Auf der diesjährigen IFA in Berlin präsentiert WiZ, Hersteller von Internet-fähigen LED-Leuchtmitteln für anspruchsvolle Beleuchtung und Smart Homes, erstmals seine komplette Technologieplattform sowie mehrere Produktneuheiten. Highlight ist dabei das aktuell weltweit lichtstärkste, smarte LED-Leuchtmittel: Das „WiZ E27 Globe 100 Colors“ bietet eine Lichtstärke von 1550 Lumen, was der Helligkeit einer konventionellen 100 Watt-Birne entspricht. Dabei benötigt das smarte Internet-fähige Leuchtmittel lediglich 21 Watt und ist somit nicht nur smart sondern auch sehr energieeffizient.

Smart Home, Mobile App, IoT und Sprachsteuerung treffen stylisches Design

 

Durch die Technologie von WiZ wird im Bereich von Lampen und Leuchtmitteln ein Paradigmenwechsel eingeläutet. Auch wenn Design und Energieeffizienz wichtige Merkmale bleiben, so bringt WiZ einen völlig neuen Aspekt ins Spiel: leistungsfähige Software, welche die spielend einfache Verknüpfung von Lampen über das Internet sowie deren Steuerung via Smartphone und viele weitere Zusatzfunktionen ermöglicht. Zudem ist nun auch die komfortable Sprachsteuerung von smarten Lampen und Leuchtmitteln via Google Home und Amazon Alexa möglich. „Wir haben uns daran gewöhnt, dass unsere Autos rollende Computer sind, dass der Fernseher ins Internet geht und viele von uns tragen eine Smartwatch. Zugleich verknüpfen wir zunehmend Tablets, Smartphones und Fitnesstracker über das Internet miteinander. Stichwort Internet der Dinge. Zudem erfreut sich auch das Thema Smart Home steigender Beliebtheit, auch wenn hier viele Angebote noch sehr aufwändig und teuer sind“, erklärt Thomas Walch, Senior Key Account Manager bei TAO. „Wir greifen alle diese Entwicklungen in unserem Ansatz auf. So wie Sonos beispielsweise das Thema HiFi-Anlagen und das Internet der Dinge zusammenführt, widmen wir uns dem Thema Beleuchtung. WiZ kombiniert die Anwendungsvielfalt des Internet der Dinge mit modernem Lampendesign und reduziert dabei deutlich Komplexität sowie Kosten. Das smarte LED-Leuchtmittel „WiZ E27 Globe 100 Colors“, das wir neben vielen anderen Produkten auf der IFA zeigen, ist das neueste Beispiel dafür.“

 

Mit dem „WiZ E27 Globe 100 Colors“ stellt WiZ ein smartes LED-Leuchtmittel vor, das wesentlich lichtstärker ist als alle anderen, am Markt verfügbaren Produkte. Dank seiner einfach zu bedienenden WiFi-Funktionalität kann das Leuchtmittel – wie alle Produkte von WiZ – binnen 30 Sekunden über das WLAN mit der Cloud verbunden und dann über eine Smartphone-App gesteuert werden. Dadurch bietet sich auf Knopfdruck über das Internet der Dinge eine Vielzahl an bisher ungeahnten Zusatzfunktionen und Anwendungsoptionen. Dank moderner LED-Technik schafft das „WiZ E27 Globe 100 Colors“ mit nur 21 Watt eine Lichtstärke von 1550 Lumen. Eine normale Glühlampe würde dafür über 100 Watt benötigen. Zudem können Produkte von WiZ ganze 16 Millionen Farben sowie 64.000 Weißtöne darstellen, wodurch verschiedenste Atmosphären und Lichtszenarien möglich werden. Auf der IFA wird WiZ nicht nur das „WiZ E27 Globe 100 Colors“ präsentieren, sondern seine komplette Technologieplattform erstmals auf einer Messe im deutschsprachigen Raum vorstellen. Diese basiert auf dem Ansatz, dass jede Lampe bzw. jedes Leuchtmittel zu einem selbständigen Element  innerhalb einer vernetzten Umgebung wird. Jede WiZ-Lampe – wie beispielsweise der neue LED-Strahler „Graal“, der ebenfalls auf der IFA erstmals gezeigt wird – und jedes WiZ-Leuchtmittel kann dank eines eigenen Speichers Einstellungen speichern und ist über das heimische WLAN mit einer Cloud-Plattform verbunden.

 

Diese wiederum kommuniziert mit Hilfe einer App mit dem Smartphone oder dem Tablet des Nutzers. Der Nutzer ist somit – im Gegensatz zu vergleichbaren Lösungen andere Anbieter- nicht auf eine Bridge und weitere Hardware angewiesen. Das Internet der Dinge wird so im Handumdrehen Realität. Selbst technisch nur wenig versierte Nutzer können so bequem – von überall aus – einzelne Lampen steuern, diese zu Gruppen zusammenfassen, verschiedene Lichtszenarien mit individuellen Atmosphären speichern und noch viele weitere Funktionen nutzen. Dazu gehören beispielsweise Anwesenheitssimulationen und nach festen Zeitplänen ablaufende Lichtszenarien. Außerdem können die Lampen per Sprachsteuerung mit Google Home und Amazon Alexa gesteuert werden. Weitere Verknüpfungen mit anderen Geräten, Diensten und Sensoren via IFTTT (If This Then That) sind zudem möglich und werden fortlaufend erweitert. Ein Beispiel dafür wird WiZ am IFA-Stand von „Conrad Connect“ demonstrieren. Eine weitere Besonderheit ist die Funktion „Momente“, die bei allen WiZ-Produkten zur Verfügung steht: Hat der Nutzer beispielsweise im Hobbyraum die bevorzugte Einstellung verschiedener Lampen gefunden, um die ideale Atmosphäre für einen gemeinsamen Spieleabend zu schaffen, dann kann er diese im Handumdrehen speichern. In der App einfach „Momente“ aufrufen, das aktuelle Lichtszenario mit der Smartphone- oder Tabletkamera fotografieren, mit einem Namen versehen und speichern. Ab sofort kann diese Einstellung dann immer wieder mit einem Klick aktiviert und in den verschiedensten Räumen genutzt werden.

 

„Egal ob im Wohnzimmer, im Essbereich, im Büro oder auf der Terrasse. Egal ob beim Yoga im Hobbykeller oder beim Schmökern im Lieblingssessel: das richtige Licht sorgt stets für die passende Atmosphäre. Von entspannt über konzentriert bis feierlich ausgelassen“, erklärt Thomas Walch. „Mit dem Strahler „Graal“ geben wir den Nutzern eine dekorative Leuchte an die Hand, die all dies ermöglicht. Dabei kombinieren wir modernes Design, Energieeffizienz sowie eine Vielzahl an Funktionen und Features, wie sie selbst bei teuren und komplexen Smart Home-Lösungen nicht zu finden sind.“ Auf der diesjährigen IFA in Berlin präsentiert WiZ seine Advanced Lighting Control Solutions am Beispiel des smarten LED-Leuchtmittels „WiZ E27 Globe 100 Colors“ und des Strahlers „Graal“ sowie weiterer Produkte (Leuchtmittel, Strahler, Stehlampen, Außenbeleuchtung, Hängelampen, Einbaustrahler u.v.m.) am Stand der Naumann Distribution GmbH (6.2/115). Das smarte LED-Leuchtmittel „WiZ E27 Globe 100 Colors“ kostet 49,95 Euro. Der LED-Strahler „Graal“ wird ab September zu einem UVP von 59,95 Euro in vielen Filialen des Consumer Electronics-Handels sowie in den Webshops großer Einzelhändler angeboten.

 

Technische Details zum smarten LED-Leuchtmittel „WiZ E27 Globe 100 Colors“:

– 1550 Lumen Lichtstärke

– 49,95 Euro

– 21 W (entspricht 100 W eines herkömmlichen Leuchtmittels)

– 64.000 Weißtöne

– 16 Millionen Farben

– Steuerbar via App (Android und iOS), Fernbedienung, konventionelle Lichtschalter, Sprachsteuerung und weitere Quellen (beispielsweise via IFTTT)

 

Technische Details zum Strahler „Graal“:

– 710 Lumen

– 59,95 Euro

– 9 W (entspricht 55 W eines herkömmlichen Leuchtmittels)

– 64.000 Weißtöne

– 16 Millionen Farben

– 5 Jahre Garantie

– 25.000 Stunden Betriebsdauer

– Schutzkategorie IP20

– 2.200K – 6.500K

– Steuerbar via App (Android und iOS), Fernbedienung, konventionelle Lichtschalter, Sprachsteuerung und weitere Quellen (beispielsweise via IFTTT)

 

www.wiz.world

Quelle: Presse-Meldung WiZ August 2017

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt