English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Samsung Electronics erweitert sein bestehendes Portfolio an Business Monitoren um insgesamt sechs neue Modelle: Im Oktober erweitert Samsung die T45F-Reihe um eine 22 Zoll1 Version. Bereits seit wenigen Wochen auf dem Markt verfügbar sind die größeren Modelle in 24 und 27 Zoll sowie die neuen Business Monitore T65F und T85F . Ab November ist zudem das neue Flaggschiff unter den Office Bildschirmen – der TU87F6 – erhältlich. Der 32 Zoll Monitor bietet UHD-Auflösung, zwei Thunderbolt 3.0 Anschlüsse sowie einen integrierten LAN-Port.

Hundertausende haben in den vergangenen Monaten die Vorzüge, aber auch Nachteile des Homeoffice kennengelernt: Während das Büro zu Hause Ruhe bringt, um produktiv und konzentriert Aufgaben zu erledigen, entwickelt sich das Büro zum sozialen Treffpunkt. Hier wird der Kontakt zum Team gepflegt, werden wichtige Kundentermine abgehalten und Lieferantengespräche geführt. Doch egal von wo gearbeitet wird, produktives Arbeiten ist nur mit der entsprechenden Technik möglich. Die neue TUF- und TF-Serie von Samsung bietet dank eines breiten Spektrums an unterschiedlichen Features und Eigenschaften für viele Schreibtische den passenden Business Monitor. „In Zukunft werden zwei Arbeitsplätze – nämlich einer in den eigenen vier Wänden und einer in den Firmenräumen – eher die Regel als die Ausnahme sein“, sagt Michael Vorberger, Head of B2B & B2C Sales, Professional Display Solutions & Consumer Displays bei Samsung Electronics GmbH. „Zu Hause haben viele kein Arbeitszimmer, sie arbeiten vom Wohnzimmer oder Küchentisch aus. Dort brauchen sie eher ein unauffälliges Gerät, das sich in den Raum integriert. Im Büro kann es für Multi-Tasking-Aufgaben auch eine Nummer größer sein. Wichtig ist unter allen Umständen, dass die Monitore ein körpergerechtes Arbeiten ermöglichen. Unsere neuen Modelle der TUF- und TF-Serie bieten aus diesem Grund einen höhenverstellbaren Standfuß, einen Eye Saver Mode, der blaue Lichtemissionen vermindert, sowie die Flicker Free Technologie, die das Flimmern reduziert.“

Der TU87F ist das neue Flaggschiff unter den Business Monitoren von Samsung.

Monitor und Dockingstation in einem: der Samsung TU87F

Ab November ist das neue Flaggschiff in der Reihe der Samsung Business Monitore erhältlich: der Samsung TU87F. Das 32 Zoll große, an drei Seiten fast rahmenlose VA-Panel bietet eine UHD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel und HDR10, so dass Bilder und Videos farbgetreu und hochauflösend wiedergegeben werden. Das ist mittels eines Drehmechanismus im Hoch- und Querformat möglich. Wer mehr Platz auf dem Schreibtisch benötigt, montiert das Display vom Standfuß ab und befestigt es über eine VESA-Halterung an der Wand.

Der TU87F verfügt über zwei Thunderbolt 3.0 Anschlüsse. Nutzer können darüber unter anderem ein Samsung Galaxy Book Flex und andere kompatible Notebooks anschließen. Über die Schnittstelle wird nicht nur das Bild übertragen, sondern gleichzeitig auch das externe Gerät wahlweise mit 92 oder 15 Watt geladen. Darüber hinaus stehen ein Display Port, ein HDMI-Anschluss und drei USB-Anschlüsse zur Verfügung. Dank des Picture-by-Picture- und des Picture-in-Picture-Modus können Nutzer mehrere Quellen gleichzeitig anschließen, wie ein kompatibles Notebook, Tablet oder ein Galaxy Smartphone via Samsung DeX. Um bei Multi-Tasking-Aufgaben immer den Überblick zu behalten, können die Größe und Position der einzelnen Fenster individuell angepasst werden. Über den integrierten LAN-Port können die angeschlossenen Geräte außerdem direkt mit dem Internet oder anderen kabelgebundenen Netzwerken verbunden werden. Der TU87F ist damit nicht nur ein Monitor, sondern auch eine Dockingstation.

Schlankes Design für jeden Raum: die Samsung TF-Serie

Die Modelle der TF-Serie zeichnen ein schlanker Metallfuß und ein fast rahmenloses Design aus. Dadurch integrieren sich die Geräte unauffällig in den Raum und die Blicke werden auf das Wesentliche fokussiert – die Bildinhalte. Der T85F zeigt dabei auf dem 27 Zoll großen Display Bilder und Videos in einer WQHD-Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixel und einer maximalen Helligkeit von 350 Nit an.

Wer einen kleineren Monitor benötigt, kann auf den T45F in 22 und 24 Zoll zurückgreifen. Die Modelle bieten wie alle anderen einen Eco Save Mode, so dass der Stromverbrauch im Standby-Modus auf 0,5 Watt heruntergefahren wird. Im regulären Betrieb benötigt der T45F in 22 Zoll nur 16 Watt. Das kleinere Gerät wird im Oktober gelauncht. Alle weiteren T45F-Modelle sind schon auf dem Markt verfügbar.

Bereits im Handel erhältlich ist auch der T65F. Mit einem Stromverbrauch von 18 Watt im regulären Betrieb ist der 24 Zoll Monitor ebenfalls sehr energieeffizient. Das IPS-Panel ermöglicht eine lebendige und exakte Farbdarstellung sowie einen Betrachtungswinkel von 178 Grad. Das Gerät bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Verbindungsmöglichkeiten zum Beispiel über HDMI, DV und DPI. Der höhenverstellbare Standfuß sowie die Neig-, Schwenk- und Drehmöglichkeiten des Bildschirms erlauben eine anpassungsfähige Integration des T65F in den bestehenden Arbeitsplatz – egal ob im Büro oder zu Hause.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen (inkl. MwSt.) für die neuen Samsung Business Monitore lauten:
– TU87F (32‘‘): 689 Euro
– T85F (27‘‘): 359 Euro
– T65F (24‘‘): 199 Euro
– T45F (27‘‘): 209 Euro
– T45F (24‘‘): 159 Euro
– T45F (22‘‘): 139 Euro

Quelle: Pressemitteilung Samsung vom 30.09.2020

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt