lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Inhaber/Geschäftsführer
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Das Home Office ist für viele von uns weiter der hauptsächliche Arbeitsplatz. Dieses will ordnungsgemäß eingerichtet sein. Aus ergonomischer Sicht sind die wichtigsten drei Dinge hier der Schreibtisch, der Bürostuhl und der Monitor. Letzterer muss aber noch viel mehr können, als sich in der Höhe verstellen oder schwenken zu lassen. In unserem Test ist uns der EIZO FlexScan EV2781 diesbezüglich positiv aufgefallen. Was dieser 27-Zöller sonst noch unter der Haube hat, zeige ich euch in diesem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Home Office sind Komfort und Ausstattung gefragt. Die Arbeit muss effektiv und zuverlässig durchgeführt werden. Das heisst, die Anforderungen an einem Monitor sind heute umfangreicher als je zuvor. Er muss ergonomisch sein, schließlich soll der Arbeitstag ja nicht mit Nackenschmerzen oder Augenflimmern enden. Und auch das Design des Displays trägt wesentlich zur positiven Arbeitsatmosphäre bei. Er darf nicht zu viel Raum einnehmen, darf aber auch nicht zu klein sein. 27 Zoll messende Geräte sind für viele Anwender deshalb ideal. Um diese 27 Zoll aber auch perfekt in jede Wohnumgebung einfließen zu lassen und keinen Platz zu verschwenden, ist der EV2781 mit einem superschmalen Rahmen ausgestattet. Dazu kommen die flexiblen Einstellmöglichkeiten … und die stellen sich folgt dar:

Aufbau & Anschlüsse

Zuerst wird der Teleskop-Fuß aus der Verpackung entnommen. Anschließend steckt man diesen in die dafür vorgesehene Aufnahme im Rücken des Displays. Ist ein KLICK zu hören, sind beide Bauteile fest miteinander verbunden. Anschließend lässt sich der fertig montierte Eizo ganz einfach aus dem Karton heben und auf den Schreibtisch stellen. Für die Verbindung mit diversen Zuspielern stellt der Eizo gleich zwei Anschlussfelder bereit. Möchte ich meinen Computer per USB-C, HDMI, DisplayPort oder USB-A verbinden, mache ich das am unteren Feld. Via USB-C wird mein Laptop übrigens gleich noch mit Strom versorgt. Für USB-A-Zuspieler wie Sticks, Kartenleser oder Festplatten stellt der EV2781 drei Buchsen in der Seite des Monitors bereit. Oberhalb der drei Ports befindet sich zudem noch ein analoger Audio-Ausgang. Hier lassen sich beispielsweise das Headset oder aktive Lautsprecher verbinden. Auf eine Netzwerkbuchse verzichtet Eizo hier allerdings.

Anschlüsse für HDMI, DisplayPort, USB-C und USB-A finden sich im unteren Bererich auf der Rückseite.

Ausrichten

Anschließend geht es auch schon an die Ausrichtung des Monitors. Das funktioniert hier auf mehreren Wegen: Selbstverständlich lässt sich der Eizo in der Höhe verstellen. Das ist hier um satte 18,5 Zentimeter möglich. Ausserdem lässt sich der 27-Zöller um 344 Grad schwenken und ganz nebenbei auch noch nach vorn und hinten neigen. Und: Der Monitor kann um 90 Grad rotieren. So eignet er sich u.a. ideal für die Erstellung von Collagen oder die Bearbeitung von Portraits.
Kommen wir zu den besagten Extras: Dieses 16:9-Display ist nämlich mit einem IPS-Panel mit LED-Backlight ausgestattet. Es weist eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Mit einer sichtbaren Breite von 59,7 Zentimetern und einer Höhe von 33,6 Zentimetern ist das Bild groß genug, um gleich zwei DIN-A4-Seiten nebeneinander abzubilden. Ausserdem ist die sichtbare Fläche entspiegelt. Das erlaubt auch die Nutzung in sonnendurchfluteten Räumen.

Selbstverständlich lässt sich der FlexScan EV2781 auch um 90 Grad rotieren.

Picture-in-Picture

In dieser Preisklasse ebenfalls unüblich ist die Picture-in-Picture-Funktion: Er erlaubt die zeitgleiche Darstellung von Inhalten zweier unterschiedlicher Quellen. Das können wahlweise ein Notebook und der Festrechner sein. Über die Eingangswahl kann ich auswählen, welche Quelle links und welche auf der rechten Bildschirmseite dargestellt wird. Das ist beispielsweise praktisch, um Farben auf Fotos und im Webshop perfekt aufeinander anzupassen.
Sämtliche Einstellungen werden übrigens über die sensitiven Tasten vorgenommen. Die sind unauffällig im unteren Bildschirmrahmen eingelassen, lassen sich aber sehr gut ertasten. Ist ein Button gedrückt, erscheint das Menüfenster rechts unten auf dem Bildschirm. Dieses ist sauber strukturiert aufgebaut, so dass sich alle Änderungen schnell und intuitiv vornehmen lassen. Will ich den Eizo ausschalten, geschieht das über den ebenfalls hier platzierten Power-Button. Da ist in der Regel aber nicht notwendig, denn sobald der angeschlossene Rechner runtergefahren wird, wechselt der EV2781 ohnehin in den Standby-Schlaf.

Nach dem Job

Dieser 27-Zöller ist dank seiner ergonomischen Vielfalt und seiner Ausstattung in erster Linie für den Einsatz im Büro und im Home Office vorgesehen. Er findet aber aber auch Verwendung nach Feierabend. Beispielsweise im Heimkino-Einsatz oder im Gaming-Modus. Auch hier überzeugt der Eizo durch seine tollen Kontrastwerte und die präzise Farbwiedergabe. Selbst Toninhalte lassen sich über die integrierten Lautsprecher wiedergeben. Das funktioniert zwar, für die anspruchsvollere Filmtonwiedergabe empfiehlt sich allerdings eher eine externe Soundlösung.

Dank seines kreisrunden Drehfußes nimmt der Eizo nicht viel Platz auf dem Schreibtisch ein.

Fazit

Der FlexScan EV2781 bringt alles mit, was man von einem modernen Monitor für den Büro- und Home-Office-Einsatz erwarten darf. Schnell montiert, ist er mit wenigen Handgriffen ergonomisch perfekt an den eigenen Arbeitsplatz angepasst. Die WQHD-Auflösung stellt Texte, Fotos und Videoinhalte blitzsauber dar. Und die Qualität in der Verarbeitung ist auch bei diesem Modell tadellos. Die Bedienung ist kinderleicht und intuitiv. Unsere weiteren Eindrücke zu diesem Display und alle technischen Daten findet ihr in unserem ausführlichen Praxistest.

Test & Text: Roman Maier
Video: Branislav Ćakić
Fotos: Björn Kanka

Gesamtnote: 93/95
Klasse: Spitzenklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

93 of 95

91 of 95

94 of 95

221122.EIZO.Testsiegel

Technische Daten

Modell:EIZO FlexScan EV2781
Produktkategorie:Business-Monitor
Preis:713 Euro
Garantie:5 Jahre
Ausführungen:- Schwarz
Vertrieb:Eizo Europe, Mönchengladbach
02161 82100
www.eizo.de
Abmessungen (H x B x T):369-545 x 611 x 230 mm
Gewicht:8,5 kg
Bildschirmdiagonale:27 Zoll
Seitenverhältnis:16:9
Bildauflösung:2.560 x 1.440 Pixel
Bildwiederholrate:max. 60 Hz
Paneltyp:IPS-Panel, LED-Backlight
Kontrast:1.000:1 (Herstellerangabe)
Maximale Helligkeit:350 cd/ m² (Herstellerangabe)
Reaktionszeit (Grau zu Grau):5 ms
Schwenkbarkeit:344 Grad
Maximale Neigung (vorne/ hinten):5/ 35 Grad
Rotation:90 Grad
Eingänge1 x HDMI
1 x DisplayPort
1 x USB-C
4 x USB-A
Ausgänge:1 x 3,5 mm Kopfhörerausgang
Lieferumfang:1 x EV2781
1 x USB-C-Kabel
1 x Stromkabel
1 x Schnellstartanleitung
Pro & Contra:+ 5 Jahre Garantie inkl. Austauschservice
+ ergonomisches Design
+ schnelle und leichte Installation
+ USB-C-Konnektivität
+ sehr gute Farbdarstellung
+ hell und kontrastreich
+ Picture-by-Picture Funktion

- kein Adobe RGB
- keine Blendschutzhaube
Benotung:
Bildqualität (40%):94/95
Ausstattung (20%):91/95
Praxis (40%):94/95
Gesamtnote:93/95
Klasse:Spitzenklasse
Preis-/Leistungsehr gut
lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt