lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Apple hat den neuen Mac mini mit der Power des M2 und des neuen M2 Pro vorgestellt. Mit dem M2 Chip ist der Mac mini noch leistungsstärker, vielseitiger und günstiger – zu einem neuen Einstiegspreis von nur 699 Euro inkl. MwSt.. Der neue M2 Pro Chip bringt zum ersten Mal Leistung auf Pro Niveau auf den Mac mini. Jetzt können Nutzer:innen auch rechenintensive Workflows ausführen, die vorher in einem so kompakten Design undenkbar gewesen sind. Der Mac mini mit M2 und M2 Pro liefert schnellerer Performance, noch mehr gemeinsamen Arbeitsspeicher und fortschrittliche Anschlussmöglichkeiten, wie die Unterstützung von bis zu zwei Displays beim Modell mit M2 und bis zu drei Displays beim Modell mit M2 Pro. Zusammen mit dem Studio Display und Magic Zubehör sowie der Power und Einfachheit von macOS Ventura, ermöglicht der Mac mini ein fantastisches Desktoperlebnis, das die Produktivität und Kreativität der Nutzer:innen auf das nächste Level bringt. Kund:innen können die neuen Mac mini Modelle ab heute bestellen; sie sind ab Dienstag, 24. Januar erhältlich.

Mit einem Preis ab nur 699 Euro inkl. MwSt. ist der Mac mini sogar noch günstiger.

Der Mac mini mit M2 und komplett neuen M2 Pro bietet eine schnellere Performance und fantastische Anschlussmöglichkeiten zu einem noch besseren Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Mit seinen unglaublichen Möglichkeiten, der Vielzahl von Anschlüssen und seinem kompakten Design wird der Mac mini an vielen Orten auf unterschiedliche Weise eingesetzt. Heute freuen wir uns, mit M2 und M2 Pro noch einen Schritt weiter zu gehen“, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. „Mit noch mehr Performance und einem günstigeren Einstiegspreis bietet der Mac mini mit M2 ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und für Nutzer:innen, die eine leistungsstärkere Pro Performance brauchen, ist der Mac mini mit M2 Pro ein Desktop Computer wie kein anderer seiner Klasse.“

Von Homeoffice bis hin zum Studio, zu Serverfarmen und Rechenzentren – der Mac mini ist vielseitiger als je zuvor.

Noch mehr Performance mit M2 und M2 Pro

Verglichen mit dem Mac mini der vorherigen Generation bieten M2 und M2 Pro eine schnellere CPU und GPU der nächsten Generation, eine viel höhere Speicher­bandbreite und eine leistungsstärkere Media Engine auf den Mac mini und sorgen für einzigartige Performance und branchenführende Energieeffizienz. Beide Modelle haben ein fortschrittliches Wärme­­management­­system für eine außergewöhnlich anhaltende Leistung.

Mac mini mit M2

Der Mac mini mit M2 bietet eine 8-Core CPU mit vier Hochleistungs-Kernen und vier Hocheffizienz-Kernen, kombiniert mit einer 10-Core GPU. Er ist perfekt für Nutzer:innen, denen es auf superschnelle Performance und unglaubliche Produktivität ankommt, und das zu einem noch günstigeren Einstiegspreis von 699 Euro inkl.MwSt.. Alltägliche Aufgaben gehen blitzschnell – vom Öffnen von Apps und Multitasking bis hin zum Surfen im Internet. Der Mac mini mit M2 hat zudem die Power für anspruchsvollere Workloads für Nutzer:innen mit rechnenintensiveren Aufgaben. Mit bis zu 24 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher und einer Bandbreite von 100 GB/s sind Aktivitäten wie die Bildbearbeitung in Adobe Photoshop bis zu 50 Prozent schneller als bei der vorherigen Generation. Der M2 bringt außerdem ProRes Beschleunigung auf den Mac mini, sodass Aufgaben wie Videobearbeitung in Final Cut Pro mehr als doppelt so schnell erledigt werden. Das Modell mit M2 kann außerdem bis zu zwei Streams von 8K ProRes 422 Video bei 30 fps oder bis zu 12 Streams von 4K ProRes 422 Video bei 30 fps gleichzeitig wiedergeben. Mit dieser Performance ist der Mac mini bis zu 5-mal schneller als der meistverkaufte Windows Desktop Computer und hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis – insbesondere für diejenigen, die sich zum ersten Mal einen Computer kaufen, upgraden oder vom PC zum Mac wechseln möchten.

Verglichen mit dem Mac mini mit Intel Core i7 Prozessor3 bietet der Mac mini mit M2:
– Bis zu 22-mal schnellere Performance beim Upscaling von Bildern durch maschinelles Lernen (ML) in Pixelmator Pro.
– 9,8-mal schnelleres Rendern komplexer Timelines in Final Cut Pro.
Verglichen mit dem Mac mini der vorherigen Generation mit M11 bietet der Mac mini mit M2:
– Bis zu 2,4-mal schnelleres Codieren von ProRes Video in Final Cut Pro.
– Bis zu 50 Prozent schnellere Performance bei Filtern und Funktionen in Adobe Photoshop.
– Bis zu 35 Prozent schnelleres Gameplay in Resident Evil: Village.

Verglichen mit der vorherigen Generation liefert der Mac mini mit der Power des M2 Chip eine bis zu 50 Prozent schnellere Performance beim Filtern und Rendern in Adobe Photoshop.

Mac mini mit M2 Pro

Der M2 Pro bringt zum ersten Mal Pro Performance auf den Mac mini. Mit einer bis zu 12-Core CPU mit acht Hochleistungs-Kernen und vier Hocheffizienz-Kernen, zusammen mit einer bis zu 19-Core GPU hat der M2 Pro eine Speicherbandbreite von 200 GB/s – doppelt so viel wie beim M2 – und unterstützt bis zu 32 GB Arbeitsspeicher. Die Neural Engine der nächsten Generation ist 40 Prozent schneller als beim M1, wodurch ML-Aufgaben, wie Videoanalyse und Bildbearbeitung, beschleunigt werden. Der M2 Pro hat eine leistungsstarke Media Engine, die bei sehr geringem Energieverbrauch das Abspielen und Codieren von Video deutlich beschleunigt. Sie verarbeitet die gängigsten Videocodecs rasend schnell und kann bis zu fünf Streams von 8K ProRes 422 Video bei 30 fps oder bis zu 23 Streams von 4K ProRes 422 Video bei 30 fps gleichzeitig wiedergeben. Das Modell mit der Power des M2 Pro ist bis zu 14-mal schneller als der schnellste Mac mini mit Intel Prozessor.

Verglichen mit einem 27″ iMac mit Intel Core i7 Prozessor und Radeon Pro 5500 XT bietet der Mac mini mit M2 Pro:
– Bis zu 50 Prozent schnellere Performance bei Filtern und Funktionen in Adobe Photoshop.
– Bis zu 5,5-mal schnelleres Zusammenfügen von Panoramafotos in Adobe Lightroom Classic.
– Bis zu 4,4-mal schnelleres Objekttracking in Final Cut Pro.
Verglichen mit dem Mac mini der vorherigen Generation mit M1 liefert der Mac mini mit M2 Pro:
– Bis zu 2,5-mal schnellere Grafikleistung in Affinity Photo.
– Bis zu 4,2-mal schnelleres Codieren von ProRes Video in Final Cut Pro.
– Bis zu 2,8-mal schnelleres Gameplay in Resident Evil: Village.

Mit dem M2 Pro können Mac mini Nutzer:innen rechenintensive Workflows ausführen, die vorher in einem so kompakten Design undenkbar gewesen sind. Musiker:innen können mit unglaublich leistungsstarken Plug‑ins und Effekten Musik produzieren, ohne aus dem Takt zu kommen, und Fotograf:innen können riesige Bilder sofort anpassen. Kreative können reibungslos mit mehreren Kameraformaten in Multicam arbeiten, darunter ProRes Video, und Gamer:innen spielen anspruchsvolle Titel auf Konsolenniveau. Die Gaming Performance ist bis zu 15-mal schneller als beim schnellsten Mac mini mit Intel Prozessor.

Mit seiner leistungsstarken Media Engine mit ProRes Beschleunigung macht der Mac mini mit M2 Pro eine unglaublich schnelle Videobearbeitung möglich.

Fortschrittliche Anschlussmöglichkeiten

Der Mac mini bietet auch weiterhin umfassende Anschlussmöglichkeiten mit einer großen Auswahl von Anschlüssen. Das Modell mit M2 hat zwei Thunderbolt 4 Anschlüsse und unterstützt bis zu zwei Displays. Das Modell mit M2 Pro hat vier Thunderbolt 4 Anschlüsse und unterstützt bis zu drei Displays. Zusätzlich unterstützt das Modell mit M2 Pro als erster Mac ein 8K Display. Beide Modelle haben zwei USB-A Anschlüsse, einen HDMI Anschluss, einen Gigabit Ethernet Anschluss mit Option auf 10 GBit und einen verbesserten Anschluss, der auch Kopfhörer mit hoher Impedanz unterstützt. Für drahtlose Verbindungen unterstützen beide neuen Modelle die aktuellsten Standards WLAN 6E für bis zu 2-mal schnelleren Durchsatz als zuvor und Bluetooth 5.3.

Das Modell mit M2 hat zwei Thunderbolt 4 Anschlüsse und unterstützt bis zu zwei Displays.

Ein großartiges Desktoperlebnis mit dem Studio Display und Magic Zubehör

Zusammen mit dem Studio Display und Magic Zubehör ist der Mac mini perfekt für ein großartiges Desktoperlebnis. Mit seinem großen 27″ 5K Retina Display, der 12 MP Ultraweitwinkel-Kamera mit Folgemodus, dem Ring aus drei Mikrofonen in Studioqualität und dem 6‑Lautsprecher-System mit 3D Audio rundet das Studio Display das Mac Desktoperlebnis ab. Kund:innen können passendes Magic Zubehör ergänzen, das das elegante Design von Mac mini und Studio Display abrundet.

Zusammen mit dem Studio Display und Magic Zubehör macht der Mac mini aus jedem Schreibtisch einen leistungsstarken Arbeitsplatz.

macOS Ventura

Mit macOS Ventura liefert der Mac mini sogar noch mehr Performance und Produktivität. Leistungs­starke Updates wie die Kamera-Übergabe bringen Funktionen für Videokonferenzen, wie Schreibtischansicht, Folgemodus, Studiolicht und mehr, auf jeden Mac. Mit Handoff in FaceTime können Nutzer:innen einen FaceTime Anruf auf ihrem iPhone oder iPad beginnen und ihn reibungslos auf ihren Mac übertragen oder umgekehrt. Tools wie Stage Manager organisieren Apps und Fenster automatisch, damit Nutzer:innen sich auf ihre Aufgaben konzentrieren können und trotzdem alles im Blick haben.

Mit macOS Ventura liefert der Mac mini noch mehr Performance und Produktivität und kommt mit neuen Funktionen zur Integration, die das Mac Erlebnis besser denn je machen.

Nachrichten und Mail sind besser als je zuvor, während Safari – der weltweit schnellste Browser auf dem Mac – mit Passkeys eine Zukunft ohne Passwörter einläutet. Mit der geteilten iCloud Fotomediathek können Nutzer:innen ab sofort eine separate Fotomediathek erstellen und mit bis zu fünf weiteren Familienmitgliedern teilen. Die neue App Freeform bietet eine flexible Arbeitsfläche, mit der Nutzer:innen produktiver arbeiten und sich besser ausdrücken können – unabhängig davon, ob sie allein oder zusammen mit anderen etwas planen oder Ideen sammeln. Mit der Power der beliebten Apple Chips und den neuen Tools für Entwickler:innen in Metal 3 ist Gaming auf dem Mac besser als je zuvor.

Preise und Verfügbarkeit

– Der neue Mac mini mit M2 und M2 Pro kann ab 17. Januar unter apple.com/de/store und in der Apple Store App in 27 Ländern und Regionen bestellt werden, darunter Deutschland. Er wird ab Dienstag, 24. Januar an Kund:innen ausgeliefert und in Apple Stores und bei Autorisierten Apple Händlern erhältlich sein.
– Der Mac mini mit M2 und M2 Pro wird in Australien, China, Hongkong, Japan, Macau und Neuseeland ab Freitag, 3. Februar erhältlich sein.
– Der Mac mini mit M2 kostet ab 699 Euro inkl. MwSt. und 579 Euro inkl. MwSt. für den Bildungsbereich. Weitere technische Spezifikationen gibt es unter apple.com/de/mac-mini.
– Der Mac mini mit M2 Pro kostet ab 1.549 Euro inkl. MwSt. und 1.429 Euro inkl. MwSt. für den Bildungsbereich. Weitere technische Spezifikationen gibt es unter apple.com/de/mac-mini.
– Weitere technische Spezifikationen und Details zum Studio Display und zum Magic Zubehör gibt es unter apple.com/de/store.
– Kund:innen, die einen Mac bei Apple kaufen, können eine kostenlose persönliche Online-Session mit einem Specialist von Apple in Anspruch nehmen, in ausgewählten Stores ihr Produkt inklusive Unterstützung bei der Datenübertragung einrichten und eine Anleitung erhalten, um ihren neuen Mac individuell zu optimieren.
– Mit Apple Trade In können Kund:innen ihren aktuellen Computer in Zahlung geben und erhalten dafür eine Gutschrift für einen neuen Mac. Es gelten bestimmte Bedingungen. Weitere Informationen und eine Schätzung des Gerätewerts gibt es unter apple.com/de/shop/trade-in.
– AppleCare+ für Mac bietet fachkundigen technischen Support und zusätzlichen Hardwareschutz von Apple, einschließlich bis zu zwei Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung binnen 12 Monaten, für die jeweils eine Zusatzgebühr erhoben wird.

Mac mini und die Umwelt

Der Mac mini wurde für eine möglichst geringe Umwelt­belastung entwickelt und enthält die folgenden Materialien, die zu 100 % recycelt sind: Aluminium im Gehäuse, Seltene Erd­en in allen Magneten, Zinn im Lötmittel der Haupt­platine und Gold in der Beschichtung mehrerer Leiter­platten. Zudem sind mindestens 35 Prozent des Kunststoffs in mehreren Komponenten recycelt und er erfüllt die hohen Standards von Apple für Energieeffizienz. Er ist frei von zahlreichen Schadstoffen und 96 Prozent der Verpackung basiert auf Fasern, was Apple dem Ziel näher bringt, bis 2025 alle Kunststoffelemente aus der Verpackung zu entfernen.
Apple ist bereits heute bei allen weltweiten Unternehmensaktivitäten klimaneutral und plant bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, die Zuliefererkette und den Produktlebenszyklus hinweg klimaneutral zu werden. Das bedeutet, dass jedes verkaufte Apple Gerät, von Herstellung der Komponenten, Fertigung, Transport, Nutzung, Aufladen bis hin zu Recycling und Materialrückgewinnung zu 100 Prozent klimaneutral sein wird.

Quelle: Pressemitteilung Apple vom 17.01.2023

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt