Erstklassiger Sound – darum geht es beim neuen MDR-Z7M2 Kopfhörer von Sony. Deshalb hat er einige Schlüsseltechnologien der MDR-Z1R Edelserie von Sony geerbt. Außerdem brilliert er mit einer neu entwickelten 70mm Treibereinheit, aluminiumbeschichteten Flüssigkristall-Polymer-Diaphragmen und größeren Magneten. Das Gitter der Ohrmuschel ist nach der Fibonacci-Formel geformt und garantiert störungsfreien Klang. So wird dreidimensionaler Premium-Sound zwischen 4Hz und 100kHz erst möglich. Und damit die neuen Kopfhörer auch über Stunden bequem zu tragen sind, haben ihre Ohrpolster eine besonders weiche Form.

Erstklassiger Sound – darum geht es beim neuen MDR-Z7M2 Kopfhörer von Sony.

 

Das Bessere ist der Feind des Guten. Deshalb werden alle, die bei Premium-Sound bislang an den MDR-Z7 Kopfhörer von Sony gedacht haben, umdenken müssen. Sein Nachfolger MDR-Z7M2 verfügt über das für die Signature Series typische Gitter, das nach Fibonacci-Formel geformt ist und ein 4,4 Millimeter symmetrisches Verbindungskabel welches zum Lieferumfang gehört. Im neuen Modell sind allerdings noch weitere Funktionen hinzugekommen: Der feinfühlige Kopfhörer gibt innerhalb seines Dynamikumfangs alle Frequenzen detailgetreu wieder. Die „Linear Plane Front Wave“ garantiert eine dreidimensionale Tonwiedergabe, die detailgetreue Live-Musik-Atmosphäre in die Ohren zaubern kann. Die 70mm Treibereinheit mit den aluminiumbeschichteten Flüssigkristall-Polymer-Diaphragmen, in dem die Spitze vergrößert und bei dem die Form verbessert wurde, stehen für ungetrübten Premium-Musikgenuss für Liebhaber. Die Treibereinheit besteht aus einem – im Vergleich zum Vorgänger – doppelt so großen Magneten, der für noch mehr Power sorgt. Das Gitter der Ohrmuschel ist filigran und robust zugleich. Das kommt besonders hohen Frequenzen zugute.

 

Die „Beat Response Control“ regelt die Luftzirkulation hinter der Treibereinheit und verbessert die Bewegungsfreiheit der Diaphragmen. Das hilft besonders bei niedrigen Frequenzen. Gleichzeitig verbessert es die Charakteristik der Bässe und transportiert den Rhythmus der Musik akkurat in den Gehörgang. Im gesamten Kopfhörer konnte Sony auf verbleites Lötzinn verzichten; die Kopfhörer-Anschlüsse verfügen über eine „Corson“ Kupferlegierung. Das von Sony entwickelte Lötzinn leitet alle Signale zudem nahezu verlustfrei weiter und garantiert so den einen klaren Klang. Die „Corson“ Legierung ist wegen ihres geringen Widerstands und ihrer hohen Belastbarkeit für die Anschlüsse ideal.

 

Kabel und Co.
Zum Z7M2 Kopfhörer gehören zwei verschiedene Kabel zum Lieferumfang: Ein Standard- und ein symmetrisches Kabel. Das symmetrische Kabel besteht aus Kupfer, um Sounds noch detailreicher, weicher und ohne Informationsverlust wiederzugeben. Passende KIMBER KABLE Produkte, die die Kopfhörer-Expertise von Sony perfekt mit dem Know-how rund um Kabeldesign von KIMBER KABLE verbinden, sind separat erhältlich. Die aus acht separaten Drähten geflochtenen Produkte liefern das Optimum an Soundqualität. Die Goldbeschichtung erhöht die Leitfähigkeit deutlich. Die Aluminiumlegierung am Griff steht für die exzellenten akustischen Eigenschaften der Kabel, schließlich dämpfen sie die Vibrationen des Sounds. Die Verbindungselemente zum Kopfhörer verfügen über einen schraubenähnlichen Schließmechanismus, der die Verbindung jederzeit fest und sicher hält.

 

Komfort zählt
Damit die neuen Kopfhörer noch bequemer zu tragen sind, hat Sony die Ohrmuscheln besonders ergonomisch geformt. Sie passen sich dem Kopf ideal an und behalten selbst nach einigen Stunden Einsatz ihre Form. So bleibt der Sound – und vor allem die Bässe – da, wo er hingehört: ans Ohr des Hörers. Die Oberfläche des Polsters besteht aus weichem Schaum, der Feuchtigkeit abhält. Auch das erhöht auf Dauer den Tragekomfort. Der Bügel des Kopfhörers besteht aus synthetischem Leder mit Aluminium-Elementen. Das macht den Z7M2 robust und leicht. Durch das besondere Design des Kopfhörers liegt der Druckpunkt nah am Kopf. Das gewährleistet mehr Stabilität beim Tragen. Alle Verbindungen sind so konstruiert, dass sie auch bei Bewegungen wenige Geräusche erzeugen. Auch das kommt voll dem ungestörten Musikgenuss zugute.

 

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit
MDR-Z7M2 von Sony: 799,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Oktober 2018

 

www.sony.de

Quelle: Presse-Meldung Sony August 2018

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt