English (Google Translate)

Nachdem die App bereits für iOS erhältlich ist, hat die Mimi Hearing Technologies GmbH Mimi Music offiziell auf Android gelauncht. Damit steht Mimi Music ab sofort auch allen Android-Nutzern zur Verfügung, die nun Musik ganz individuell für ihre eigenen Bedürfnisse personalisieren können.

Nachdem die App bereits für iOS erhältlich ist, hat die Mimi Hearing Technologies GmbH Mimi Music offiziell auf Android gelauncht.

 

Hörprobleme, die dem Genuss von Musik bisher im Wege standen, gehören damit der Vergangenheit an: Mimi bringt die ‘verlorenen’ Frequenzen zurück, indem es anhand von demografischen Daten einen individuellen Hörabdruck erstellt. Nutzer geben ihr Alter und Geschlecht an, womit Mimi Music ein Durchschnittshöralter kalkuliert. Im Anschluss kann sämtliche lokal gespeicherte Musik ‘mimifiziert’ werden, um einen unerwartet vollen und klaren Klang herzustellen, der mit allen Kopfhörern genossen werden kann.

 

“Ein aufregendes Jahr für jeden, der nicht mehr perfekt hören kann”
“Ich freue mich sehr über unsere ersten Schritte auf Android. Jetzt kann jeder seine Lieblingsmusik an sein eigenes Hörvermögen anpassen”, kommentiert Product Manager Guido Knook der Mimi Hearing Technologies GmbH. “Dass diese Technologie nun für jeden erhältlich ist, markiert nicht nur einen wichtigen Schritt für Mimi, sondern bringt uns alle näher an eine Welt, in der Hörverlust nicht mehr länger ein Hindernis sein muss. Von jetzt an werden wir unsere Hörscreenings und Hörunterstützungen auf Android vorstellen. 2017 ist ein aufregendes Jahr für jeden, der nicht mehr perfekt hören kann.”

 

Gemeinsam mit Charité – Universitätsmedizin Berlin entwickelt
Die Mimi Hearing Technologies GmbH wurde im Januar 2014 gegründet und verändert seitdem die Art und Weise, wie Menschen hören und Musik erleben. Mit einer in-House von Audiologie-Spezialisten und Sound-Experten entwickelten Technologie gleicht Mimi die Schwächen des menschlichen Gehörs aus. Die so entwickelten Apps Mimi Hörtest und Mimi Music sind CE-zertifizierte Medizinprodukte, an deren Entwicklung und Optimierung seit Mai 2015 die Charité Universitätsklinik Berlin beteiligt war, um beide Applikationen im klinischen Kontext zu validieren. Die erste App, die Musik auf das individuelle Hörvermögen anpasst

 

“Bei Mimi dreht sich alles um den Musikgenuss und das ganz individuell angepasste Hörerlebnis – den Hörtest macht man eher nebenbei”, so Dr. Henrik Matthies, Geschäftsführer von Mimi. Seit der Gründung wurden mit dem Mimi Hörtest fast eine Million Ohren in über 80 Ländern vermessen und mit Mimi Music die erste App geschaffen, welche Musik auf das individuelle Hörvermögen des Nutzers anpasst.

 

www.mimi.io

Quelle: Presse-Meldung Mimi Hearing Februar 2017

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt