem jede Nahaufnahme auch im Dunkeln noch scharf und detailgetreu herüberkommt.

Beim Ton bietet die Blu-ray eine deutsche und eine niederländische 5.1-Dolby-HD-Spur. Der HD-Sound wird aber in den nur wenigen actionreichen Szenen selten stark gefordert. Bei den Nebengeräuschen entsteht allerdings ein guter Raumklang. Weniger positiv: Die Extras fallen für eine Blu-ray sehr mager aus, es gibt lediglich eine Bildergalerie und ein paar Filmtrailer.

So bleibt Johanna nur ein Ausweg: Ties muss sterben. (© Koch Media)

So bleibt Johanna nur ein Ausweg: Ties muss sterben. (© Koch Media)

 

Fazit

The Gang – Auge um Auge ist kein bildgewaltiger Film, sondern konzentriert sich eher auf die Hauptfigur Johanna und ihre Geschichte. Auch wenn der Film auf einer wahren Begebenheit beruht, kommt er nicht an das große Vorbild „Gangs of New York“ heran. Fans des Genres können sich mit The Gang aber ohne Frage einen kurzweiligen, gemütlichen Filmabend machen.

„The Gang – Auge um Auge“ ist ab dem 24. September 2015 als DVD und Blu-ray im Vertrieb von Koch Media erhältlich.

Genre
Thriller

Laufzeit
ca. 114 Minuten

Regie
André van Duren

Cast
Matthias Schoenaerts, Sylvia Hoeks, Benja Bruijning, Marcel Musters, Pierre Bokma

95 of 100

90 of 100

75 of 100

80 of 100

20 of 100

79 of 100

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt