lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Mit den drei Kompaktboxen nuPro A-100, A-200 und A-300 sowie dem passenden Subwoofer nuPro AW-350 präsentiert Nubert electronic eine neue Generation von Aktivlautsprechern für Musikliebhaber, Multimediaanwender, Filmfans und Studioprofis, der mit voll digitaler Signalverarbeitung ein beeindruckender technischer (Vor-)Sprung gelingt.

Alle Varianten verfügen über drei digitale Eingänge (USB, S/PDIF optisch und elektrisch) sowie einen analogen Cinchanschluss, mit denen Zuspieler wie Computer oder Fernseher Kontakt aufnehmen. Häufig genutzte Funktionen wie Lautstärkeregelung, Eingangswahl oder Klangkorrektur lassen sich komfortabel über die mitgelieferte Infrarotfernbedienung aufrufen.

Alle neuen nuPro-Modelle verfügen über drei digitale Eingänge (USB, S/PDIF optisch und elektrisch) sowie einen analogen Cinchanschluss, mit denen Zuspieler wie Computer oder Fernseher Kontakt aufnehmen. Häufig genutzte Funktionen wie Lautstärkeregelung, Eingangswahl oder Klangkorrektur lassen sich komfortabel über die mitgelieferte Infrarotfernbedienung aufrufen.

 

 

Fakten nuPro A-100, A-200, A-300
– Zwei-Wege-Aktivboxen mit 2x 80, 2x 100 oder 2x 125 Watt Verstärkerleistung
– Gleicher Funktionsumfang, aber unterschiedliche Chassisbestückung und Größe
– Drei Digitaleingänge (USB, S/PDIF optisch und elektrisch) sowie ein analoger Anschluss
– Vollständig digitale Signalverarbeitung bis hin zum Digitalverstärker
– Digitaler Signalprozessor mit in Nuberts Tuning-Modulen erprobter Klangregelung
– Steuerbar über mitgelieferte Fernbedienung oder per Navigationskreuz und Display
– Rauschfreie, studiotaugliche Klangwiedergabe mit neutraler Abstimmung
– Hochwertiges Schleiflackgehäuse in Schwarz oder Weiß
– Alle drei Modelle ab Mitte November 2013 erhältlich
– Preise (jeweils pro Box): 285,- € (nuPro A-100), 345,- € (nuPro A-200), 525,- € (nuPro A-300)

 

 

Fakten nuPro AW-350
– Auf die Kompaktboxen der nuPro-Serie abgestimmter Subwoofer mit 200 Watt Leistung
– Ergänzt auch andere Systemlautsprecher von Nubert oder von Drittherstellern
– 18-Zentimeter-Membran mit ultraweiter Auslenkung
– Hochpegeleingänge sowie Line-Ein- und Ausgänge
– Steuerbar über mitgelieferte Fernbedienung oder per Navigationskreuz und Display
– Hochwertiges Schleiflackgehäuse in Schwarz oder Weiß
– Ab Mitte November 2013 erhältlich
– Preis: 445,- €

 

 

Mit der nuPro A-100, A-200 und A-300 stellt Nubert drei neue Aktivboxen vor, die den Flachbildfernseher zuhause akustisch ebenso aufwerten wie den heimischen Computer oder die Wiedergabekette im Tonstudio. Die Zwei-Wege-Lautsprecher knüpfen an die 2011 vorgestellten Modelle nuPro A-10 und A-20 an, deren Erfolgskonzept die Nubert Ingenieure dank der zahlreichen Rückmeldungen begeisterter Anwender weiter verfeinern und erweitern konnten. Zu den drei Satelliten gesellt sich mit dem nuPro AW-350 ein optimal abgestimmter Subwoofer, der den neuen Systemlautsprechern im Tieftonbereich zur Seite steht, aber wahlweise auch andere Boxen aus dem Nubert Programm oder von Drittherstellern basskräftig unterstützt.
Die nuPro A-100, A-200 und A-300 stützen sich auf die gleichen Ausstattungsmerkmale. So verfügen alle Varianten über drei digitale Eingänge (USB, S/PDIF optisch und elektrisch) sowie einen analogen Cinchanschluss, mit denen Zuspieler wie Computer oder Fernseher Kontakt aufnehmen. Häufig genutzte Funktionen wie Lautstärkeregelung, Eingangswahl oder Klangkorrektur lassen sich komfortabel über die mitgelieferte Infrarotfernbedienung aufrufen. Detailliertere Einstellungen wie die Festlegung der oberen Grenzfrequenz beim zusätzlichen Einsatz eines Subwoofers erfolgen mithilfe eines Steuerkreuzes an der Gehäusefront. Eine klar ablesbare Flüssigkeitskristallanzeige gibt dabei Auskunft über Menüoptionen und Betriebszustand.

 

 

Unterschiede finden sich bei den drei Modellen in der Verstärkerleistung, Chassisbestückung und dadurch bedingt auch in der Größe der in Schwarz und Weiß erhältlichen Gehäuse. In der nuPro A- 100 treiben zwei Digitalverstärker mit 80 Watt Leistung einen neu entwickelten Hochtöner mit 19- Millimeter-Schwingspule sowie einen Mittel/Tieftöner mit 12-Zentimeter-Langhub-Chassis an. In der zweimal 100 Watt starken nuPro A-200 übernimmt den Mittel/Tieftonbereich ein bei Nubert bewährtes 15-Zentimeter-Chassis, der Hochtöner mit Seidenkalotte ist dagegen eine vollständige Neuentwicklung. Die nuPro A-300 bildet mit 2x 125 Watt Leistung, dem auch in der A-200 verbauten 25-Millimeter-Hochtöner sowie einem erprobten 18-Zentimeter-Chassis mit Polypropylenmembran die Spitze des Trios.

 

 

Alle drei neuen nuPros zeichnen sich durch eine für Nubert typische neutrale akustische Abstimmung aus, die Aufnahmen originalgetreu und in vollwertiger HiFi-Qualität zu Gehör bringt. Da eingehende Tondaten vollständig digital verarbeitet und verstärkt werden (auch via Cincheingang analog zugespielte Signale werden digitalisiert), trübt kein Rauschen den Hörgenuss. Dank des integrierten Signalprozessors lässt sich die Wiedergabecharakteristik an die Raumgegebenheiten oder die persönlichen Vorlieben anpassen, ähnlich wie das Nuberts berühmte ATM-Module ermöglichen, ohne den Frequenzgang zu „verbiegen“.
Abgerundet wird die neue nuPro-Generation mit dem Subwoofer AW-350, der trotz äußerst kompakter Maße überraschend tiefe Bässe erzeugt. Mitverantwortlich dafür zeichnet ein 18- Zentimeter-Chassis, das die relativ geringe Membranfläche durch eine extrem weite Auslenkung von bis zu drei Zentimetern mehr als wettmacht. Der integrierte Class-D-Verstärker erreicht eine Musikleistung von 200 Watt. Die Signalverarbeitung besorgt ein digitaler Audioprozessor, der eine präzise Einstellung aller wichtigen Werte sowie die Verwendung von Presets ermöglicht.

 

www.nubert.de

Quelle: Nubert Pressemitteilung vom 29. Oktober 2013

 

 

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt