lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Chefredakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Sie wollen beim Camping die Lieblingsserie nicht versäumen, oder im Garten mit Freunden ein Fußballspiel anschauen? Das ist das perfekte Einsatzgebiet für XOROs MCA 38 HD Satelliten-Set. Das praktische Komplettpaket verspricht schnellen HD-Empfang, egal wo man schauen möchte. Wir haben im Praxistest überprüft, ob das wirklich alles so einfach ist.

Mit dem XORO MCA 38 HD Set lässt sich überall und in kurzer Zeit, HD-Fernsehen über Satellit genießen.

Auch im Urlaub möchte man hin und wieder ein wenig vor dem Fernseher entspannen. Doch gerade im Ausland kommt man mit terrestrischem Empfang oft nicht weit. Und schließlich interessiert einen auch das heimische Programm am meisten. Per Satelliten-Empfang kann man das, zumindest in Europa, beinahe überall genießen, wenn man denn ein passendes Empfangsgerät besitzt. Hierfür bietet XORO das Komplettset MCA 38 HD an. Dank der umfangreichen Ausstattung und einigen cleveren Features, lässt sich die Sat-Anlage aber auch zu Hause gut einsetzen. Beispielsweise wenn man beim Grillen im Garten ein Fußballspiel ansehen möchte. Und damit das Reisen oder Verstauen der nicht-stationären Anlage besonders leicht fällt, wird das ganze Set in einem handlichen Hartschalenkoffer geliefert. Was man dann noch benötigt sind lediglich ein Fernseher und ein HDMI-Kabel. Alles andere wichtige ist Teil des MCA 38 HD.

Spieglein, Spieglein

Wichtigste Elemente des Sets sind die namensgebende MCA 38 Antenne und der LNB, die den Empfang von Satelliten-Signalen erst ermöglichen. Mit knapp 39 Zentimetern in der Höhe und 36 Zentimetern in der Breite, ist der stählerne Offset-Spiegel groß genug für guten Empfang, aber klein genug für die problemlose Aufstellung unterwegs. Der Spiegel selbst ist bereits auf einer Halterung montiert, die auf die verschiedenen, beiliegenden Füße gesteckt werden kann. Danach kann der Neigungswinkel frei angepasst werden, wobei eine Skala am Gelenk bei einer genaueren Einstellung behilflich ist. Hat man den passenden Winkel gefunden, lässt sich die Schüssel mit Hilfe zweier Flügelmuttern arretieren. Die Halterung für den LNB wird hingegen einfach ausgeklappt und rastet in der korrekten Position ein. Sein Finish in Anthrazit lässt den Spiegel recht dezent erscheinen. Die Blicke wird man auf dem Campingplatz also nicht auf sich ziehen und hübsche Naturpanoramas werden nicht weiter gestört.

Die kompakte MCA 38 Antenne wird einfach ausgeklappt und in den gewünschten Standfuß gesteckt. Nur der LNB muss noch befestigt werden.

Kein Stochern im Dunkeln

Den Platz im Brennpunkt des Parabolspiegels gehört dann dem LNB SF 100. Der Universal-LNB nutzt das KU-Band und ist somit für den Empfang aller Frequenzen zwischen 10,7 GHz und 12,75 GHz geeignet. Der Converter bereitet vertikale und horizontal polarisierte Signale für einen einzelnen Receiver auf. Besonders zeichnet sich der SF 100 aber durch zwei praktische Zusatzfeatures aus, die sich auf dessen Oberseite befinden. Zum einen lässt sich hier, mit Hilfe eines kleinen Kompass, schnell der magnetische Südpol und damit auch die Richtung des gewünschten Satelliten finden. Zweites praktisches Helferlein ist der eingebaute Sat-Finder. Ist der LNB am Receiver angeschlossen, zeigen eine Reihe von LEDs an, ob ein Signal empfangen wird. Je stärker das Signal, desto mehr blaue Lämpchen beginnen zu leuchten. Welchen Satelliten man gerade genau anpeilt teilt einem der Finder zwar nicht mit, aber hilfreich ist er allemal.

Der kleine Kompass hilft bei der groben Ausrichtung auf den Satelitten. Zur Feinjustage können dann die LEDs des Sat-Finders genutzt werden.

Der Überall-Receiver

Zwischen der Antenne und dem Fernseher der Wahl wird dann den beiliegende Receiver gesetzt. Im Set enthalten ist der XORO HRS 8657, der sich durch seine enorm kleine Bauform auszeichnet. Drei Zentimeter hoch, sechs Zentimeter tief und zwölf Zentimeter breit, ist das Empfangsgerät kleiner, als ein durchschnittliches Butterbrot. Außerdem wiegt der HRS 8657 gerade einmal 83 Gramm. Ein Plätzchen zum Aufstellen findet sich also immer und das gesamte Set bleibt leicht zu tragen. Zu viele Features sollte man vom Gerätedesign demnach aber nicht erwarten. Außer einer kleinen Status-LED verfügt der Receiver über keine Anzeigen. Dafür lassen sich Grundfunktionen wie der Senderwechsel auch direkt mit den Tasten am Gerät bedienen. Natürlich liegt dem Set aber auch die passende Fernbedienung bei. Schließlich zählt gerade im Urlaub der Komfort. Nur an zwei AAA-Batterien muss man im Reisegepäck noch denken.

Dank minimaler Abmessungen lässt sich der HRS 8657 Receiver beinahe überall aufstellen.

HD-Fernsehen und mehr

Verbunden werden LNB und Receiver mit dem beiliegenden Koaxialkabel. Dank einer Länge von immerhin 10 Metern, muss man die Antenne nicht in unmittelbarer Umgebung aufstellen, sondern kann sich den optimalen Platz aussuchen. Der HRS 8657 bringt dann alle empfangenen, unverschlüsselten Sender auf den TV. Das kann wahlweise per HDMI- oder AV-Cinch-Kabel geschehen. Dabei werden sowohl HD mit einer Auflösung von 1080p, oder 3D-Signale unterstützt. Bis zu 4000 Senderplätze stehen hier zur Verfügung. Die Listen einiger Satelliten, inklusive Astra 19,2E, über den auch die meisten deutschen Sender ausgestrahlt werden, sind außerdem bereits vorinstalliert. Dank des integrierten Mediaplayers können außerdem Videoclips, Fotos oder MP3-Dateien von USB-Speichern abgespielt werden. Für die Stomversorgung des kleinen Receivers liegt ein externes Steckernetzteil bei. Da das Gerät allerdings eine Betriebsspannung von 12 Volt verwendet, könnte auch ein Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto genutzt werden.

Der Receiver kann per HDMI oder Cinch an einen Fernseher angeschlossen werden. Einzig auf einen CI+-Schacht muss man bei dieser Gerätegröße verzichten.

Sicher befestigt

Damit ist der gesamte Umfang des MCA 38 HD Sets aber immer noch erörtert. Ebenfalls enthalten sind drei verschiedene Halterungen, um die Antenne sicher zu installieren. Bei der einfachsten Form handelt es sich um einen Ständer, bei dem die Halterung in einen halbkreisförmigen Fuß gesteckt wird. Damit steht die Antenne stabil auf Tischen und anderen ebenen Flächen. Dank zwei Löchern an den Enden des Fußes, lässt dieser sich außerdem bei Bedarf fest verschrauben. Die zweite Halterung eignet sich besonders bei Fahrzeugen: Der Saugfuß. Die Halterung verfügt über drei große Saugnäpfe an der Unterseite, mit denen die Antenne auf glatten Oberflächen wie dem Auto- oder Caravandach befestigt werden kann. Dank drei Schraubgewinden mit großen Drehgriffen, muss man sich dabei nicht allein auf den Anpressdruck verlassen. Beim Drehen ziehen die Gewinde die Näpfe nach oben und erzeugen ein Vakuum. Anschließend rasten die Griffe ein und der Fuß sitzt bombenfest.

Mit dem Saugfuß lässt sich die Antenne sicher auf Dächern von Autos, Wohnmobilen, oder Caravans befestigen.

Bei Wind und Wetter?

Letzte Methode zur Anbringung ist die beiliegende Manschette, mit der die Satelliten-Antenne an Stangen und Masten befestigt werden kann. Dafür wird erneut die Halterung verwendet, die auch für den Standfuß genutzt wird. Diese besitzt eine Ausbuchtung, an der die Front der Manschette eingesetzt wird. Auf der Rückseite dienen dann zwei Flügelmuttern und ein verbindender Metallriegel zur Arretierung. Das Funktioniert mit Stangen bis zu einem Durchmesser von etwa sieben Zentimetern. Außerdem sollte von vorneherein gesagt sein, dass es sich bei diesem Set nicht um eine stationäre Anlage handelt. Zwar widersteht die Schüssel problemlos leichtem Wind, doch für starke Böen und Stürme ist keine der Halterungen ausgelegt. Zur Sicherheit sollte man also frühzeitig an die Demontage denken. Für Transport und Lagerung lassen sich alle Bestandteile des Sets Im stabilen Koffer unterbringen. Der zusammengeklappte Spiegel und die beiden Füße können außerdem in den passenden Ausbuchtungen festgeklemmt werden.

Für die Montage an Masten liegt dem Set eine passende Manschette bei, mit der die Halterung befestigt werden kann. Alternativ lässt sich der Arm auch direkt an einer Wand festschrauben.

Schneller Aufbau

Nachdem alle Bestandteile des MCA 38 HD Sets gecheckt sind, geht es an Aufbau und Einrichtung. Erster Schritt ist die Befestigung des LNB im vorgesehenen Halter. Dies ist auch der einzige Schritt, für den man ein Werkzeug zur Hand nehmen muss, da der obere Bügel mit dem unteren verschraubt wird. Anschließend wird die gesamte Halterung einfach vorne in den ausgeklappten Arm der Antenne gesteckt. Mit einem Wohnwagen kann ich leider nicht dienen, darum befestige ich den Saugfuss auf einer Fensterbank, stecke die Antenne in die Halterung und ziehe alle Flügelmuttern fest. Dann wird noch der Receiver am Fernseher angeschlossen und alles verkabelt. Schlussendlich folgt die Satellitensuche. Hier kann man natürlich nach Listen gehen, doch Online-Tools wie die Website „satlex.de“ vereinfachen das ganze deutlich. Gerade unterwegs empfehle ich aber die kostenlose „Astra Sat Finder“ App, die per GPS, Smartphone-Sensoren und Kamera die korrekte Antennen-Ausrichtung aufzeigt.

Mit der App Astra Sat Finder lässt sich die genaue Position des Satelliten Astra 19,2E am Himmel bestimmen. Damit ist die Ausrichtung der Antenne ein Kinderspiel.

Ordnung muss sein

Mit App, Kompass, Skala und dem integrierten Signalfinder ist in Windeseile Astra 19,2 Ost eingestellt. Im Installationsmenü des Receivers starte ich also den Sendersuchlauf und wenige Minuten später sind hunderte von Sendern verfügbar. Öffentlich Rechtliche und Privatsender, inklusive der Spartenkanäle, sind grob nach Wichtigkeit oder Beliebtheit angeordnet. Doch die Reihenfolge der Programmplätze lässt sich natürlich frei verändern. Im Programmlisten-Menü muss man dafür den gewünschten Sender markieren, die gelbe Taste auf der Fernbedienung drücken, den neuen Platz auswählen, mit OK bestätigen und erneut die gelbe Taste drücken. Mit ein paar Minuten im Menü, kann man also seine ganz persönliche Anordnung erstellen. Insgesamt ist der HRS 8657 gut zu bedienen. In Menüs werden die Funktionen verschiedener Tasten auf dem Bildschirm angezeigt, so dass alles recht selbsterklärend wirkt. Einzige Funktion die sich mir im Test nicht wirklich erschlossen hat, ist das Abspeichern von Sendern in den verschiedenen Favoritenlisten.

Der Elevationswinkel der Antenne lässt sich mit der Skala an der Halterung gut einstellen. Dank der Flügelmuttern ist für die Arretierung kein Werkzeug nötig.

XORO MCA 38 HD – Fernsehspaß für unterwegs

Ich zappe mich zunächst ein wenig durch die Kanäle. Dabei fällt auf, dass der Receiver erfreulich schnell reagiert. Mit den Tasten Hoch und Runter geht es je einen Sender hin oder her. Mit den Tasten PG + und – springt man hingegen zehn Programm weiter. Komfortfeatures wie Programminfo und EPG beziehen ihre Daten ebenfalls angenehm schnell und auch der Teletext funktionierte zuverlässig. Besonders praktisch für Leute, die sich nicht zwischen zwei Sendungen entscheiden können, oder während der Werbung umschalten, ist die Memory Taste. Hier wird auf Knopfdruck zwischen den beiden zuletzt ausgewählten Sendern gewechselt. Auch dabei reagiert der Receiver schnell und zuverlässig. Ein wenig merkt man ihm die Arbeit allerdings an, denn nach wenigen Minuten Betrieb hat sich das Gerät merklich erwärmt. Es wird zwar keineswegs heiß, doch ein etwas offener Aufstellungsort ist hier sicherlich vorteilhaft.

Alle Funktionen des Receivers lassen sich mit der beiliegenden Fernbedienung steuern. Die Reaktionszeit des Gerätes ist dabei erfreulich gering.

Mit voller Kraft

Während ich mich durch die Sender zappe, bleibe ich bei „Bares für Rares“ hängen. Während Expertin Heide Rezepa-Zabel eine Diamanthalskette begutachtet, liefert das Sat-Set ein klares, kontrastreiches Bild. Die Farben stimmen, die HD-Auflösung ist top und auch feine Details an den Schmuckstücken sind erkennbar. Das ist natürlich auch stets vom verwendeten Fernseher abhängig, doch die Vorraussetzungen die Antenne und Receiver schaffen sind tadellos. Gerade die Signalqualität ist wirklich klasse. Zu keiner Zeit entwickelte das Bild störende Artefakte, sondern blieb stets klar. Der Wind, der leicht durch das geöffnete Fenster zog hatte keinerlei Auswirkungen auf den Empfang. Selbst als ich ein paar Mal bewusst am Spiegel wackle und klopfe, zeigt sich das Set unbeeindruckt und liefert weiterhin Bild und Ton. Auch akustisch gibt es nichts zu beanstanden. Störender Jitter und unangenehmes Clipping, wie man es von digitalem Satellitenfernsehen oft kennt, traten zu keiner Zeit auf.

Da der HRS 8657 nur über rudimentäre Anzeigen verfügt, werden alle wichtigen Informationen auf dem angeschlossenen Fernseher dargestellt. Senderwechsel und Lautstärke, lassen sich aber auch direkt am Gerät bedienen.

Showtalent

Beim Live-TV überzeugt XOROs Komplettanlage selbst in Kombination mit unserem 65-Zoll-Fernseher. Doch was, wenn man die am Tag gemachten Urlaubsfotos genauer betrachten möchte, oder einem der Sinn nach etwas Musik steht. Hier bietet sich der integrierte Mediaplayer an. Auch dort funktioniert alles problemfrei. Bilder lassen sich entweder einzeln, oder in einer Slideshow anzeigen. Bei der Wiedergabe von MP3s sollte man noch auf die Benennung der Dateien achten, damit Alben in der richtigen Reihenfolge abgespielt werden. Einziges ganz kleines Manko bei der Videowiedergabe ist, dass die Clips nicht automatisch als Vollbild starten. Dafür ist einzusätzlicher Tastendruck erforderlich. Gerde als zusätzliche Funktion für zwischendurch, ist der Mediaplayer aber eine nette Dreingabe. Der Abbau der Anlage gestaltet sich dann genauso einfach, wie der Aufbau. In wenigen Momenten ist das gesamte Set wieder sicher im Koffer verstaut, um am nächsten Ort wieder ruckzuck bereit für den TV-Einsatz zu sein.

Alle Bestandteile des umfangreichen Sets können für den Transport im Hartschalenkoffer verstaut werden. Insgesamt bringt XOROs gesamte Sat-Anlage, inklusive Koffer, nur etwa 4,6 Kilogramm auf die Waage.

Fazit

Mit dem XORO MCA 38 HD Set erhält man ein umfangreiches, zuverlässiges und praktisches Komplettset. Die Satellitenanlage beinhaltet alles, was man unterwegs oder zu Hause für guten HD-Empfang benötigt. Dank verschiedener Befestigungsmöglichkeiten lässt sich die Antenne praktisch überall verwenden. Dazu ist der Aufbau kinderleicht und mit Hilfe des praktischen Sat-Finders ist auch die Einrichtung in wenigen Momenten erledigt. Im Betrieb liefern Antenne und Receiver zuverlässig klares Bild und sauberen Ton, während der integrierte Mediaplayer den Funktionsumfang zusätzlich erweitert. Für die Reise lässt sich dann alles in einem stabilen Koffer verstauen, der sich leicht in Autos oder Wohnmobilen unterbringen lässt. Für einen Preis von nur etwa 60 Euro, ist das MCA 38 HD Set eine absolute Empfehlung für alle, die auch abseits des Wohnzimmers durch die Kanäle zappen möchten.

Test & Text: Philipp Schneckenburger
Fotos: Branislav Ćakić

Gesamtnote: 69/70
Klasse: Einstiegsklasse
Preis-/Leistung: hervorragend

69 of 70

69 of 70

70 of 70

Technische Daten

Modell:XORO MCA 38 HD Set
Produktkategorie:Satelliten-Anlage
Preis:etwa 60 Euro
Garantie:2 Jahre
Ausführungen:Grau/ Schwarz
Vertrieb:MAS Elektronik AG, Buxtehude
04161 8002424
www.xoro.de
Abmessungen Koffer (H x B x T):404 x 455 x 124 mm
Abmessungen Antenne (H x B x T):385 x 355 x 380 mm
Abmessungen Receiver (H x B x T):30 x 121 x 63 mm
Gewicht:Gesamt: 4,6 kg
Antenne: 1,3 kg
Receiver: 84 g
Antennentyp:Off-Set Spiegel (Stahl)
LNB-Typ:Universal, Single, H/V
Frequenzbereich LNB:10,7 – 12,75 GHz
Emfangsleistung:58 dB
Anschlüsse Receiver:1 x Sat-Eingang (F-Stecker)
1 x HDMI Ausgang
1 x Cinch Video Ausgang
1 x Cinch Stereo Ausgang
1 x USB-A
Senderplätze:bis 4000
Lieferumfang:1 x MCA 38 Antenne
1 x LNB SF 100
1 x HRS 8657 Receiver
1 x Fernbedienung
1 x Netzteil
1 x LNB-Halterung
1 x Standfuß mit Saughalterung
1 x Standfuß
1 x Wandhalter
1 x Montageset
1 x Sat-Kabel (10m)
1 x Transportkoffer
1 x Aufbauanleitung
1 x Anleitung Receiver
Pro & Contra:+ vollständige Satelliten-Anlage
+ beinahe werkzeugfreie, leichte Installation
+ praktischer Kompass & Satfinder
+ verschiedene Aufstellungsmöglichkeiten
+ vorinstallierte Senderlisten
+ mit 12-Volt-Bordnetz nutzbar
+ leicht und gut zu verstauen
+ integrierter Mediaplayer
+ gute Bildqualität
+ sehr günstiger Preis

- keine
Benotung:
Klang (60%):69/70
Praxis (20%):69/70
Ausstattung (20%):70/70
Gesamtnote:69/70
Klasse:Einstiegsklasse
Preis-/Leistunghervorragend

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt