lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Es gibt ein neues Software-Update für den bisher kleinsten Digitalverstärker TDAI-1120 von Lyngdorf Audio. Das Update wird für alle TDAI-1120-Besitzer kostenlos erhältlich sein und erweitert die zahlreichen Musikstreaming-Funktionen um TIDAL Connect.
Über TIDAL Connect kann die verlustfreie Audioqualität der Plattform per Knopfdruck direkt über das Netzwerk auf den TDAI-1120 gestreamt werden.

Tidal Connect und MQA-Update für Lyngdorf TDAI-1120

Das Update umfasst auch die Unterstützung von MQA (Master Quality Authenticated). Der in den TDAI-1120 eingebettete MQA Core Decoder entfaltet eine MQA-Datei einmal, um sie in besserer als CD-Qualität (typischerweise 96 kHz / 24 Bit) wiederzugeben.

Der integrierte MQA-Decoder ist eine wichtige Ergänzung zu TIDAL Connect, da er die Wiedergabe von Dateien mit höherer Auflösung ermöglicht, zum Beispiel aus der wachsenden Auswahl an Tidal Masters-Alben und -Wiedergabelisten. MQA-Dateien können auch über UPnP und Roon abgespielt werden.

Mit diesem Update wird der integrierte Media-Player des TDAI-1120 um eine weitere Musik-Streaming-Option ergänzt, die nun folgende Funktionen umfasst: Roon Ready, Spotify Connect, Tidal Connect, Google Chromecast, Apple AirPlay 2, DLNA-Unterstütz-ung (UPnP), lokale Dateiwiedergabe (USB), Internetradio (vTuner), Bluetooth.

Tidal Connect wurde bereits in Lyngdorfs Flaggschiff-Verstärker TDAI-3400 im Jahr 2020 eingeführt, gefolgt von MQA im Jahr 2021. Die gleichen Ergänzungen für den TDAI-1120 folgen nun dem Ansatz von Lyngdorf Audio, seine Verstärker und Mehrkanalprozessoren kontinuierlich mit neuen Funktionen auszustatten, um sie für bestehende und neue Kunden auf dem neuesten Stand zu halten.

Die neue Software ist ab sofort verfügbar und kann über das App-Menü des Verstärkers oder durch einen externen Upload von einem USB-Speicher aufgerufen werden.

Quelle: Pressemitteilung Drei H / Lyngdorf vom 14.09.2022

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt