lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Es geht um Wein und um Menschen, die Weintrauben lesen. Die Protagonisten im Film lesen die Trauben und der Film von Paul Lacoste sammelt die Menschen.

Es geht um Wein und um Menschen, die Weintrauben lesen. (© Schwarz-Weiss/good!movies)

Es geht um Wein und um Menschen, die Weintrauben lesen. (© Schwarz-Weiss/good!movies)

 

 

Der Wein, der von Menschen gelesen werden muss, damit es ein guter Wein wird, gibt einen großzügigen Raum vor, in dem sich die 20 Protagonisten, die Paul Lacoste mit seiner Kamera in der Zeit der Weinlese begleitet, entfalten können. Sie dürfen sich zeigen wie sie sind, sie werden von ihren Kollegen akzeptiert. Zur Not kann man sich auf den weiten Weinfeldern auch aus dem Weg gehen. Die Arbeit hat etwas Spielerisches, man neckt sich, mittags liegt man im Gras oder im Schatten eines Baums und so dreckige Stiefel hatte man zuletzt in der Kindheit. Der Film ist ein Glücksversprechen, aber kein naives, er weiß, dass es hier um das Leben von Menschen geht, die nicht viel haben, aber dank dieser Arbeit brauchen sie auch nicht viel.

 

 

Erscheinungsdatum
20. Januar 2017

Format
DVD

Genre
Dokumentation

Laufzeit
ca. 77 Minuten

Regie
Paul Lacoste

Cast
Jean-François Alcaraz, Benjamin Amiel, Nicole Artuso, Jocelyn Bousquet, Aurélie Brocourt

Label
Schwarz-Weiss

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt