lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Produkte aus dem Bereich Technik gehören zu den Ausgaben, bei denen wir auch mal etwas tiefer in die Tasche greifen. Dabei sehen die Vorlieben sehr unterschiedlich aus. Während der eine vor allem in Haushaltsgeräte investiert, interessiert sich der andere mehr für Unterhaltungselektronik. Wer es geschickt anstellt, kann beim Technikkauf das ein oder andere Schnäppchen machen. Wir zeigen, wie das gehen kann.

Wer geschickt einkauft, kann ordentlich Geld sparen (Foto: pixabay.com/Mediamodifier).

Durch die Corona-Pandemie sind wir mehr zuhause. Ist ein Kinobesuch nicht möglich, Theater und Museen geschlossen haben und Kontakte auf ein Minimum beschränkt werden, ist es nur natürlich, dass die Ausgaben für Unterhaltungselektronik oder andere technische Geräte steigen. Man versucht eben, es sich zuhause so schön und unterhaltsam wie möglich zu machen. Aber warum mehr Geld ausgeben als notwendig? Antizyklisch einkaufen ist günstiger. Je nachdem, was man shoppen möchte, gibt es dafür gute und weniger gut geeignete Monate. Zum Beispiel ist Unterhaltungselektronik im Herbst günstiger als im klassischen Weihnachtsgeschäft. Doch man muss nicht extra bis zum Herbst warten, um sich beispielsweise ein Heimkino einrichten zu können. Eine Sparmöglichkeit, die es das ganze Jahr über gibt, ist Cashback.

Cashback vor allem bei Technik rentabel

Ein neuer LED-Fernseher, ein Subwoofer für die Heimkinoanlage oder ein Side-by-Side-Kühlschrank im amerikanischen Stil: Die Ausgaben für Technik und Elektronik können sich schnell summieren. Warum also nicht mit Saturn Cashback beim Onlineshopping sparen? Hierfür muss man sich einmalig auf einem Cashback-Portal registrieren und sich mit einem Klick zum Saturn-Onlineshop weiterleiten lassen. Das Cashback-Portal erhält von Saturn eine Provision dafür, dass es einen Kunden zum Shop weitergeleitet hat. Einen Teil dieser Provision gibt das Portal an den Kunden weiter.
Dabei kann die Höhe des Cashbacks variieren. Doch bereits bei einem Cashback von einem Prozent kann sich ein Einkauf lohnen. Bei einem knapp 1.000 Euro teuren iPhone erhält man immerhin 10 Euro zurück. Natürlich muss man nicht nur Technik kaufen. Ein gutes Cashback-Portal hält Cashback-Aktionen für verschiedene Onlineshops bereit. Sobald man einen bestimmten Betrag auf seinem Cashback-Konto erreicht hat, kann man sich diesen auszahlen lassen. Wer möchte, kann das durch Cashback erhaltene Geld in die Haushaltskasse einzahlen oder für einen Urlaub, einen Ausflug oder Ähnliches einsetzen.

Diese weiteren Sparmöglichkeiten gibt es:

Neben Cashback-Aktionen gibt es noch weitere Tricks, mit denen der Technikkauf günstiger wird. An erster Stelle sollte immer ein Preisvergleich stehen. Hierfür gibt es verschiedene Vergleichsportale. Einfach das gewünschte Produkt eingeben und sich anzeigen lassen, wie teuer dieses bei den einzelnen Anbietern ist. Am besten prüft man mehrmals die Woche die Angebote, da sich diese je nach Wochentag ändern können. Auch spezielle Einkaufstage wie der Black Friday laden zum Schnäppchenkauf ein. Darüber hinaus sind saisonale Rabatte möglich. Häufig sind Vorgängermodelle reduziert, kurz bevor eine neue Generation des Produkts auf den Markt kommt. Wer in Besitz einer Kreditkarte ist, bekommt bei einigen Anbietern einen zusätzlichen Rabatt, wenn er mit dieser bezahlt. Hier sind bis zu 20 Prozent Ermäßigung drin. Also am besten vor dem Kauf über solche Sonderkationen informieren.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt