Auf dem Mobile World Congress (MWC) hat LG Electronics (LG) das LG F70 enthüllt. Mit dem neuen Gerät will LG seinen Marktanteil in 4G-Märkten ausbauen. Mit der neuesten Android-Version KitKat und einem Quad Core Prozessor wird das LG F70 Millionen neuer Käufer für sich gewinnen.

LG überzeugt LTE Smartphone-Einsteiger mit dem F70.

LG überzeugt LTE-Smartphone-Einsteiger mit dem F70.

 

 

Seit vielen Jahren kann LG mehr LTE-Patente vorweisen als die Konkurrenz und hat es sich auf die Fahnen geschrieben, einem möglichst großen Publikum weltweit die LTE-Technik verfügbar zu machen. TechIPM, ein auf Patente spezialisiertes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, hat im Januar einen Bericht veröffentlicht, demzufolge LG Branchenführer bei wichtigen Patenten für den LTE-A Standard ist. LG dominiert diesen Markt mit 288 Patenten, die bei den Patentämtern in den USA und bei der EU registriert sind. In diesem Segment verfügt LG über 23 Prozent aller Patente.

 

 

Das F70 überzeugt mit einem kompakten und dünnen Gehäuse, das einen 4,5 Zoll (19 cm) großen WVGA IPS Bildschirm und einen 1,2 GHz Quad Core Prozessor beherbergt. LG schickt das F70 mit dem leistungsfähigsten Akku seiner Klasse ins Rennen. Die Batterie ist austauschbar und sorgt mit einer Kapazität von 2.440 mAh dafür, dass Kunden die besondere Geschwindigkeit von LTE genießen können ohne ihr Mobiltelefon bereits mittags wieder aufladen zu müssen. Der schmale Rahmen und die glatte Verarbeitung der Rückseite sorgen für zuverlässige und angenehme Handhabung. Die nutzerfreundliche Hardware wird durch die Easy Home-Benutzeroberfläche ergänzt, die den Startbildschirm vereinfacht und größere Icons und Schriftarten verwendet, um Smartphone-Einsteigern den Umstieg zu vereinfachen.

Mit der neuesten Android-Version KitKat und einem Quad Core Prozessor soll das LG F70 Millionen neuer Käufer für sich gewinnen.

Mit der neuesten Android-Version KitKat und einem Quad Core Prozessor soll das LG F70 Millionen neuer Käufer für sich gewinnen.

 

 

Das LG F70 bietet mit Knock Code zudem die neueste Funktion der UX-Benutzeroberfläche von LG. Diese bildet eine Weiterentwicklung des KnockOn-Features, das im LG G2 eingeführt wurde. Aktuelle Untersuchungen haben gezeigt, dass viele Kunden ihr Smartphone mehr als 100 Mal am Tag entsperren. Darum hat LG sich entschlossen, diese Funktion auch in Mittelklassegeräten anzubieten, um einer größeren Nutzergruppe ein höheres Niveau von Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung zu stellen. Mit Knock Code können Nutzer ihr Smartphone in einem einfachen Schritt entsperren oder einschalten, indem sie ein persönliches Muster auf dem inaktiven Bildschirm eintippen. Knock Code bietet ein höheres Niveau von Sicherheit, weil der Code aus zwei bis acht Berührungen mehr als 80.000 Kombinationen ermöglicht. Zudem kann der Knock Code auf einem beliebigen Teil des Schirms eingegeben werden, was eine einfache einhändige Bedienung ermöglicht.
„Das LG F70 bietet nicht nur die beste LTE-Technologie, seine Hardware und UX-Benutzeroberfläche sind ebenfalls die besten in dieser Geräteklasse“, erklärt Dr. Jong-seok Park, President und CEO von LG Electronics Mobile Communications. „Wir werden unsere Kenntnisse der 4G-Technologie nutzen, um unsere Führungsposition im weltweiten Markt zu festigen.“

 

 

Hauptleistungsmerkmale:
·           Prozessor: 1,2 GHz Quad-Core
·           Bildschirm: 4,5 Zoll WVGA IPS (800 x 480, 207 ppi)
·           Speicher:  4 GB / 1 GB RAM / microSD slot (bis zu 32 GB)
·           Kamera: Rückseite: 5.0MP AF / Vorderseite: VGA (640 x 480)
·           Batterie: 2,440mAh (austauschbar)
·           Betriebssystem: Android 4.4 KitKat
·           Größe: 127,2 x 66,4 x 10 mm

 

www.lg.de

Quelle: LG Pressemitteilung vom 25. Februar 2014

 

 

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt