English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

75 Jahre einzigartiges Design und legendärer Klang – Klipsch feiert 2021 ein besonderes Jubiläum. Seit der Gründung zählt der Hersteller zu den bedeutendsten Pionieren im Lautsprecherbau und hat dies vor allem einem Mann zu verdanken: Paul W. Klipsch, der am 09. März seinen 117. Geburtstag gefeiert hätte. 1946 gründete er in Hope im US-Bundesstaat Arkansas das Unternehmen und seitdem sind einige unvergessene Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens zusammengekommen. Mit der Entwicklung des Klipschorn hat er sich ein technisches Denkmal gesetzt, das damals wie heute als Technologieträger für viele Lautsprechern dient.

Tradition und Moderne

Klipsch steht nun seit 75 Jahren für legendären, dynamischen Klang, der für Live-Atmosphäre im heimischen Wohnzimmer sorgt. Dabei begann alles in einem beschaulichen Städtchen im Jahr 1946: Paul W. Klipsch, Erfinder und Tüftler, legte mit der Entwicklung des Klipschorns den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte. Heute zählt Klipsch zu den erfolgreichsten Lautsprechermarken und begeistert Fans der Marke auch mit Kopfhörern und drahtlosen Speakern. Gemeinsam haben alle Produkte den einmaligen Sound, wobei das Klipschorn bis heute nahezu unverändert weitergebaut wird.

Paul W. Klipsch: der Vater des Klipschorns

Paul W. Klipsch wurde am 09. März 1904 in Elkhart, Indiana, geboren und konnte sich schon früh für Musik begeistern. So begann der Elektroingenieur bereits nach seinem Studium für einen namehaften Hersteller von Elektronik und Audiotechnik zu arbeiten. Nachdem er im Zweiten Weltkrieg der US Army diente, erhielt er 1946 das Patent für sein Klipschorn und gründete die Firma Klipsch & Associates, um den Lautsprecher zu vermarkten. In den folgenden Jahren kristallisierte sich das eigenständige Design der Marke heraus und ikonische Lautsprecher-Serien wie Belle Klipsch sowie La Scala kamen hinzu.

Das Klipschorn auf neuen Wegen

1980 hat sich Klipsch auf ein komplett neues Feld gewagt: der Bau von Kinolautsprechern. Diese sind seitdem vor allem in den USA weit verbreitet und überzeugen mit hohem Wirkungsgrad und hervorragender Frequenzabdeckung. Dafür sorgen nicht zuletzt die an das Klipschorn angelehnten Tractrix® Hornlautsprecher mit ihrer einmalig dynamischen Spielweise. 1983 wurde Paul W. Klipsch für sein Schaffen in die Audio Hall of Fame und 1997 sogar in die Engineering and Science Hall of Fame aufgenommen. Diese Ehre wurde unter anderem schon Thomas Edison, George Washington Carver und den Gebrüdern Wright zuteil. Am 5. Mai 2002 starb der Tüftler und Perfektionist im Alter von 98 Jahren. Im Laufe seiner langen Karriere hatte er 23 Patente angemeldet, die nicht nur die Audiotechnik umfassen.

Legendärer Klipsch Sound ohne Kabel

Mit der Heritage Wireless Serie ging Klipsch 2016 neue Wege im Lautsprecherbau und feierte außerdem das 70-jährige Bestehen des Unternehmens. Die kompakten, aktiven Systeme The One, The Three sowie The Sixes sind flexibel einsetzbar und versprechen dabei immer den satten, legendären Klang des traditionsreichen Unternehmens. 2018 präsentierte Klipsch mit der T5 Kopfhörerserie zudem vier In-Ear-Modelle mit maximalem Tragekomfort und bestem Sound für unterwegs. Im gleichen Jahr wurden die Drahtlos-Lautsprecher Heritage Groove, The One II und The Three II sowie neue klangstarkeSoundbars vorgestellt. Das gesammelte Know-how von kabellosen Entwicklungen führte 2020 zur jüngsten In-Ear-Generation und den Aktivlautsprechern The Fives, die sogar mit einem HDMI-ARC-Eingang aufwarten können. Die aktuellen Kopfhörer T5 II True Wireless und T5 II True Wireless Sport sind mit IP67-Zertifizierung, innovativem Transparency-Modus und modernsten Bluetooth Technologien klangvolle Begleiter für unterwegs.

Die Referenz des Klipsch Sound: Heritage Premium Audio Lautsprecher

Wie bereits zu den Anfangszeiten des Unternehmens, fertigt Klipsch seit nunmehr 75 Jahren die High End Lautsprecher der Heritage Premium Audio Serie in präziser Handarbeit und aus hochwertigen Materialien. In Hope werden die besonderen Lautsprecher in vielen Schritten akribisch zusammengebaut, mit exklusiven Echtholzfurnieren versehen und zu guter Letzt von den talentierten Mitarbeitern der Manufaktur signiert. Die Heritage Premium Audio Reihe umfasst derzeit das Klipschorn AK6, La Scala AL5, Cornwall IV und Heresy IV. In Kürze stellt Klipsch mit dem Forte IV die nunmehr vierte Generation seines Ausnahmelautsprechers vor. Neben einer optischen Anpassung an die restlichen Mitglieder der Heritage Premium Audio Familie haben die Entwickler den bereits zuvor spektakulären klanglichen Auftritt des Lautsprechers weiter optimiert. Anlässlich des 75. Firmenjubiläums verneigt sich Klipsch vor der einmaligen Entwicklungsleistung und dem Pioniergeist seines Gründers und präsentiert später in diesem Jahr eine auf 75 Paare limitierte Sonderedition seines Klipschorns

Quelle: Pressemitteilung Klipsch vom 24.03.2021

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt