lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Virtual Reality erfreut sich zunehmender Beliebtheit, wie sich aus den jüngsten Marktentwicklungen erkennen lässt. Selbst Facebook investiert in die Technologie. Mit mobilen Virtual Reality Anwendungen ohne jeglichen Social Media Zwang hat sich die ZEISS 3D-Multimediabrille cinemizer OLED seit ihrer Markteinführung vor zwei Jahren bereits fest etabliert. Das mobile Display bietet ein persönliches 3D-Kino für unterwegs sowie ein intensives Mobile Gaming Erlebnis.

ZEISS 3D-Multimediabrille hat sich mit unabhängigen und mobilen Virtual Reality Anwendungen fest auf dem Markt etabliert.

ZEISS 3D-Multimediabrille hat sich mit unabhängigen und mobilen Virtual Reality Anwendungen fest auf dem Markt etabliert.

 

 

Der ergonomische und leichte cinemizer OLED ist für den mobilen Einsatz optimiert. Unabhängig von Ort und Zeit ist es möglich, Filme und Serien vom Smartphone, Tablet oder Notebook aus ungestört in Wohnzimmeratmosphäre zu genießen. Auch mobile Spiele lassen sich unterwegs auf außergewöhnliche Weise von einer ganz neuen Seite erleben. Die beiden modernen OLED Displays der Brille sorgen dabei für ein gestochen scharfes Bild – wahlweise in 2D oder realistischem 3D. Egal ob im vollbesetzten Zugabteil oder bei langen Wartezeiten am Flughafen – mit dem cinemizer OLED kann man nahezu komplett abtauchen und den Stress um sich herum vergessen. Ein optionaler Headtracker erlaubt es dem Träger, seine Perspektive in Spielen und Virtual Reality Anwendungen intuitiv über einfache Kopfbewegungen zu steuern.

 

 

Via HDMI- oder Apple Lightning Adapter ist zudem ein vollständiges digitales Mirroring von iPhone 5 und Androidgeräten möglich. Sämtliche Menüs, Filme und Spiele lassen sich so ohne Konvertierung direkt auf das mobile Display bringen. Per HDMI- oder Apple Lightning Adapter lässt sich die akkubetriebene 3D-Multimediabrille mit allen mobilen Geräten verbinden und ist sofort einsatzbereit. Der Headtracker wird von PCs automatisch als Mausersatz erkannt und ist ebenfalls innerhalb von Sekunden startklar. Ein separat erhältliches eyeshield lässt sich mit einem Klick an die Multimediabrille anbringen und schottet den Träger zusätzlich effektiv von allen Licht- und Umwelteinflüssen ab. Zudem erlaubt eine stufenlose Dioptrieneinstellung für jedes Auge die individuelle Korrektur von Sehschwächen.

 

www.zeiss.com

Quelle: Zeiss Pressemitteilung vom 27. März 2014

 

 

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt