English (Google Translate)

Rauchen stellt ein großes Gesundheitsrisiko dar, dem sich dennoch viele Menschen aussetzen. Die meisten wissen über die Gefahren Bescheid, greifen aber dennoch immer wieder zur Zigarette. Mit der E-Zigarette steht eine Alternative zur herkömmlichen Zigarette zur Verfügung, die sogar dabei helfen kann, vom Nikotinkonsum loszukommen. Bei der E-Zigarette erfolgt schließlich keine Verbrennung. Daher bietet das Dampfen gegenüber dem Rauchen einige Vorteile:

Keine Verbrennung bei der E-Zigarette
Dass bei der E-Zigarette keine Verbrennung stattfindet, hat den Vorteil, dass hier „nur“ der Dampf inhaliert wird. Dieser enthält im Gegensatz zu den Verbrennungsrückständen der Zigarette kein Teer – und auch andere giftige Stoffe wie in Zigaretten sind nicht enthalten. E-Zigaretten produzieren aromatischen Dampf und keinen Verbrennungsrauch. Dadurch wird auch die Brandgefahr verringert, da Glut und Asche kein versehentliches Feuer entfachen können.

Passivraucher können aufatmen

Zigarettenrauch kann durchaus unangenehm sein. Es besteht die Gefahr des Passivrauchens. Das ist bei der E-Zigarette nicht der Fall. Da nur Dampf inhaliert und ausgeatmet wird, ergibt sich auch für Mitmenschen ein Vorteil. Allerdings gilt in vielen Räumlichkeiten für E-Zigaretten bereits ebenso ein Rauchverbot wie für herkömmliche Zigaretten.

E-Zigaretten werden immer beliebter …

Mehrfachverwendung der E-Zigaretten
E-Zigaretten lassen sich mehrmals verwenden. Der Akku kann bis zu 200 Mal aufgeladen werden. Dadurch entsteht u.a. weniger Müll. Beispielsweise entsteht keine Asche mehr, die entsorgt werden muss. Auch abgebrannte Kippen, die an der Straßenecke weggeworfen werden, gibt es hier nicht.

Wie oft zieht man?
Das bestimmt jeder selbst. Die Zigarette ist nach wenigen Zügen zuende geraucht und landet dann im Müll. Bei der E-Zigarette liegt es an jedem selbst, wie oft man zieht und wie lange man das Dampfen genießt.

Individuelle Nikotindosierung
Bei jedem E-Liquid hat man die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob Nikotin enthalten sein soll oder nicht. Besonders dann, wenn man mit dem Rauchen aufhören möchte, kann das vorteilhaft sein, da die Menge des Nikotins selbst bestimmt werden kann. Das Nikotin wird selbst dosiert und manuell hinzugefügt. Das ist bei Zigaretten nicht möglich. So haben Raucher die Chance, langsam vom Nikotin wegzukommen, indem sie den Nikotingehalt langsam reduzieren.

Preisvorteil der E-Zigarette

Angesichts der ständig steigenden Zigarettenpreise stellen E-Zigaretten zudem eine günstige Alternative dar. Natürlich ist die Grundanschaffung zunächst etwas teurer als eine Schachtel Zigaretten, aber auf Dauer ist der Liquidkonsum deutlich günstiger im Vergleich zum Tabak.

Auswahl an Liquids
Liquids gibt es in einer riesigen Auswahl. Während die Trägerstoffe VG und PG in allen Liquids enthalten sind, kann nicht nur beim Nikotingehalt frei gewählt werden, sondern auch beim Geschmack. Für den Geschmack verantwortlich sind die Aromen. Diese stehen in den verschiedensten Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Wählen Sie beispielsweise den typischen Tabakgeschmack, um vom Rauchen loszukommen und setzen Sie auf ein fruchtiges Aroma. Wer es besonders individuell möchte, kann das Liquid sogar selbst herstellen. Durch die große Auswahl an Aromen ergibt sich eine unglaubliche Geschmacksvielfalt.

Sind E-Zigaretten gesund?
Die Gefährlichkeit von Tabakkonsum ist weithin bekannt. Durch den Verbrennungsprozess entstehen gesundheitsschädigende Substanzen, die vom Körper aufgenommen werden. Das Schadenpotential ist enorm. Bei E-Zigaretten erfolgt hingegen keine Verbrennung. Es entsteht lediglich Dampf, der inhaliert wird, kein Verbrennungsrauch. Der Dampf enthält besagte, gefährliche Substanzen nicht, die den Körper auf Dauer schädigen. Inhaliert werden nur jene Substanzen, die in den Liquids enthalten sind. Hochwertige Liquids enthalten nur Inhaltsstoffe, die auch in der Lebensmittelindustrie verwendet werden.

Unter dem Strich
Rauchen ist und bleibt ein Laster. Mit Hilfe von E-Zigaretten und E-Shishas bietet sich Rauchern allerdings auch die Möglichkeit, leichter mit dem Rauchen aufzuhören. Eine große Geschmacksvielfalt sowie die Tatsache, dass lediglich Dampf inhaliert und das gesundheitliche Risiko verringert wird, sind heute beliebte Gründe dafür, sich für das Dampfen und gegen das Rauchen zu entscheiden. Ein weiterer Pluspunkt liegt darin, dass der Nikotinkonsum individuell reguliert werden kann. Das hilft Rauchern dabei, diesen schrittweise zu reduzieren.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt