Es ist – trotz aller Vorsicht – gerade in der Adventszeit schnell passiert: Eine Kerze wird vergessen oder nur kurz unbeaufsichtigt gelassen und plötzlich steht ein Vorhang oder der Adventskranz in Flammen. Rauchmelder verschaffen den Bewohnern in so einem Fall wertvolle Minuten und Sekunden zur Brandbekämpfung oder Flucht. Wer zukunftsorientiert kauft, stattet sein Zuhause mit smarten Rauchmeldern aus. Die Modelle von tapHOME warnen beispielsweise lokal und per SMS oder Anruf aufs Handy ihrer Besitzer. Denn auch wenn alle Kerzen aus sein müssen, wenn die Bewohner das Haus oder die Wohnung verlassen: Ein Brand kann auf viele unterschiedliche Arten entstehen. Eine rechtzeitige Warnung hilft, um das Schlimmste zu verhindern und verschafft die Möglichkeit, die Feuerwehr und die Nachbarn zu alarmieren. 

tapHOME ALARM GSM Rauchmelder warnt zuverlässig lokal und per SMS 

 

Die Advents- und Weihnachtszeit naht und mit ihr Gemütlichkeit, zu viele Plätzchen und Kerzenschein. Sofern letzterer nicht von LED-Kerzen stammt, erhöht sich in den kommenden Wochen ganz automatisch auch die Brandgefahr. Eine Pflicht zur Installation von Rauchmeldern gilt inzwischen deutschlandweit, die Fristen zur Nachrüstung von Bestandsimmobilien laufen je nach Bundesland spätestens in zwei Jahren aus. Die eigenen vier Wände mit Rauchmeldern zu sichern, ist aber nicht nur aufgrund der aktuellen Verordnungslage sinnvoll, sondern vor allem weil Rauchmelder Leben retten. Wer zusätzliche Sicherheit und Flexibilität schaffen will, setzt heute direkt auf ein smartes System wie HOME ALARM GSM von tapHOME.

 

Brandgefahr schnell erkennen
Ein brennender Adventskranz, ein Vorhang, der Feuer gefangen hat oder auch eine elektrische Lichterkette zweifelhafter Qualität und Herkunft können schnell für ein dramatisches Ende der vorweihnachtlichen Besinnlichkeit sorgen. Wer sein Zuhause ausreichend mit Rauchmeldern bestückt hat, kann aber in den meisten Fällen das Schlimmste verhindern, denn die empfindlichen Sensoren registrieren Brandgefahr in der Regel viel früher als die Bewohner – speziell wenn ein Familienmitglied „nur mal eben kurz“ in einen anderen Raum gegangen ist, ohne die brennenden Kerzen zu löschen. Spätestens zur Nachtruhe sollten natürlich alle Kerzen aus sein, aber auch hier kann schnell eine übersehen werden. Ein Rauchmelder weckt die Familie bei Gefahr auch aus dem Tiefschlaf und verschafft so wertvolle Minuten und Sekunden zur Brandbekämpfung, um die Feuerwehr zu alarmieren oder um Leib und Leben zu retten.

 

Smarte Rauchmelder verschicken Warnungen auch per SMS
Auch nach der Adventszeit bieten Rauchmelder wertvollen Schutz für eine Zuhause und seiner Bewohner, denn Brände können das ganze Jahr über entstehen. Ein smartes System wie tapHOME ALARM GSM geht allerdings noch einen Schritt weiter: Die Rauchmelder warnen ihre Besitzer auch wenn diese unterwegs sind – per SMS und Telefonanruf aufs Handy. So ist es auch aus der Ferne möglich, schnell die Nachbarn nach dem Rechten sehen zu lassen oder die Feuerwehr zu verständigen, um Schlimmeres zu vermeiden. Die Rauchmelder werden dazu mit einer Alarmzentrale verbunden, die wiederum über eine SIM-Karte und ein Mobilfunkmodul verfügt. So lässt sich tapHOME praktisch weltweit überall dort einsetzen, wo Mobilfunkempfang besteht. Es wird weder ein WLAN, noch eine komplexe Verkabelung benötigt.

 

Auch als Alarmsystem einsatzbar
Wer sein Zuhause nicht nur vor Brandgefahr, sondern auch vor ungebetenen Gästen schützen möchte, braucht kein zusätzliches System zu installieren: tapHOME ALARM GSM bietet zusätzlich ein breites Portfolio an Sicherheitsbausteinen (Bewegungsmelder, Tür-/Fenstersensoren, Keypads und Fernbedienungen, sowie eine Außensirene), die über die selbe Zentrale verbunden werden, wie die Rauchmelder. So erhalten Nutzer sofort eine Nachricht auf ihr Smartphone, wenn ein Unbefugter versucht, sich Zutritt zu verschaffen.

 

Ein tapHOME Starterset bestehend aus Zentrale, Bewegungsmelder, Tür-/Fenstersensor und zwei Fernbedienungen ist bereits ab 149,95 Euro erhältlich. Ein passender Rauchmelder kostet 29,95 Euro. Das System kann jederzeit mit zusätzlichen Komponenten erweitert werden. Die unverbindlichen Preisempfehlungen betragen jeweils:

 

Tür-/Fenstersensor: 19,90 Euro
Bewegungsmelder: 29,95 Euro
Fernbedienung: 12,95 Euro
Keypad mit zwei RFID-Chips: 49,95 Euro
Zwei zusätzliche RFID-Chips: 14,95 Euro
Außensirene: 79,95 Euro
12-Volt-Adapterkabel für den mobilen Betrieb: 9,95 Euro

 

www.taphome.eu

Quelle: Presse-Meldung tapHOME November 2017

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt