English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Die Rubicon C Serie repräsentiert eine neue Ära der HiFi-Geschichte, denn sie verbindet die bewährte Dali Klangphilosophie mit der modernen digitalen Strea- ming-Technologie. Dabei spielt das elegante aktive Lautsprechersystem mindes- tens auf dem gleichen hohen, zigfach durch Tests der Fachpresse bestätigten Qualitätsniveau der etablierten passiven Rubicon Serie. Doch in Kombination mit der dazugehörigen zentralen Steuerkomponente, dem Dali Sound Hub, lassen sich die Rubicon 2 C und 6 C Lautsprecher nicht nur kabellos in höchster Qualität ansteuern, sondern über das optionale BluOS Modul auch direkt mit dem Internet und seinen zahlreichen Audioplattformen verknüpfen.

Der dänische Lautsprecherhersteller Dali erweitert sein Angebot kabelloser Aktivlautsprecher um die beiden Modelle Rubicon 2 C und 6 C (hier im Bild).

Um eine in dieser Klasse tonangebende Klangqualität sicherzustellen, greifen beide Schallwandler auf zahlreiche erprobte Dali Technologien zurück: Die Tiefmitteltöner besitzen 165 mm große Holzfasermembranen und Verzerrungen auf ein absolutes Minimum reduzierende SMC-Magnetsysteme. Den Hochtonbereich übertragen 29 mm große Gewebekalotten – bei der Standbox Rubicon 6 C ergänzt durch das Dali Bändchen für höchste Frequenzen. Die schon in der CALLISTO Serie eingesetzten Class D-Verstärker sorgen pro Box für eine Impuls-Ausgangsleistung von 2 x 250 Watt. Und die kabellose Verbindung zum Dali Sound Hub, dessen analoge und digitale Eingänge (einschließlich Bluetooth AAC, aptX und aptX HD) den Anschluss zahlreicher Audioquellen ermöglichen, erfolgt über eine hochauflösende 24 Bit / 96 kHz Funkstrecke.

Die Rubicon 2 C ist in verschiedenen Farbvarianten zu haben. Beispielsweise in Walnuss oder Weiß.

Damit nicht genug:

Ist der Dali Sound Hub mit dem optionalen BluOS Steckmodul ausgestattet, lassen sich die Rubicon C Lautsprecher sogar in das heimische LAN- oder WLAN-Netzwerk integrieren. Über die für Android und iOS verfügbare kostenlose BluOS App oder einen PC bzw. Mac besteht dann ein Zugang zu zahlreichen Online-Musikdiensten, weltweiten Internet-Radiostationen sowie den eigenen Musikbibliotheken – bei Bedarf sogar im Rahmen eines Multiroom-Netzwerks mit weiteren für BluOS geeigneten Lautsprechern.
Die Bedienung der Rubicon C Modelle ist ein Kinderspiel: Nach dem Auspacken und Aufstellen genügt ein Druck auf die „Pairing“-Taste, damit sich die Lautsprecher automatisch mit dem Dali Sound Hub verbinden. Die Lautstärkeregelung erfolgt am Sound Hub oder per serienmäßig mitgelieferter Fernbedienung, wobei ein Leuchtdioden-Band an den Frontseiten der Lautsprecher jeweils den aktuell eingestellten Pegel anzeigt.

Die neuen Dali Rubicon C Lautsprecher sind ab sofort in den Gehäuseausführungen Hochglanz schwarz oder weiß sowie mit Walnuss-Echtholzfurnier bei allen Dali Fachhandelspartnern zum UVP von 1.999 Euro (Rubicon 2 C) und 2.799 Euro (Rubicon 6 C) pro Stück erhältlich.

Quelle: Dali-Pressemitteilung vom 15.01.2020

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt