lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Bluesound, der kanadische Entwickler der hochauflösenden Multiroom-Plattform BluOS und Hersteller entsprechender weltweit prämiierter Streaming-Lautsprecher und -Komponenten, erweitert mit dem neuesten, ab heute Abend verfügbaren BluOS Firmware-Update die Funktionalität der Pulse Soundbar 2i und des Streaming-Vollverstärkers Powernode 2i um einen Stereo-Surround-Modus.

Eine von der Schwestermarke NAD entlehnte Schaltung generiert hierfür inner- halb einer in der BluOS App konfigurierten Heimkino-Gruppe aus den Stereo-Kanälen zusätzliche Signale für die hinteren Surroundlautsprecher. Dadurch entsteht auch bei der Wiedergabe von Stereoquellen ein raumfüllender, natürlicher Surround-Klangeindruck. Der Stereo-Surround-Codec nutzt ausschließlich die in fast allen gut produzierten Stereoaufnahmen vorhandene natürliche räumliche Atmosphäre. Es werden kein künstliches Raumambiente oder andere klangliche Elemente hinzugefügt, weshalb der Bluesound Stereo-Surround-Modus deutlich näher an der Originalaufnahme bleibt als die meisten anderen Home Entertainment-Surround-Optionen.

Bluesound Powernode 2i.

Matt Simmonds, Bluesound Produktmanager, weiß: „Immer mehr Kunden suchen nach qualitativ hochwertigen, kabellosen Surround-Sound-Optionen für den täg- lichen Hörgenuss. Mit Stereo-Surround bieten wir ihnen eine technologisch raf- finierte, aber höchst natürliche und glaubwürdige Raumwiedergabe, die auch in Verbindung mit Stereo-Inhalten ein spürbar intensiveres Hörerlebnis schafft.“

Bluesoubd Pulse Soundbar2i in schwarz.

Quelle: Pressemitteilung Bluesound/Dali vom 24.11.2020

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt