English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

In den letzten Monaten wurde ja bei jeder sich bietenden Gelegenheit über die Präsentation des neuen Samsung-Smartphone-Flaggschiffs Galaxy S4 spekuliert. Doch letzte Nacht war es endlich soweit: Samsung präsentierte der Öffentlichkeit in der New Yorker Radio City Hall den Nachfolger des über 40 Millionen mal verkauften Megasellers Galaxy S3.

Doch haben die Koreaner mit dem Galaxy S4 tatsächlich ein Smartphone gezeigt, dass das iPhone 5 in allen Bereichen hinter sich lässt? Wir haben die Hardfacts einmal miteinander verglichen:

130315.Galaxy1

 

Touchscreen:
Hier scheint das S4 überlegen, denn sein 5-Zoll-Display schlägt das iPhone 5 (?? Zoll) um Längen. Ähnlich sieht es in der Auflösung aus, denn doch Retina-Display soll das Samsungs AMOLED-Display ersten Kurztests zufolge eine bessere Bildqualität vorweisen. Überraschend wäre das nicht, denn seiner echten Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixel stehen lediglich 1136×640 Pixel beim Apple-Konkurrenten gegenüber, bei dem HD-Inhalte obendrein skaliert werden müssen.

Kamera
Eine 13-Megapixel-Kamera im S4 sind eine Ansage. Dem stehen gerade einmal acht Megapixel im iPhone 5 gegenüber. Darüber hinaus bietet Samsung seinen Kunden deutlich mehr Zusatzfunktionen, die noch mehr Möglichkeiten bieten. So zum Beispiel kann mit Front- und rückwärtiger Kamera gleichzeitig fotografiert werden. Eine Funktion, die speziell Hobbyfotografen ungeahnte Möglichkeiten bietet, denn so kann beispielsweise das Geschehen vor und hinter der Kamera zeitgleich festgehalten werden.

 

Mobileinsatz
Samsung wird sein neues Top-Modell natürlich mit 3G und dem immer breiter angebotenen LTE anbieten. Das hat Apple bereits mit der Markteinführung des iPhone 5 getan. Allerdings funktioniert bei letzterem in Deutschland leider nur im Netz der Telekom.

 

Wir wollen Speed
Im Galaxy S4 arbeiten vier (in einigen Regionen sogar acht) Rechenkerne. Damit ist es dem amerikanischen Gegner mit seinem A6-Prozessor allein durch einen Blick auf die technischen Daten weit voraus. Insider sprechen hier aber von überflüssiger Rechenleistung, denn das iPhone beweist, dass sämtliche Anwendungen auch mit weniger Power flüssig und absolut unterbrechungsfrei laufen können.

 

Gehäusedesign
Samsung setzt weiter auf Kunststoff. Dabei wirkt das Gehäuse des S4 weder billig, noch edel. Entweder man mag es – oder auch nicht. Doch die ergonomische Form hat eindeutlich Vorteile und sorgt dafür, dass das S4 perfekt in der Hand liegt. Infolge des großen Displays ist das Samsung auch deutlich größer als sein Gegenspieler und dürfte somit eher das ideale Spielzeug für Männer werden. Frauen werden dagegen vermutlich eher zum leichteren iPhone 5 (112 Gramm) greifen, das dank zeitlos gestyltem Alugehäuse obendrein wertiger wirkt.

 

Bedienung
Hier prallen Welten aufeinander. So setzt Samsung erfahrungs- und erwartungsgemäß auf das aktuellste Android-Betriebssystem 4.4.2. Dazu hat Samsung in Sachen Komfort zwar mächtig zugelegt, dennoch bleibt die Software auf unter Spezialisten im Vergleich doch hinter Apples iOS zurück, das auch Neulingen einen intuitiven Einstieg in die Welt der Apps ermöglicht.

130315.Galaxy2

 

Stellt man einen simplen Vergleich der technischen Daten an, scheint Samsungs neues Flaggschiff seinem amerikanischen Mitbewerber tatsächlich überlegen. Wir werden der Sache in Kürze auf den Grund gehen – versprochen!

Weitere Infos über Samsungs neues Super-Handy sind ab sofort unter www.samsung.de verfügbar.

 

 

 

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt