English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

„Classic“ ist hier nämlich lediglich der audiophile und diskrete Aufbau mit Class AB-Verstärkung und einer hochwertigen Röhren-Vorstufe. Dabei setzt der in Frankreich ansässige Hersteller auf einen sehr groß dimensionierten Ringkerntransformator, insgesamt vier hochkapazitive 6800 µF-Kondensatoren sowie zwei streng selektierte Doppel-Triodenröhren. Dem zeitgenössischen Anspruch wird man neben dem integrierten USB-B-Slot auch mit zwei HDMI-Schnittstellen gerecht. Ein Anschluss unterstützt dabei den Audio Return Channel, so dass man komfortabel und mit nur einem HDMI-Kabel ein TV-Gerät anschließen und dessen Audiosignal über den A10 Classic wiedergebe

Die ECC81/12AT7 Röhren-Vorstufe geht Hand in Hand mit dem Class AB-Verstärker der Advance Paris-Komponente, der 2x 190 Watt an 4 Ohm zu leisten vermag. Dieser arbeitet in Push-Pull-Anordnung als Gegentakt-verstärker und ist selbst für hohe Leistungsanforderungen bei geringster Verzerrung perfekt gerüstet.

Die D/A-Wandlung übernimmt der hochwertige und bewährte AK4490 Chip. An den drei optischen Eingängen werden Signale mit bis zu 96 kHz/24-Bit verarbeitet, am koaxialen Eingang bis zu 192 kHz/24-Bit. Via USB können von einem PC oder Mac auch PCM-Signale mit bis zu 384 kHz/32-Bit zugespielt werden, außerdem DSD 2.8 MHz, DSD 5.6 MHz und DSD 11.2 MHz.

Zusätzlich stehen ein USB-A-Slot sowie sechs analoge Cinch-Eingänge zur Verfügung, der dedizierte Phono-Eingang unterstützt MM-Tonabnehmer. Außerdem sind XLR-Eingänge an Bord und der direkte Anschluss der optional erhältlichen Wireless-/Bluetooth-Module XFTB01 und XFTB02 ist problemlos möglich.

Advance Paris A10 Classic.

Eine Auto Standby-Funktion, hochwertig vergoldete und gekapselte Lautsprecher-Terminals sowie zwei Subwoofer-Ausgänge bzw. Pre-Outs runden die Ausstattung und flexible Anschluss-Sektion des A10 Classic ab. Optisch fügt er sich mit schwarzer Hochglanz-Front, silbernen Bedienelementen mit weißer LED-Beleuchtung und einem Punktmatrix-Display nahtlos ins Familien-Design von Advance Paris ein und präsentiert die Doppeltriodenröhren mittig zwischen den blau beleuchteten VU-Metern der zwei Kanäle.

Der A10 Classic wird ab Ende November im autorisierten Fachhandel erhältlich sein. Unverbindlicher Verkaufspreis des Herstellers: A10 Classic: 1.490,00 Euro

Quelle: Pressemitteilung Quadral / Advance Paris vom 23.11.2020

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt