English
(Google Translate)

Netatmo stellt mit Welcome die erste Kamera mit revolutionärer Gesichtserkennung, die jedes Familienmitglied erkennt, vor. Welcome schickt die Namen der Personen, die sie erkennt, an das Smartphone des Anwenders. Die Kamera informiert zudem darüber, wenn sie ein unbekanntes Gesicht identifiziert.

Das schnörkellose Design aus eloxiertem Aluminium lässt Welcome in jedem Interieur gut aussehen.

Das schnörkellose Design aus eloxiertem Aluminium lässt Welcome in jedem Interieur gut aussehen.

 

 

Die Gesichtserkennung von Welcome ist ein Durchbruch im Smart Home-Kameramarkt. Welcome bezieht sich auf Leute mit ihrem Namen und benachrichtigt den Anwender, wenn ein unbekanntes Gesicht auftaucht. Die Kamera lernt die Identifikation jedes Familienmitglieds.
Welcome ermöglicht es Anwendern unmittelbar zu wissen, wer sich im Haus befindet. Wenn beispielsweise die Kinder aus der Schule nach Hause kommen, werden die Eltern mit intelligenten Nachrichten informiert: “Lily wurde gesehen”. Die Kamera dient auch zur Rückversicherung für Personen, die sich um ältere Menschen kümmern. „Netatmo ist stolz, Welcome vorzustellen. Dank seiner herausragenden Technologie macht es heutige Smart Homes noch intelligenter. Welcome adressiert zwei Hauptbedürfnisse von Kunden: zu wissen, wenn ihre Angehörigen zu Hause sind und darüber informiert zu werden, wenn Fremde sich in ihrem Haus aufhalten. Welcome bringt allen Familienmitgliedern ein Stück Sicherheit“, sagt Fred Potter, CEO und Gründer von Netatmo. Welcome ist eine Full-HD-Kamera, die hochwertige Bilder bei jeden Lichtverhältnissen aufnimmt. Dank der integrierten, leistungsstarken Infrarot-LED bietet Welcome auch einen Nachtsicht-Modus. Eine noch nie dagewesene Abdeckung bietet der Aufnahmebereich von 130 Grad. Hergestellt aus wunderschönem eloxierten Aluminium kommt Welcome in einem einzigartigen und schnörkellosen Design, das sich nahtlos in jedes Interieur integrieren lässt.

 

Welcome ist mit dem größten Augenmerk auf die Privatsphäre entwickelt worden. Welcome bietet Rückversicherung ohne Überwachung.
Die Privatsphäre-Einstellungen sind vollkommen individuell anpassbar. Für jedes Familienmitglied entscheidet der Anwender, ob Welcome Nachrichten senden oder Aufnahmen speichern soll. Eltern sind in der Lage, die individuellen Privatsphärebedürfnisse ihrer Kinder zu respektieren.
Aufgenommene Videos und Daten zur Identifikation bleiben dank der lokalen SD-Karte der Kamera komplett privat. Die Informationen werden nicht in der Cloud gespeichert. Ohne die SD-Karte kann die Kamera keine Daten archivieren. Dieses Konzept des lokalen Speicherns ermöglicht zudem den Verzicht auf zusätzliche Gebühren oder Abonnementsmodelle bei der Verwendung der Kamera oder beim Hinzuziehen der Informationen. Darüber hinaus ist der Zugriff vom Smartphone des Nutzers über eine nach Bankenstandard verschlüsselte Verbindung gesichert, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu garantieren.

Welcome-Tags erhöhen die Reichweite der Kamera und können innen oder außen angebracht werden.

Welcome-Tags erhöhen die Reichweite der Kamera und können innen oder außen angebracht werden.

 

 

Das Einrichten von Welcome ist unkompliziert: Die Kamera muss lediglich angeschlossen und mit der im App Store oder über Google Play erhältlichen, kostenlosen App, verbunden werden. Der Anwender kann die Welcome-App über sein Smartphone, Tablet oder PC/Mac nutzen. Der Übersichtsbildschirm zeigt jede Person, die sich aktuell im Haus befindet und spielt ein Livestream-Video ab. Der Timelinebildschirm zeigt vergangene Ereignisse und Personen, die von der Kamera erkannt wurden. Sogenannte Welcome-Tags erhöhen die Reichweite der Kamera und sind separat erhältlich. Die Tags können innen oder außen angebracht werden, an Fenstern, Türen oder Zufahrten und melden dem Smartphone des Nutzers jede Bewegung. Die Welcome-App ist mit iPhones unter iOS 8 und Android Smartphones mit 4.3 und neuer kompatibel.

Welcome wird exklusiv auf der Consumer Electronics Show (CES) 2015 in Las Vegas, der internationalen Messe für Consumer Electronics und Consumer Technology, gezeigt. Die Kamera wird im zweiten Quartal 2015 verfügbar sein.

 

 

www.netatmo.com

Quelle: Netatmo-Pressemeldung vom 4. Januar 2015

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt