English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Mit Magician 6.0 führt Samsung eine neue Version der Software zur Optimierung interner Consumer SSDs ein. Das Verwaltungstool bietet neben einer überarbeiteten, interaktiven Benutzeroberfläche neue Funktionen wie einen Diagnose-Scan und PSID-Revert. Dadurch erhöhen Nutzer die Zuverlässigkeit und Leistung ihrer SSD und können ihre Daten schneller und einfacher verwalten.

Magician 6.0 hilft bei der Verwaltung und Optimierung interner SSDs.

Die sechste Generation der SSD-Verwaltungssoftware Magician ist ab sofort verfügbar und unterstützt sämtliche interne SSDs von Samsung – angefangen bei der 470-Serie bis hin zur aktuellen 970 EVO Plus. Unter anderem stellt das System die verbleibende Garantiezeit und den technischen Zustand dar. Damit Nutzer die Leistung objektiv einschätzen können, führt die Software Benchmarks zu Lese- und Schreibgeschwindigkeiten durch und gibt Hinweise zu Optimierungspotenzialen sowie aktuellen Updates. Einen Überblick der freien Speicherkapazitäten anderer angeschlossener Geräte wie externer SSDs, HDD-Festplatten, USB-Sticks und Speicherkarten liefert die überarbeitete, intuitive Benutzeroberfläche – ausgezeichnet mit dem Red Dot Design Award 2019.

Darüber hinaus bietet Magician 6.0 eine Reihe weiterer neuer Funktionen. So sucht ein Diagnose-Tool durch Integritätstests und LBA-Prüfungen nach Fehlern oder Anomalien in den Datensätzen auf der internen SSD – und korrigiert diese, wenn nötig. Der Kurz-Scan von 1 GB dauert etwa 20 Sekunden, die vollständige Überprüfung von 1 TB nimmt circa 40 Minuten in Anspruch. Derartige Checks verlängern die Lebensdauer der SSD und optimieren deren Leistung, indem freie Speicherkapazitäten und Daten sortiert und in Blöcken geordnet werden.

Magician 6.0 beinhaltet zudem bewährte Datensicherungstools wie Encrypted Drive1. Damit können die aktuellen Sicherheitseinstellungen der SSD überprüft und gegebenenfalls geändert werden. Außerdem bietet es eine Verschlüsselungsfunktion für private und sensible Daten. Sollte das Passwort verloren gehen, bietet die neu integrierte PSID-Revert-Funktion einen Ausweg: Der Nutzer kann die SSD auf Werkszustand zurücksetzen, um wieder Zugriff auf das Laufwerk zu erhalten. Aber Achtung: Alle darauf befindlichen Daten werden bei diesem Vorgang gelöscht.

Quelle: Samsung-Pressemitteilung vom 01.11.2019

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt