lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Chefredakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Für Rose sind guter Klang und elegantes Design untrennbar mit einander verbunden. Der Flaggschiff-Netzwerkplayer RS150 macht dieses Konzept mehr als deutlich. Nach unserem Praxistest wollen wir euch die wichtigsten Features des innovativen High End Streamers nun auch im Video vorstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der RS150 zieht die Blicke auf sich. Nicht nur wegen seiner tollen Verarbeitung, sondern ganz klar wegen seinem riesigen Display. Rose stellt dem 14,9-Zoll-Touchscreen praktisch die gesamte Breite der Front zur Verfügung. Große Albencover, wichtige Metadaten, eine Fortschrittsanzeige oder eine Wiedergabliste dürfen hier in voller Pracht bestaunt werden. Gleichzeitig lässt sich der RS150 auch vollständig über den Bildschirm bedienen. Gut dimensionierte Schaltflächen und ein eingängiges Interface, erlauben so schnell eine sichere Kontrolle aller Funktionen.

Mehr als Netzwerk

Neben Musikfiles die auf angeschlossenen Netzwerkspeichern lagern, kann der RS150 auch noch weitere Quellen nutzen. Auf externe Festplatten und Speichersticks lässt sich mit Hilfe der USB-Anschlüsse auf der Rückseite zugreifen. Dazu können auch microSD-Karten zur Wiedergabe verwendet werden. In wenigen Handgriffen lässt sich der RS150 sogar zu einem Musikserver aufrüsten. In ein Fach an der Unterseite des Gerätes lässt sich dazu eine SSD-Festplatte einsetzen.

Sein riesiges Display, das die gesamte Front dominiert, macht den RS150 zu einem echten Hingucker.

Noch mehr Musik

Auch die Möglichkeiten des Internetstreamings stehen Nutzern hier natürlich offen. Qobuz und Tidal sind hier ebenso integriert wie Spotify Connect. Dazu bietet das System einen Podcast und mehrere Internetradiodienste. Mit der „RoseTube“ App hat man außerdem Zugriff auf die Inhalte von YouTube. Das musikfokussierte Front-End bietet Vorschläge für Musikvideos und eine Genresortierung, lässt aber auch die freie Suche nach Inhalten zu.

Rose bestückt seinen Referenzplayer mit einer Vielzahl verschiedener analoger und digitaler Anschlüsse, so das er als Quelle, DAC und Vorstufe genutzt werden kann.

Fullscreen

Da selbst der riesige Bildschirm des RS150 für das Betrachen von der Couch aus zu klein sein könnte, lässt sich per HDMI auch ein Fernseher mit dem Streamer verbinden. So lassen sich nicht nur die Inhalte der RoseTube App besser betrachten. Der Netzwerkplayer bietet auch eine Videofunktion für Filmdateien mit einer Auflösung von bis zu 4K. Andersherum lässt sich über einen separaten HDMI ARC-Eingang auch der Fernsehton über den RS150 ausgeben.

Die Navigation durch die eigene Bibliothek oder das Angebot von Streamingdiensten, fällt dank des eingängigen User Interfaces, angenehm leicht.

Hochkaräter

Nicht nur der Funktionsumfang des Gerätes ist immens. Auch die verbaute Technik erfüllt höchste Ansprüche. Der interne Digital-Analog-Wandler der RS150 verarbeitet PCM-Signale mit Abtastraten von bis zu 384 Kilohertz bei 32 Bit. Dazu ist er außerdem mit DSD512 kompatibel. Davon profitieren aber nicht nur die vom Netzwerkplayer selbst abgespielten Dateien. Die Rückseite des Rose bietet zahlreiche weitere digitale Anschlüsse, inklusive USB-B und zwei Eingängen für I²S-Signale.

Mit der Rose HiFi App für Smartphones und Tablets, lässt sich das System ebenfalls gut bedienen. Dafür fehlt der Knalleffekt des enormen Displays.

Fazit

Cool designt, umfangreich ausgestattet und hervorragend bedienbar, setzt Rose mit dem RS150 neue Akzente im Streamingbereich. Auch wenn natürlich eine App und eine Fernbedienung nutzbar sind, ist es gerade die Verwendung des Touchscreens, durch die man eine neue Verbindung zu seiner Musiksammlung aufbauen kann. In Kombination mit den zahlreichen Möglichkeiten, den RS150 individuell an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, erhält man hier einen HiRes-Player, der sich erfrischend von der Masse anderer High End Systeme absetzen kann.

Test & Text: Philipp Schneckenburger
Fotos: Philipp Thielen

Gesamtnote: 98/100
Klasse: Referenzklasse
Preis-/Leistung: sehr gut

97 of 100

99 of 100

100 of 100

Technische Daten

Modell:Rose RS150
Produktkategorie:Netzwerkplayer/ Mediaserver
Preis:um 4000 Euro
Garantie:2 Jahre
Ausführung:- Schwarz
- Silber
Vertrieb:audioNEXT, Essen
0201 79939404
www.audiodomain.de
Abmessungen:123 x 430 x 316 mm
Gewicht:13 kg
Eingänge:1 x Ethernet
1 x microSD
2 x USB-A (auch Ausgang)
1 x USB-B
1 x AES/EBU
1 x HDMI (ARC)
1 x Toslink optisch
1 x S/PDIF koaxial
1 x Cinch Stereo
1 x USB-A (für BT-/ WLAN-Dongle)
Ausgänge:1 x XLR Stereo
1 x Cinch Stereo
1 x HDMI
1 x Toslink optisch
1 x S/PDIF koaxial
1 x I²S RJ45
1 x I²S DVI
Unterstützte Audioformate:WAV, FLAC, ALAC, WMA, MP3, OGG, AIFF, APE, DSD, AAC, MQA
Unterstütze Abtastraten:- PCM: bis maximal 384 kHz, 32 Bit
- DSD: bis maximal DSD512, 22,5 MHz, 1 Bit
Unterstütze Videoformate:ASF, AVI, MKV, MP4, WMV, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4
Videoauflösung:maixmal 4K, 60 fps
Streaming:- UPnP/ DLNA
- Internetradio
- RoseTube (YouTube)
- Podcasts
- Tidal
- Qobuz
- Roon
- Bluetooth
- AirPlay2
- Bugs (nur Korea)
Bedienung:- Touchdisplay
- Fernbedienung
- Rose HiFi App
- Roon
Lieferumfang:1 x RS150
1 x Netzkabel
1 x Bluetooth-Dongle
1 x Batterien (inkl. Fernbedienung)
1 x Montageset für Festplatte
1 x Simple Manual
Pros & Contras:+ enormer Funktionsumfang
+ tolles Design
+ hochwertige Verarbeitung
+ ausgezeichnete Anschlussmöglichkeiten
+ Videofunktion
+ zum Mediaserver aufrüstbar
+ musikalische Klangabstimmung
+ tolle Percussions
+ sehr komfortabel Bedienbar
+ werbefreie YouTube Integration

- Software teils mäßig lokalisiert
Benotung:
Klang (60%):97/100
Praxis (20%):99/100
Ausstattung (20%):100/100
Gesamtnote:98/100
Preis/Leistungsehr gut
Getestet mit:- Hegel H390
- Canton Reference 7.2 DC
- Audio Physic Midex
- Viablue SC-4
- Panasonic TX-55GZW1004
lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt