lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Bodo Sperlein, Loewes Londoner Creative Director, denkt unkonventionell. Sein aktuellster Entwurf katapultiert Fernsehen in eine neue Dimension. Loewe bild 9 OLED – ein Gesamtkunstwerk, virtuos erdacht. Made in Germany. Erhältlich ab Mai 2017.

 

Im Innern: State-of-the-art Technologie – OLED und Dolby VisionTM für überwältigend authentische Bilder und explodierende Farben in feinsten Nuancierungen

 

Mit deutschem Tiefgang und britischer Leichtigkeit kombinierte Produktdesigner Bodo Sperlein Raffinesse mit Minimalismus, Handarbeit mit Hightech und Opulenz mit Understatement. Inspiriert von den Golden Twenties, Art Déco und Bauhaus, entstand ein Fernseher, der eine faszinierende Präsenz und derartige Leichtigkeit ausstrahlt, dass er beinahe wie ein Kunstobjekt wirkt. Im Innern: State-of-the-art Technologie – OLED und Dolby VisionTM für überwältigend authentische Bilder und explodierende Farben in feinsten Nuancierungen. „Bodo Sperleins Entwurf mit seiner persönlichen Handschrift, die den neuen Zeitgeist von Loewe eindrucksvoll verkörpert, verbindet schlüssiges Design mit technischer Raffinesse und zeigt, dass Home Entertainment ästhetischer Bestandteil des Interior Designs werden kann“, erklärt Loewe CEO Mark Hüsges. „Das extrem flache Display in dem neueste OLED-Technologie steckt, in Verbindung mit dem reduzierten, aufwändig handgeschmiedeten Stahlrahmen – für mich ist das die Essenz eines Fernsehers.“

 

Das Design: sophisticated und individuell
Edel, reduziert und eindrucksvoll anders. Bodo Sperlein schafft es immer wieder, traditionelle Formen und Materialien mit einem überraschenden Twist ins 21. Jahrhundert zu katapultieren. „Der warme Goldton kontrastiert harmonisch mit dem futuristischen, schwarzen Flatscreen. Mich inspirierte die Faszination, die Gold schon bei Alchimisten ausübte. Gold steht für Sonne,Licht, Weisheit, Perfektion und Beständigkeit“, erklärt Bodo Sperlein. „Loewe bild 9 sehe ich als Jewel for the home.“ Alternativ zu Amber Gold gibt es bild 9 auch in Graphitgrau. Beide Farbvarianten harmonieren perfekt mit dem ultraflachen Display, das mit gerade mal 7 mm dünner als die meisten Smartphones ist und beinahe zu schweben scheint. Damit die reduzierten Formen klar zur Geltung kommen, verdeckt ein hochwertiger Stoffbezug die rückseitig angebrachten Anschlüsse und Kabel.

 

Handmade in Oberfranken
Der filigran wirkende Rahmen ist aus schwerem Stahl. Sämtliche Aufstelllösungen, Wallmount, Floor- und Tablestand werden in einem aufwändigen Manufakturprozess gefertigt. Zuerst wird das Metall für höchste Präzision mit dem Laser geschnitten, dann von Hand geschweißt, geschliffen und poliert. Bei einer Temperatur von mehr als 220°C wird die Oberfläche veredelt, mit den Farbvarianten Amber Gold oder Graphitgrau pulverbeschichtet, was höchste Widerstandsfähigkeit garantiert.

 

Nie dagewesene Bildqualität
OLED-Technologie erzeugt durch selbstleuchtende, organische Pixel eine spektakuläre Bildqualität. Anders als LCDs benötigen sie keine Hintergrundbeleuchtung. Sind sie aus, sind sie schwarz. Und das bei einer Reaktionszeit von weniger als einer Mikrosekunde: Von gleißend hell bis düsterste Nacht. Rasante Bewegungen erwachen dadurch zu ungeahnter Lebendigkeit. Durch Dolby VisionTM liefert der bild 9 brillante Hochkontrastbilder (HDR) mit unglaublicher Tiefenwirkung und einem erstaunlichen Farbspektrum, bei dem selbst feinste Nuancen höchst authentisch wiedergegeben werden. Die Bilder auf Ihrem Fernseher sehen beinahe genauso aus, wie Sie von Filmemachern, Regisseuren und Künstlern gedacht waren.

 

Der Sound: raffiniert und klangstark
Sobald der Loewe bild 9 eingeschaltet wird, fährt das Display automatisch nach oben und gibt die leistungsstarke Soundbar frei. Mit kräftigen 120 Watt Musikleistung aus sechs Lautsprechern und zusätzlichen vier passiven Bassmembranen ergibt das einen raumfüllenden, warmen, voluminösen Klang. Die perfekte Ergänzung: Loewe klang 9 Lautsprecher. Die vereinen die Technik eines Standlautsprechers mit der eines vollwertigen Subwoofers. Innerhalb desselben Funkstandards kommunizieren die Lautsprecher drahtlos mit Loewe bild 9. Ein integrierter 5.1 Audio-Mehrkanaldecoder erspart die Anschaffung eines zusätzlichen AV-Receivers.

Loewe bild 9 OLED – ein Gesamtkunstwerk, virtuos erdacht.

 

Bedienung – einfach und intuitiv
Die klar strukturierte Bedienerführung ist übersichtlich und leicht zu handhaben. Auf dem Homescreen können Sie TV-Sender, Aufnahmen, Apps oder externe Quellen bequem ablegen. Mit Tidal haben Sie Zugriff auf über 40 Millionen Musiktitel. Filme und Serien finden Sie in Onlinevideotheken wie Amazon Video. Auf YouTube gibt es ein fast unendliches Themenspektrum an Internetvideos. Sender wechseln, Aufnahmen starten, bequem über den Programme-Guide Ihre Lieblingsfilme auswählen oder für schnellen Zugriff auf Hintergrundinformationen laufender Sendungen: Mit der neuen Loewe app, die Loewe Technologies GmbH Presseinformation April 2017 Seite 3 von 4 Sie sich auf Ihr Smartphone oder Tablet laden können, wird alles noch einfacher. Mit der app wird Ihr Smartphone oder Tablet sogar zum mobilen TV. Live-Sendungen und Aufnahmen Ihrer Lieblingsfilme oder Blockbuster-Movies nehmen Sie in Ihrem Netzwerk zu Hause überall hin mit. Ein laufendes Fußballspiel oder Ihren Krimi starten Sie im Wohnzimmer und schauen dann gemütlich im Bett zu Ende.

 

Exklusive Pre-Order Möglichkeit
Bereits vor der Markteinführung im Mai bietet Loewe seinen Kunden die Möglichkeit, sich einen der ersten Modelle zu sichern. Seit dem 16. April kann der Loewe bild 9 online unter www.loewe.de vorbestellt werden. Zu dem Exklusiv Frühbucher-Paket gehört eine private Führung für zwei Personen in der Sammlung Boros, einer der ungewöhnlichsten und international bekanntesten Privatsammlungen für zeitgenössische Kunst, in einer äußerst spektakulären Location: Einem umgebauten, denkmalgeschützten ehemaligen Luftschutzbunker.

 

www.loewe.de

Quelle: Presse-Meldung Loewe April 2017

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt