lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Heutzutage verfügt fast jedes Smartphone über die vielbesprochene künstliche Intelligenz (KI). Moderne Unternehmen arbeiten kontinuierlich an der Entwicklung neuer Software und Hardware, um diese Funktionalität weiter zu verbessern. Aktuell liegt das Gros der KI-Funktionen im Smartphone in der Energieeffizienz, der Sicherheit und der Kamerafunktionalität. Wenn wir in die Zukunft blicken, können wir uns leicht vorstellen, dass die KI im Smartphone eine spannende Entwicklung für den intelligenten Verbrauch bringen wird. Die Zukunft verspricht viel. Doch bereits heute befinden wir uns in einer dynamischen und moderenen Welt, die vor nichts Halt zu machen scheint.

Viele Unternehmen erstellen mittlerweile KI-Apps für Tablets und Smartphones. Bei diesen Apps handelt es sich meist um virtuelle Assistenten, die Ihnen dabei helfen, Aufgaben in kurzer Zeit zu erledigen (Foto: unsplash.com/shauste).

Immer komplexere Aufgaben

Große Smartphone-Marken wie Apple, Samsung und Huawei haben längst Smartphones mit KI-Chips auf den Markt gebracht. Diese KI-Chips sind so leistungsstark, dass sie bis zu fünf Milliarden Operationen in nur einer Sekunde ausführen können. DAs ist vor allem für Gamer interessant, die in der Pause schnell mal ihr neuestes Browsergame spielen oder von einem Videoslots Bonus Code profitieren und eine Runde zocken wollen. Dass die neuesten Smartphones auch bei längeren Spiele-Sessions nur sehr wenig Strom verbrauchen, ist eine weitere Errungenschaft. Die diversen Face-ID-Funktionen in den aktuellsten Handys ist beispielsweise nur dank KI möglich. So muss man kein Passwort mehr einzugeben, um das eigene Smartphone zu entsperren. Ein kurzer Blick aufs Display genügt und die integrierte KI erkennt das eigene Gesicht um das Mobiltelefon freizugeben. Der Zugriff auf mobile Unterhaltungsangebote bekommt so einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor. So, dass man sich komplett auf das Spielen, Fotografieren oder den Check der aktuellsten WhatsApp-Nachrichten einstellen kann.

KI-Apps immer beliebter

Viele Unternehmen erstellen mittlerweile auch andere KI-Apps für Smartphones. Bei diesen Apps handelt es sich meist um virtuelle Assistenten, die Ihnen dabei helfen, Aufgaben in kurzer Zeit zu erledigen. Diese KI-Apps verfügen über einen außergewöhnlichen KI-Algorithmus, der sich an Ihre tägliche Routine gewöhnen kann und Ihnen die schnellsten Wege zur Erledigung Ihrer Aufgaben vorschlägt. Es gibt diesbezüglich bereits eine stetig wachsende Anzahl von Android-Apps im Play Store, die vollständig auf KI basiert und daher immer lebensechter werden.

Für die kommerzielle Nutzung immer relevanter

KI-Apps auf Smartphones wissen alles über ihre Benutzer. Die KI speichert alle Daten des Verwenders und nutzt diese, um ihm Werbeinhalte zur Verfügung zu stellen, die für ihn von Nutzen sein können. Das erhöht die Chance, sich mit dem Werbeinhalt zu beschäftigen, und es erhöht letztlich auch die Konversionsrate. Das ist oft der Hauptgrund, warum Unternehmen KI nutzen, während sie für ihre Produkte und Dienstleistungen werben. Und es ist der Grund, warum Sie sogenannte „personifizierte“ Werbung erhalten. Ob das nun gut ist oder nicht, muss jeder für sich selbst bewerten. Allerdings ist es nicht so, als würde die Zukunft weniger KI bringen. Im Gegenteil, sondern der Trend geht eindeutig dahin, immer wichtiger und umfassender zu werden.

Fazit

Hands aufs Herz: KI hat das Leben für viele Smartphone-Benutzer definitiv viel einfacher gemacht. Und es wird mit der Zeit nur noch intensiver. Die Welt hat viele Erwartungen an die künstliche Intelligenz. Eines ist jetzt bereits klar: Sie wird den Markt von morgen beherrschen. Was wir aktuell erleben, ist höchstwahrscheinlich erst der Anfang, das Beste der KI wird in naher Zukunft noch kommen. Auch deshalb, weil das Smartphone selbst auch noch nicht am Ende der Fahnenstange ihrer Entwicklung angekommen ist.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt