von

Chefredakteur

Laptop-Taschen schützen MacBook, Surface und Co., sind oft aber auch exorbitant teuer. Der Zubehörspezialist Inateck bietet eine zeitlos schicke, wasserabweisende und robuste Variante, die effektiven Schutz zum Sonderpreis verspricht. Wir haben uns die unaufdringlich gestylte Schultertasche einmal genauer angesehen.

Mit seiner Laptop-Schultertasche verspricht Inateck effektiven Schutz für MacBook, Surface und Co.

Das Laptop ist für viele Menschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Man surft mit ihm durchs Internet, nutzt ihn als Kalender, Adressbuch, Heimkinozentrale, Musikquelle oder als Zugang zu Versicherungen, Ämtern und fürs Online-Banking. Gründe genug, seinen wertvollen Alleskönner anhaltend zu schonen. Sieht man sich dann nach einer entsprechenden Tasche um, landet man schnell bei Modellen für Preise um 100 Euro oder deutlich darüber. Mit seiner grauen Umhängetasche hat Inateck eine preislich deutlich attraktivere Alternative für 13-Zöller im Portfolio. Eine, die aktuell für rund 20 Euro angeboten wird und das unentbehrliche, oftmals leider aber auch sehr empfindliche Laptop ebenso effektiv schützen soll. Übrigens: wer eine Laptoptasche für seinen 14- oder 15-Zöller sucht, wird bei dieser Modellvariante für einen Aufpreis von einem bzw. zwei Euro ebenfalls fündig!

Allen kann man es nicht recht machen: Das klassische 2011er MacBook passt perfekt in die Inateck-Tasche. Das 2016er MacBook Air (hier im Bild) hat hingegen noch ein bisschen Platz.

Auf Nummer sicher …

Wo andere Hersteller ihre Produkte mit umschweifenden Fantasienamen oder kuriosen alphanumerischen Kombinationen belegen, nennt Inateck seine Schöpfung schlicht beim Namen: „13 Zoll Laptop Schultertasche“, lautet die treffende Bezeichnung unseres Testproduktes. Wie der Name verrät, handelt es sich dabei um ein Modell, dass sich speziell für die Aufbewahrung kleinerer Laptops mit einer Bildschirmdiagonalen von 13 Zoll eignen soll. Die Betonung liegt auf dem Wörtchen „soll“, denn während die Inateck-Tasche beispielsweise offenbar perfekt für das 2011er MacBook Pro oder die klassischen Lenovo 13-Zöller zugeschnitten scheint, ist unser Testproband beispielsweise für das 13er MacBook Air aus 2016 ein Stückchen zu groß. Jedem kann man es leider nicht recht machen. Der Extraplatz muss aber nicht zwingend nachteilig sein, denn schließlich passen so noch ein paar Unterlagen im Format A4 mit ins Innere. Letztes ist übrigens umlaufend mit einem weichen und sehr hochwertig wirkenden Flanell ausgekleidet. Das macht Eindruck und bewahrt die wertvolle Fracht vor unschönen und nervigen Kratzern. Eine hinter den hellgrauen Flanell platzierte und offensichtlich gummierte Einlage sowie weitere Schichten schützen den Inhalt zudem vor äusseren Einwirkungen. Dazu kann übrigens auch Flüssigkeit gehören. Das ist der vielleicht wichtigste Punkt, denn das Eindringen von Flüssigkeit jedweder Art ist eine der häufigsten Ursachen für Schäden an Laptops, Smartphones und Tablets. Laut Herstellerangaben besteht die Aussenhülle unseres Testprobanden aus wasserabweisendem und verschleißfestem 600D-Polyester. Einem auch als Oxford-Polyester bekannten Geflecht, das in der Textilbranche aufgrund seiner Robustheit einen exzellenten Ruf genießt. Zu Recht, denn selbst nachdem wir 250 Milliliter Wasser direkt auf die Tasche schütten, dringt keinerlei Flüssigkeit ins Innere ein. Beeindruckend! Und nur zu Erinnerung: wir sprechen hier über eine Laptoptasche, die aktuell für rund 20 Euro angeboten wird. Geschlossen wird unser Testgast übrigens durch einen seitlich platzierten und erstaunlich leichtgängigen Reisverschluss, der leicht über die sanft gerundeten Ecken der Tasche hinausreichen.

Die Laptop-Tasche ist innenseitig mit weichen Flanell gefüttert.

Wer unnützen Schnickschnack benötigt, sucht diesen hier vergebens. Statt hässlicher Rüschen, sinnloser Ösen und nerviger Verzierungen setzt man bei Inateck offensichtlich auf Understatement und ein zeitloses, aufs Wesentliche reduziertes Design, das vor allem der „Generation Apple“ gefallen dürfte. Bis auf ein seitlich integriertes Reißverschlussfach finden sich sich auch keinerlei zusätzliche Staufächer, wodurch der eben angerissene Designaspekt noch einmal unterstrichen wird. Und auch wenn besagtes Fach optisch kaum merklich ins Auge fällt, bietet es dennoch genug Stauraum für ein Buch im Format A5, ein Tablet, einen Kopfhörer und Taschentücher. Mindestens!
Beschriebenes Staufach ist also größer als gedacht, dennoch nicht das auffälligste Merkmal unseres Testgastes. Das wäre dann der obenseitig platzierte, kunstlederne Tragegriff in vergleichsweise knalligem orange-braun. Dieser ist so platziert, dass er bei Nichtbenutzung flach aufliegt, mit einem Griff aber satt in die Hand rutscht und selbst größeren Männerhänden ausreichend Raum und Grifffläche bietet. Das Beste aber ist: der Griff ist robust und dennoch bequem zu Tragen.

Praktisch: der oberseitig eingelassene Tragegriff ist griffig und verspricht einen komfortablen Transport.

Links und rechts neben besagter Tragemöglichkeit zeigen sich dann zwei schwarze Kunststoffösen. Wozu diese dienen, wird spätestens nach einem Blick in eben skizzierte Seitentasche deutlich. Im Auslieferungszustand deponiert Inateck hier einen zum Ausstattungsumfang gehörigen Schulterriemen. Passend zur Taschenfarbe verfügt dieser über zwei Karabinerhaken aus Kunststoff, mittels derer der Riemen innerhalb weniger Sekunden mit der Laptopbehausung verbunden wird. Dass der Schultergurt sich in seiner Länge verstellen lässt, versteht sich von selbst. Für besten Tragekomfort stattete Inateck den robusten Riemen zudem mit einem justierbaren Polsterelement aus – eben so wie man es von deutlich teureren Notebook-Taschen gewohnt ist. So lässt sich die Tasche auch auf längeren Reisen bequem und sicher mit sich führen und wird nicht zum nervigen Transportutensil. Ein nettes Gimmick ist das ebenfalls zum Lieferumfang gehörige Mikrofasertuch, mit dem sich der Bildschirm des eigenen Laptops von Staub und unschönen Fingerabdrücken befreien lässt.

Zum Lieferumfang gehört auch ein flexibler Schulterriemen.

Fazit

Unser Test beweist: es muss nicht immer teuer sein. Mit seiner schlicht gestalteten Laptop-Schultertasche schützt Inateck seine wertvolle Fracht effektiv vor Kratzern, Stößen und Schäden durch Flüssigkeiten. Gerade letzter Punkt ist hier besonders hervorzuheben. Aufgrund ihres auf das Wesentliche reduzierten Designs kommt sie zudem zeitlos stylisch daher und zeigt sich mit spezifiziertem Stauraumangebot als Ideal für Kurzreisen bzw. den täglichen Weg ins Büro. Wer nun noch ein Pro-Argument für den Kauf benötigt, der findet dieses im Preis, denn aktuell ist die hier vorgestellte Laptop-Tasche für knapp 20 Euro im Amazon-Shop zu haben.

Test & Text: Roman Maier
Fotos: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

Gesamtnote: Empfehlung
Preis-/Leistung: hervorragend

98 %

95 %

93 %

170220.Inateck-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Inateck
13 Zoll Laptop Schultertasche
Produktkategorie:Laptoptasche
Preis:19,99 Euro via Amazon
Garantie:2 Jahre
Ausführungen:grau
Vertrieb:F&M Technology, Wiedemar
Tell: 034207/673081
www.inateck.com
Gewicht:332 Gramm
Abmessungen (HBT):284 x 362 x 48 mm
Material:robustes Gewebe
Schulterriemen:ja (mit Polster)
Lieferumfang:- 13 Zoll Laptoptasche
- Schulterriemen
- Pflegetuch für Bildschirm
Besonderes:- leicht
- robust
- wasserabweisend
- Flanellinnenseite
- geräumiges Staufach
- exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis
Benotung:
Gesamtnote:Empfehlung
Preis-/Leistunghervorragend

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt