English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Immer mehr digitale Formate werden für mobile Endgeräte optimiert und praktische Apps gibt es für quasi jeden Bereich des täglichen Lebens. Angefangen bei der Gesundheitsüberwachung, bis hin zur praktischen Alltagshilfe in vielen Lebenslagen: Im App-Sektor gibt es fast nichts mehr, was es nicht gibt.

Im Google Play Store waren im Dezember 2020 3,01 Millionen Apps verfügbar – eine gigantische Auswahl, bei der beinahe kein Wunsch offenbleibt. Doch welches sind die Progrämmchen, die 2021 auf keinem Smartphone fehlen sollten? Was erleichtert wirklich das Leben und bietet einen Mehrwert?

6 Bereiche und die empfehlenswertesten Apps:

1. News-Apps:

Die Welt ändert sich täglich und mit ihr auch die Nachrichten. Der Angriff des Mobs auf das Capitol vor einigen Tagen wäre nur eines der vielen Beispiele. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, sind News-Applikationen auf dem Smartphone essenziell. Über Push-Nachrichten können die wichtigsten Entwicklungen auf Wunsch minutenaktuell übermittelt werden. Gute Nachrichtenquellen sind folgende:
– Der Spiegel
– FAZ.NET
– SZ.de
– Tagesschau

Apps bieten den komfortablen Direktzugang zu cleveren und intelligenten Programmen.

2. Spiele-Apps:

Der Trend geht ganz klar hin zum Spielen auf dem Smartphone. Egal, ob per Online Casino App oder mit dem neuesten Jump ‘n‘ Run-Game. Inzwischen gibt es sogar viele Top-Titel für Spielekonsolen als Version fürs Handy. Die beliebteste Game-App im Google Play Store war im Jahr 2020 das Spiel „Among Us“. In den letzten 10 Jahren waren besonders folgende Programme schwer gefragt und sind auch für 2021 noch eine absolute Empfehlung:
– Candy Crush Saga
– Subway Surfers
– Fruit Ninja
– Clash of Clans
– Honour of Kings
– Temple Run

3. Streaming-Apps:

Neben der Verlagerung von Spielen weg von der Konsole hin zum Smartphone ist ein weiterer Trend, dass auch Serien und Filme immer häufiger auf dem Mobilgerät angeschaut werden. Die wichtigsten Apps dafür, die 2021 auf keinem Handy fehlen dürfen, sind:

• Netflix: Der Klassiker unter den Streaming-Anbietern.
• Joyn: Das Basisangebot bietet eine gut bestückte Mediathek und ist im Gegensatz zu Netflix kostenlos. Eine Premium-Version bietet den Zugriff auf noch mehr Inhalte.
• Old Movies: Gerade wer auf alte Filme steht und in der klassischen Netflix-Mediathek schon viel geschaut hat, wird mit Old Movies glücklich. Filme aus der Zeit zwischen 1910 und 1960 können über diese App kostenlos gestreamt werden.
• Pantaflix: Sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte ist Pantaflix verfügbar. Über 12.000 Titel stehen dem Nutzer kostenlos zur Verfügung. Der Abschluss eines Abonnements ist nicht nötig. Über In-App-Käufe lässt sich das Repertoire noch erweitern.
• Twitch: Über Twitch kann jeder einen Livestream schalten und Zuschauer dazu einladen. Besonders für Gaming-Fans ist Twitch geeignet, hier sind die besten Gamer und E-Sportler regelmäßig aktiv.

4. Sport-Apps:

Fitness-Apps sind eine gute Alternative zu Gyms und ermöglichen das Training zu Hause oder in der freien Natur. Sie bieten häufig die Auswahl verschiedener Ziele, unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen sowie die Berücksichtigung persönlicher Umstände. Auch die Verbindung mit einem Fitnesstracker oder einer Smart-Watch ist bei vielen Applikationen möglich. Yoga, Laufen, Gymnastik oder Ganzkörpertraining – dank passender Apps ist das in Eigenregie alles kein Problem:
• Seven – 7 Minuten Workout
• Freelatics
• Asana Rebel
• Runkeeper
• Pumatrac
• Nike Training Club

5. Musik-Apps:

Musik ist ein wichtiger Wegbegleiter. Sie beeinflusst Stimmungen, untermalt schöne oder traurige Momente und kann sogar das Raumgefühl beeinflussen. Musik über das Smartphone zu hören ist idealerweise per Kopfhörer möglich oder per Bluetooth-Verbindung mit einer Music Box oder Musikanlage. Die wichtigsten Musik-Apps für das Smartphone sind diese:
• Spotify, der Marktführer aus Schweden, mit über 170 Millionen registrierten Nutzern und 35 Millionen Musiktiteln.
• Deezer hat zwar „nur“ 14 Millionen Nutzer, bietet mit 53 Millionen Titeln aber mehr Musik an als Spotify.
• Tidal toppt das Ganze erneut: 70 Millionen Titel, teilweise in HiRes-Qualität aus allen Genres und sogar Musikvideos sind verfügbar. Zu den Anteilseignern von Tidal zählen Künstler wie Jay-Z, Alicia Keys, Madonna, Rihanna und Kanye West.

Sport, Musik, News und Organisation: Mit dem Smartphone wird heute ein Großteil des Tagesablaufes erledingt (Foto: pixabay.com/stevepb).

6. Organisations-Apps:

Mit Organisations-Apps lässt sich das Leben erleichtern und der Alltag gut durchplanen. Notizen machen, Listen erstellen, Termine im Blick halten, Projekte in Teilaufgaben untergliedern oder Meetings vereinbaren – all das ist mit dem richtigen Programm möglich. Gut geeignet für eine strukturierte Planung sind:
• Slack
• Any.DO
• Evernote
• Wunderlist
Neben diesen sechs Bereichen gibt es natürlich noch viele mehr, die für die App-Installation auf dem Smartphone relevant sind. Soziale Netzwerke oder Kommunikations-Applikation gehören für die meisten Menschen zu den Standardinstallationen auf ihrem Handy und werden von Spielen, News-Apps und mehr eingerahmt.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt