von

Redakteur

Ein mobiler, vollaktiver Bluetooth-Lautsprecher im Handtaschenformat und in coolem Design: Das ist der erste Eindruck, der einem von der Verpackung des MacAudio BT Style 1000 ins Auge springt. Dazu passt das auf dem Schutzgitter aufgedruckte „LOUD“. Na, wenn das mal keine Herausforderung ist.

Der BT Style 1000 ist gerade einmal 68 Millimeter hoch. Damit passt er sogar in so manche Hosentasche.

Bevor ich mich näher mit dem BT Style 1000 befasse, zunächst noch ein paar Infos zu Mac Audio. Eine Marke, die vielen Car-HiFi Fans sicher ein fester Begriff ist. Mehr als das, denn seit 35 Jahren ist das amerikanische Unternehmen im mobilen Audio-Bereich ein fester Name. Alles was die Herzen audiophiler Autofahrer höher schlagen lässt, hat bzw. hatte Mac Audio zu bieten. Heute gehört das Unternehmen zur Voxx-Gruppe. Hier genießt Mac Audio allerdings einen besonderen Stellenwert, schließlich lassen sich die gesammelten Erfahrungen auch passgenau auf den Home- und Mobile-Audiobereich übertragen. Vor mir auf dem Tisch liegt nun aktuell der BT Style 1000. Ein hübscher und ultrakompakter Lautsprecher, der zweifelsohne für den mobilen Einsatz gemacht ist. Er ist so klein, dass er locker in jede Hand- oder Sporttasche passt. Trotz seiner minimalen Abmessungen muss sich der Mac Audio in Sachen Design aber ganz sicher nicht hinter anderen BT-Lautsprechern verstecken. Was aber gleich doppelt neugierig macht: sein Preisschild. Der kompakte Bluetooth-Speaker ist nämlich bereits für unter 20 Euro zu haben.

Der praktische Trageriemen des BT Style 1000 gehört zum Lieferumfang.

BT Style 1000, der robuste Kompaktling

Der BT Style 1000 kommt in einer einfachen, transparenten Kunststoffverpackung daher, die kaum größer als der Lautsprecher selbst ist. Transparent ist gut, so ist auch das gleich das schicke Design des 1000ers zu sehen. Diesbezüglich bietet der Hersteller gleich verschiedene Aufdrucke, wir haben die Version mit dem Designdruck „LOUD“ zu Gast. Das passt schonmal, denn ich habe viel mit dem kleinen Wireless-Speaker vor. Direkt unter dem Hauptdarsteller dieses Artikels steckt noch ein kleiner Pappkarton in der Verpackung. In diesem befinden sich die Bedienungsanleitung, ein etwa 60 Zentimeter langes USB-Ladekabel, ein ebenso langes Audiokabel mit Klinkensteckern sowie eine kleine Trageschlaufe, die direkt am Gehäuse des Lautsprechers befestigt wird. Der BT Style 1000 selbst misst 83 x 68 x 33 Millimeter und wiegt gerade mal 184 Gramm. Die Haptik ist sehr schlicht aber trotzdem wertig. Das gummierte Kunststoffgehäuse ist weich und angenehm anzufassen, ein schönes Gefühl in der Hand. Sein frontseitig montiertes Schutzgitter besteht dagegen definitiv aus Metall, wirkt sehr robust und ist mit besagtem Aufdruck überzogen.
In der rechten Gehäuseseite sitzen die Anschlüsse für das AUX-Kabel, die USB-Ladestrippen, der Ein-/Ausschalter und eine kleine LED-Leuchte. Letztere gibt Auskunft über den aktuellen Ladestatus und die Bluetooth-Verbindung.

Mehr ist es nicht, mehr wird auch nicht gebraucht: Alle benötigten Schalter und Anschlüsse sitzen in der rechten Aussenwand des BT Style 1000.

Schneller geht’s kaum: die Bluetooth-Kopplung

Zunächst einmal gilt es den Mac Audio-Speaker vollständig zu laden. Das geschieht über das mitgelieferte Kabel. Mit nötigem Netzstrom lässt sich der BT Style 1000 beispielsweise über ein Laptop befüllen. Ist ein USB-Netzstecker zur Hand (gehört zum Lieferumfang jedes Smartphones), kann der Bluetooth-Speaker natürlich auch direkt an der Steckdose mit dem nötigen Saft versorgt werden. Nachdem mein Testproband dann vollständig geladen ist, wird der Schiebeschalter endlich auf Position ON geschoben. Nun ertönt eine akustische Melodie und die kleine LED beginnt zu blinken. Bedeutet: der Lautsprecher ist nun bereit für den Paarungsvorgang.
Bedeutet auch: schnell ins Bluetooth-Menü vom Smartphone. Kaum aufgerufen, erscheint auch schon der BT Style 1000 in der Liste aller verfügbarer Spielpartner. Ist dieser ausgewählt, wird die Verbindung innerhalb weniger Sekunden aufgebaut. Die LED-Leuchte blinkt nun in kürzeren Abständen. Zusätzlich bestätigt ein akustisches Signal die erfolgreiche Kopplung. So schnell habe ich bisher noch kein anderes Gerät mit meinem Handy verbunden. Nachdem ich das Gerät einmal aus- und eingeschaltet habe, wird die Kopplung dann innerhalb von zwei bis drei Sekunden vollautomatisch wiederhergestellt. Das geht erstaunlich fix, dafür gibt es dann auch gleich die ersten Sonderpunkte.

Die Bluetooth-Verbindung ist ruckzuck aufgebaut. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, gibt sich der kleine Lautsprecher sogar in der Wiedergabedarstellung diverser Smartphones (hier iPhone) zu erkennen.

Laut, Lauter, LOUD

Kleine Info vorab: Da der BT Style 1000 keinen eigenen Lautstärkeregler besitzt, ist das gekoppelte Gerät für die Lautstärkeregelung zuständig. Mit „Underdog“ von Banks tönt dann kurze Zeit später der erste Testsong aus dem 38 Millimeter durchmessenden Breitbandlautsprecher. Als die ersten Beats einsetzen kommt sogleich ein Sound aus dem kleinen Ding, der mich überrascht – wohlgemerkt bei noch mittlerer Lautstärke. Jillians hohe Stimme wird sogleich klar, deutlich und im imposanter Klangfarbe dargestellt. In Relation zu den ultrakompakten Abmessungen dieses mobilen Lautsprechers werden auch die tieferen Klanganteile erstaunlich präzise und knackig reproduziert. Dass der Mac Audio dabei nicht in allertiefste Klanggefilde vorstößt, verbietet bereits sein stark limitiertes Volumen. Dennoch werden Bässe, gerade im Grundtonbereich, sauber und drahtig in den Raum entlassen. Der Schriftzug „LOUD“ macht mich allerdings schon seit der Ankunft des Bluetooth-Speakers neugierig. Jetzt will ich es wissen und drehe die Lautstärke des Smartphones bis zum Maximum auf.
Nun ist es richtig „LOUD“, aber tatsächlich ein schönes Laut. Selbstverständlich kommt der 1000er hier nicht an die Performance des bereits ebenfalls von uns getesteten Mac Audio MRS 777 heran, die Befürchtung, dass sich meine Mimik schmerzverzerrt zusammenziehen könnte, bestätigt sich aber glücklicherweise auch nicht. Im Gegenteil, stattdessen setzt eher ein Aha-Effekt ein, ich bin erstaunt wie dynamisch und weiterhin klar der Sound aus dem BT Style 1000 strömt. Der ganze Raum wird mit einem angenehmen und tatsächlich warmen Klang gefüllt. Um etwas mehr an Klangtiefe zu gewinnen, rücke ich den Lautsprecher dann ein bisschen näher an die Wand, der Bass gewinnt sofort an Volumen. Nochmal: Es ist selbstverständlich, dass man hier in der Basswiedergabe keine Wunder erwarten darf, doch das was ich in dieser Disziplin nun erlebe, war in dieser Güte ganz sicher nicht zu erwarten.

Kompakter Klanggigant: Kleiner als ein Smartphone, hat es der BT Style 1000 faustdick hinter den Ohren.

Die folgenden Songs machen dann auch gleich Lust auf mehr. Während der Rundreise durch meine Playlist erlebe ich nun eine durchweg gleichbleibende Klangqualität – sowohl bei mittlerer als auch bei maximaler Lautstärke. Nichts klingt nichts blechern, nervig oder verzerrt. Den Erfahrungsschatz, den Mac Audio im Car-HiFi Bereich – bei dem man bekanntlich oft sehr hohe Lautstärkepegel fährt – sammeln konnte, wurde also ganz offensichtlich sehr gut auf den mobilen Audio-Sektor übertragen. Kleine Notiz am Rande: ebenso leistungsstark wie der Verstärker, zeigt sich auch der integrierte Akku. Der hält nämlich bis zu vier Stunden bei mittlerer Lautstärke durch. Werden Signale via Kabel übertragen, hält die integrierte Batterie sogar noch etwas länger.
Auch in den Disziplinen Reichweite und Stabilität der Bluetooth-Verbindung kann der BT Style 1000 mit anderen BT-Lautsprechern locker mithalten. Im Feldversuch (tatsächlich auf dem Feld) kommunizierten Smartphone und Lautsprecher selbst noch über eine Distanz von knapp über 10 Metern, bevor die Kopplung sich auflöste.

Die Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und Speaker bleibt auch bei einer Entfernung von 10 Metern stabil.

Fazit

Der Mac Audio Bluetooth-Speaker BT Style 1000 hat mich mit seiner Leistung und seinem Klang überrascht und überzeugt. Selbst bei maximaler Lautstärke macht das Musikhören noch Spaß und wird nicht zur Qual. Zugleich ist die kleine Box für jegliche Outdooraktivität wie Picknick, Grillfeier oder Chill-Session am Strand prädestiniert. Selbst bei kleinen Indoorparties sorgt der BT Style 1000 für den nötigen Schwung. Kurzum: für rund 20 Euro ist der Mac Audio BT Style 1000 eine absolute Kaufempfehlung für alle, die nach einem preiswerten und ultrakompakten Wireless-Lautsprecher Ausschau halten, der auch klanglich was kann.

Test & Text: Sascha Rettenberger
Fotos: www.lite-magazin.de

Gesamtnote: 1,2
Klasse: Einstiegsklasse
Preis-/Leistung: hervorragend

86 %

96 %

92 %

171124.Mac Audio-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Mac Audio
BT Style 1000
Produktkategorie:Bluetooth-Speaker, mobil
Preis:19,99 Euro (UVP)
Gewährleistung:6 Monate
Ausführungen:- schwarz (diverse Aufdrucke)
Vertrieb:Voxx, Pulheim
Tel.: 02234 / 807120
www.mac-audio.de
Abmessungen (HBT):83 x 68 x 33 mm
Gewicht:184 Gramm
Prinzip:38 mm-Breitbänder
Anschlüsse:- Bluetooth
- 1x USB (nur zum Laden)
- 1x AUX (3,5-mm-Klinke)
Lieferumfang:- BT Style 1000
- Trageschlaufe
- USB-Ladekabel
- analoges Audiokabel
- Anleitung
Besonderes:- ultrakompakte Abmessungen
- superschneller BT-Verbindungsaufbau
- 4 Stunden Akkuleistung
- Bluetooth
- robustes Design
- umfangreiches Zubehör
Benotung:
Klang (60%):1,3
Praxis (20%):1,0
Ausstattung (20%):1,1
Gesamtnote:1,2
Klasse:Einstiegsklasse
Preis-/Leistunghervorragend

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt