von

Redakteurin

Dunkelgrauer Stoffüberzug mit schwarzen Elementen und einer braunen Lederschlaufe kombiniert: Der Gentleman-M von Hama versteht es, sich optisch in Szene zu setzen. Stellt sich nur die Frage, ob die inneren Werte des kompakten Bluetooth-Lautsprechers mit der schicken Hülle mithalten können.

Der Gentleman-M ist flach gehalten und passt in nahezu jede Sport- oder Handtasche.

550 Gramm verteilt auf 17,5 mal 11 Zentimeter, das sind die Maße des Gentleman-M. Damit präsentiert sich der Bluetooth-Speaker von Hama nicht zu klein, aber dennoch angenehm handlich. Zum auf den ersten Blick guten Eindruck passt die braune Lederschlaufe perfekt. Sie lädt dazu ein, ihn überall dabei zu haben. So könnte man die kleine Hama-Box nach dem musikalischen Wachwerden am Morgen vom Bad gleich mit in die Küche nehmen – praktisch an zwei Fingern baumelnd. Hier sorgt der Gentleman beim Kaffee dann für weiterhin gute Laune. Auch bei der sportlichen Freizeitaktivität, während eines Arbeitstages oder auf Geschäftsreisen verspricht sich mein Testgast als optimaler Begleiter. Hier dient er u.a. auch als Freisprecheinrichtung. Was aber noch wichtiger ist: Sein Akku hält etwa einen kompletten Arbeitstag lang durch (etwa neun Stunden).

Egal ob drinnen oder draußen, der Gentleman-M lässt sich nahezu überall einsetzen.

Gentleman hoch 3

Der Gentleman-M ist mit seinen 550 Gramm sozusagen das „Sandwich-Kind“ der Gentleman-Familie. Sein kleiner Bruder, der Gentleman-S, ist mit nur acht mal acht Zentimetern und gerade mal 140 Gramm ein wirkliches Leichtgewicht, überzeugt aber dennoch mit seiner attraktiven Mischung aus Klangperformance, Preis und Größe. Der Größte des Trios, der Gentleman-L, ist 24 Zentimeter breit, 16 hoch und schlanke fünf Zentimeter tief. Mit seinen 1050 Gramm ist er, zumindest im Vergleich zu seinen beiden Brüdern, fast schon als Schwergewicht zu bezeichnen. Er überzeugt durch einen tollen Klang, eignet sich dank Powerbank-Funktion und Freisprecheinrichtung aber auch als cleverer Business-Partner.
Visuell ähneln sich die drei Ehrenmänner durchaus und präsentieren sich optisch ansprechend: Alle drei sind mit einer schwarzen Abdeckung aus Hartplastik ausgestattet, die sich einmal komplett um den Lautsprecher zieht und wirklich gut verarbeitet ist. Zusammen mit den dunkelgrauen Stoffüberzügen an Front- und Rückseite ergibt sich eine ziemlich edle Kombination. Auch das braune Kunstleder-Band ist an allen drei Modellen zu finden. Bei der S- und M-Variante ist dieses als Handschlaufe mit Hilfe einer Niete in Alu-Optik an einer der oberen Ecken ausgeführt, beim Gentleman-L wurde hieraus ein richtiger Tragegriff geformt.

Das robuste Kunststoffgehäuse wurde durch graue Stoffflächen aufgelockert.

Gradliniges Äußeres

Mit seinen gerundeten Ecken kommt der Gentleman-M sportlich, zugleich aber auch äusserst elegant daher. In Kombination mit dem dunkelgrauen Stoffüberzug an Front- und Rückseite sowie der Lederschlaufe vereint er das Besondere, zugleich aber auch eine zurückhaltende Gradlinigkeit. Aufgestellt wird der Hama-Speaker auf seinen länglichen, gummierten Standfuß. Er sorgt dafür, dass die Box nicht ins Wanken gerät.
Oberseitig, mittig innerhalb einer gummierten Oberfläche des sehr präzise verarbeiteten Kunststoff-Rahmens, sind die Bedienelemente platziert. Die fünf Tasten fügen sich nahtlos ins Design ein – und steuern, von links nach rechts, folgende Funktionen: Über den Minus-Button lässt sich die Lautstärke verringern (gedrückt halten) und einen Titel zurückspringen (kurz drücken). Es folgt Play/Pause, ein Plus für Lauter (gedrückt halten) und Titelsprung (kurz drücken) sowie die Anruf-Steuerung und der Bluetooth-Mode. An der linken Seite sitzen der Power-Knopf sowie – versteckt unter einer gummierten Abdeckung – ein Micro-USB-Ladeanschluss und ein microSD Kartenslot. Mit seiner fest verschließbaren Lasche ist der Gentleman-M dann gemäß IPX5 gegen Spritzwasser und Schmutz geschützt. So kann er nicht nur im Badezimmer zum Einsatz kommen, sondern darf aber auch mit raus an die frische Luft – an den See, ans Meer oder an den Pool.

Gemäß IPX5 ider der Hama Gentleman-M sogar spritzwassergeschützt.

Laden und schon geht’s los

Zunächst muss, wie üblich, natürlich erstmal der Akku geladen werden. Dafür wird das mitgelieferte Micro-USB-Kabel mit einem USB-Ladegerät (nicht im Lieferumfang enthalten) verbunden und mit Strom versorgt. Abgesehen von dem Kabel hat der Gentleman-M übrigens nur noch eine kurze Bedienungsanleitung mit im Gepäck. Mehr braucht es aber auch wirklich nicht. Während des Ladevorgangs blinkt die Status-LED rot. Ist der Akku voll, leuchtet sie durchgängig. Um den Lautsprecher einzuschalten, wird die Powertaste dann etwa zwei Sekunden lang gedrückt gehalten. Anschließend ertönt ein akustisches Signal. Der Gentleman-M befindet sich nun im Pairing-Modus, die Status-LED blinkt blau.
Was wirklich praktisch ist: Die Bluetooth-Box schaltet sich automatisch ab, sollte zehn Minuten kein Signal eingehen. Sollte man das Abschalten vergessen haben, wird man später netterweise nicht mit einem leeren Akku „überrascht“.

Sämtliche Anschlüsse sitzen unter der gummierten Abdeckung in der Seitenwand des Gentleman-M.

Der Gentleman-M ist flexibel

Im Vergleich zu anderen Bluetooth-Lautsprechern wartet der Gentleman-M mit einer Besonderheit auf: Er ist in der Lage Audiodateien direkt von SD-Card abzuspielen. Dafür wird eine mit Musik gefüllte Karte einfach in den entsprechenden Schlitz unter die gummierte Abdeckung gesteckt. Der Gentleman-M erkennt diese nun selbstständig und wechselt gleich in den Mediaplayer-Modus.
Darüber hinaus ist es selbstverständlich auch möglich eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone oder Tablet herzustellen. Auch das ist in Sekundenschnelle erledigt:

1. Lautsprecher einschalten. Ein akustisches Signal ertönt und die Status-LED blinkt blau.
2. Bluetooth-Funktion am Smartphone oder Tablet aktivieren.
3. „Hama Gentleman-M“ aus Liste verfügbarer BT-Geräte wählen.

… schon sind Smartphone und Hama-Box miteinander verbunden. Erneut ertönt ein angenehm-zurückhaltendes akustisches Signal und besagte LED leuchtet dauerhaft blau. Das funktioniert übrigens nicht nur rasend schnell, sondern auch fehlerfrei. Selbstverständlich kann die Verbindung aber auch per NFC (Near Field Communication) hergestellt werden. Hierzu hält die Bedienungsanleitung gleich ein paar hilfreiche Tipps bereit.

Klassische Bluetooth-Verbindung oder NFC: Der Hama-Speaker lässt sich über beide Wege mit dem Handy verbinden.

Gut gelaunter Start in den Tag

Weil der Gentleman-M schlichtweg dazu einlädt, ihn immer dabei zu haben, werde ich ihn zu Testzwecken einen Tag lang als meinen persönlichen Begleiter an meiner Seite haben. Meinen Wecker kann er zwar nicht ersetzen, dafür erwartet mich die Box aber kurz nach dem Aufstehen im Badezimmer. Ein Druck auf die Powertaste genügt und schon verbindet sich der Lautsprecher automatisch mit meinem Smartphone. Cool-relaxte Klänge von Seeed mit „Aufstehn!“ erzeugen gleich gute Laune. Der Klang ist richtig gut für einen perfekten Start in den Tag: Die neutrale Abstimmung des Gentleman-M empfinde ich als sehr angenehm. Keine nervigen Bässe oder zu hohe Spitzen. Der Hama-Lautsprecher lässt die Töne sauber und unaufgeregt nach draußen.
Ich schnappe mir das Handy und den Gentleman an seiner Lederschlaufe, und weiter geht’s in der Küche. Beim Frühstückskaffee samt Blick in die Zeitung sorgt Avicii mit „Wake Me Up“ nun für ordentlich Schwung. Vom ersten Takt an spielt die kleine Box hier gleich knackig und frisch auf. Der Hama ersetzt zwar nicht die große Anlage im Wohnzimmer, spielt für seine Größe aber erstaunlich erwachsen auf. Mehr Volumen und eine breitere Klangbühne können von einem Lautsprecher in dieser Größe einfach nicht erwartet werden. Und auch die Bedienung ist kinderleicht: Lauter, leiser, Track vor, zurück, Play, Pause – alles kein Problem.

Der Lautsprecher lässt sich vollumfänglich über das oben platzierte Bedienfeld befehligen.

Charmanter Business-Begleiter

Mein Arbeitsweg führt mich heute ins Home-Office. Der Gentleman-M eignet sich aber auch für diejenigen, die weitere Strecken zurücklegen müssen. Aufgrund seiner kompakten Größe und seines Gewichts von nur etwas mehr als einem halben Kilo kann der Lautsprecher locker in einer Tasche verstaut oder mit Hilfe der Lederschlaufe am Rucksack befestigt und so transportiert werden. Mit ihrer Akustikversion von „New Rules“ macht mir Dua Lipa die Arbeit am Laptop leicht. Neben der Stimme der jungen Britin sind fast ausschließlich Gitarrenklänge zu hören – und zwar klar und deutlich. Hier geht nichts verloren. Das Klangbild ist blitzsauber, transparent und bis zu einem gewissen Maß auch druckvoll, zugleich aber niemals extravagant oder spektakulär.
Ebenfalls sehr praktisch im Büro: Da auch eine Freisprechfunktion integriert ist, können eingehende Anrufe über den Lautsprecher angenommen werden. Ist das Mobiltelefon via Bluetooth mit dem Gentleman-M verbunden, genügt ein kurzer Druck auf dieTaste mit dem Telefonhörer und schon kann fröhlich geplaudert werden. Dabei hat man die Hände frei, um sich wichtige Notizen zu machen oder einfach ein paar Kritzeleien auf dem Block zu hinterlassen. Passt es gerade nicht, können Anrufer aber auch abgewiesen werden. Hierzu wird die gleiche Taste zwei Sekunden lang gedrückt gehalten.

Sportlich-entspannter Feierabend

Nach getaner Arbeit geht es dann mit einer Runde Sport weiter. Laufen gehen kann man mit dem Gentleman-M natürlich nicht, für andere sportliche Freizeitaktivitäten zeigt er sich allerdings als guter Kumpel. Beispielsweise kann er während der Wanderung am Rucksack baumeln oder er sorgt am Streetball-Court für musikalische Untermalung. Beim Workout zu Hause eignet er sich als perfekter Motivator. Hier treibt mich DJ Snake mit „Turn Down For What“ dann gleich ordentlich an. Der Sound ist erstaunlich straff, die Beats dynamisch. Das macht schonmal richtig Spaß.
Folglich drehe ich mal richtig auf: Ist die Maximallautstärke erreicht, ist ein Signalton hörbar. Eigentlich eine gute Sache, doch das Piepsen ist so durchdringend und auch nicht gerade leise, dass der Ton fast schon in den Ohren schmerzt. Und: Je lauter die Bluetooth-Box aufspielt, desto unsauberer wird die musikalische Performance. Diesen Effekt kennt man allerdings von fast allen ultrakompakten Lautsprechern. Bis zur vielzitierten Zimmerlautstärke spielt der Hama aber sauber und präzise auf. Und das ist schon ziemlich laut …
Nach der körperlichen Anstrengung will ich nun noch draußen eine Runde auf der Terrasse oder in der Hängematte entspannen – selbstverständlich mit Musik: „Counting Stars“ von One Republic dringt nun an die frische Luft, passend dazu ist die Wiedergabe herrlich impulsstark, ausgewogen und ehrlich. Sehr schön! Dynamik und Spielfreude gehören also definitiv zu den Stärken des Gentleman-M. Und was man auch immer an diesem Abend noch vorhat: Grillen, Gartenfest, Pool-Party – den Einsatzmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, auch nicht in Sachen Ausdauer.

Der seitlich platzierte Tragegriff ist praktisch und zugleich ein optisch ansprechendes Accessoir.

Fazit

Der Hama Gentleman-M ist gradlinig gestylt, besticht durch seinen schicken Materialmix und ist sauber verarbeitet. Die braune Kunstleder-Schlaufe ist praktisch, zugleich aber auch ein echter Hingucker. Neben seiner Optik weiß der portable Bluetooth-Speaker aber auch durch seine Bedienfreundlichkeit, eine starke Klang-Performance und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu überzeugen. Mit knapp 40 Euro ist auch der Preis angenehm zurückhaltend – eben so wie es sich für einen echten Gentleman gehört.

Test & Text: Sonja Bick
Fotos: Simone Maier

Gesamtnote: 68/70
Klasse: Einstiegsklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

67

69

69

190505.Hama-Testsiegel

Technische Daten

Modell:Hama
Gentleman-M
Produktkategorie:Bluetooth-Lautsprecher, mobil
Preis:39,99 Euro
Ausführungen:schwarz/anthrazit
Vertrieb:Hama, Monheim
Tel.: 09091 / 5020
www.hama.de
Abmessungen (HBT):110 x 45 x 175 mm
Gewicht:550 Gramm
Anschlüsse:- USB
- Mini-USB
- Bluetooth
Bluetooth-Reichweite:bis zu 10 Meter
Stromversorgung:- Akku
- Netzstrom (via USB)
Akkuleistung: bis zu 9 Stunden
Lieferumfang:- Hama Gentleman-M
- Mini-USB-Kabel
- Bedienungsanleitung
Besonderheiten:+ 360-Grad-Sound
+ robustes Gehäuse
+ ansprechendes Design
+ stabiler Bluetooth-Betrieb
+ 10 Meter Reichweite
+ 9 Stunden Akkuleistung
+ vollumfängliche Bedienung am Gerät
+ Freisprecheinrichtung
+ spritzwassergeschützt

- kein optionales Zubehör
Benotung:
Klang (60%):67/70
Praxis (20%):69/70
Ausstattung (20%):69/70
Gesamtnote:68/70
Klasse:Einstiegsklasse
Preis-/Leistungsehr gut

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt