English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Die Corona Pandemie stellt die Menschen weltweit vor Herausforderungen. Auch Anhänger vieler Fitness-Studios gehören dazu. Immerhin sind diese – zumindest derzeit wieder – geschlossen und ein Training ist somit nicht möglich. Doch dank modernster Technik und Elektronik gibt es Optionen für das Training zuhause. Hier findet ihr einige Anregungen und Ideen.

So unterstützt die Elektronik eure Fitness

Um euer Fitness-Workout statt im Studio auch zuhause effektiv durchführen zu können, bedarf es lediglich der entsprechenden technischen Möglichkeiten – und des entsprechenden Platzes. Eine Fitnessmatte ist sinnvoll, aber auch nicht rutschende Teppiche könnt ihr als Unterlage für das Home-Workout verwenden (hier könnt ihr passende Teppiche online kaufen). So viel zur Vorbereitung. Aber welche Konsolen, Gadgets und Co. sind für das Workout zuhause wirklich empfehlenswert sowie geeignet? In erster Linie sind tatsächlich die drei „großen“ Konsolen – PlayStation, Xbox sowie Wii – auch für sportliche Aktivitäten sehr gut geeignet.

Auch im Lockdown gibt es Möglichkeiten sich zuhause fit zu halten (Foto: unsplash.com/Maryjoy Caballero).

Fit mit der Xbox

Die Xbox bietet mit dem Kinect-Sensor eine simple Möglichkeit, Sport und Bewegung ins Wohnzimmer zu bringen. Der große Vorteil hier ist, dass man gänzlich ohne Controller auskommen kann. Der Kinect-Sensor erfasst dank mehrerer Kameras auch Ganzkörperbewegungen und bringt diese auf den Bildschirm. Zusammen mit dem Spiel „Your Shape“ kann man Fitness beispielsweise ganz einfach Zuhause erleben. Allerdings benötigt man für den Sport in diesem Fall ein wenig mehr Platz, dies solltet ihr also einkalkulieren. Also: Etwas Platz im Wohnzimmer schaffen und los geht’s!

Playstation bietet mit Move ebenfalls Bewegung

Die PlayStation kann ebenfalls punkten. Sie eignet sich aber vor allem für „geübte“ Zocker, die Abwechslung suchen. Das Ergänzungskit „Move“ ist dafür erforderlich. Dieses sorgt dafür, dass ihr eine sehr präzise Steuerung erwarten könnt. Selbst kleine Bewegungen werden automatisch erfasst und auf dem Bildschirm dargestellt. Dazu gibt es auch Spiele wie Tischtennis und Co., die für einiges an Abwechslung beim Sportprogramm in den eigenen vier Wänden sorgen können.

Sportvielfalt bietet außerdem die Nintendo Wii

Die Wii von Nintendo ist im Vergleich günstiger und bietet auch für eher faule Personen Sport und Spaß. Hier klappt es auch im Sitzen. Tennis, Bowling aber auch Fitness sind mit dem entsprechenden Zubehör ohne Probleme möglich. Je aufwendiger das Sportprogramm sein soll, desto mehr Ausstattung benötigt ihr allerdings auch. So ist unter anderem ein Balance Board erhältlich und auch ein Cyberbike kann erworben werden. Das kostet zwar etwas, sorgt aber beim täglichen Workout auch für ausreichend Vielfalt und Spaß. Bedenken solltet ihr in allen Fällen, dass die klassischen Sport-Spiele auf den verschiedenen Konsolen in erster Linie für Spaß sorgen sollen. Mit den richtigen Fitness-Games könnt ihr euren Körper allerdings auch problemlos trainieren und in Form bringen.

Welche Gadgets sorgen außerdem für Fitness-Spaß?

Neben den klassischen Konsolen bietet die Unterhaltungselektronik vermehrt aber auch weitere Gadgets, die das Sporterlebnis zuhause steigern können. Dazu gehören beispielsweise auch gut sitzende Kopfhörer, die auch bei stärkerer sportlicher Aktivität nicht verrutschen oder aus dem Ohr fallen. Auf diese Weise werdet ihr beim Planken, bei Crunches und Co. immer von eurer Lieblingsmusik begleitet und habt stets die ideale Motivation. Auf diese Weise bieten Sport-Gadgets und Co. während des Lockdowns (und auch danach) eine Grundlage für euren Erfolg beim Training.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt