English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Lautsprecher Teufel präsentiert den neuen Cinebar 52 THX, Nachfolger des vielfach ausgezeichneten Cinebar 51 THX. Neben der strengen THX-Zertifzierung für authentischen Kinoklang glänzt der neue Soundbar des Berliner Hifi-Herstellers mit Dolby Virtual Speaker und zahlreichen Anschlussmöglichkeiten für Audio- und Videoquellen.

Der Cinebar 52 THX bestand das anspruchsvolle THX-Testverfahren, das ihm kinoreifen Klang mit einem Schalldruck von über 100 dB attestiert.

Der Cinebar 52 THX bestand das anspruchsvolle THX-Testverfahren, das ihm kinoreifen Klang mit einem Schalldruck von über 100 dB attestiert.

 

 

Kompakter ist Heimkino nicht möglich: „Sound wie im Director’s Cut – mit der THX-Zertifizierung für den Cinebar 52 THX garantieren wir, dass Filme genau so klingen, wie der Regisseur es sich im Studio gedacht hat“, erklärt Teufel-Produktmanager Alexander Paul die Vorzüge des neuen Soundbars. „Mit Dolby Virtual Speaker zaubern wir mit nur einem Lautsprecher eine überzeugende Surroundkulisse in den Raum.“ Der Cinebar 52 THX tritt ein großes Erbe an: Der Vorgänger Cinebar 51 THX, erster Soundbar weltweit mit THX-Zertifizierung, gewann fünf Leserwahlen und überzeugte die Fachpresse. Auch der Cinebar 52 THX bestand das anspruchsvolle THX-Testverfahren, das ihm kinoreifen Klang mit einem Schalldruck von über 100 dB attestiert. Dafür sorgen sechs hochwertige Töner in echter Zwei-Wege-Konfiguration und ein präziser Subwoofer mit 320 Watt Sinusleistung für Tiefbass bis 35 Hertz, abgestimmt von Europas erfahrenstem THX-Entwickler Christoph Winklmeier.

 

 

Der Cinebar 52 THX verfügt über vier HDMI-Eingänge und einen -Ausgang im aktuellen Standard 1.4b. Dank CEC- und ARC-Funktion steuern kompatible Fernseher oder Blu-ray-Player den Soundbar automatisch mit. Fast schade um die wertige Aluminium-Fernbedienung. Sechs zusätzliche digitale und analoge Audio-Eingänge nehmen Signale von CD-Player, Ipod und Konsorten entgegen. Das Gehäuse des Cinebar 52 THX ist aus massivem, vibrationsarmem Aluminium gefertigt. Das moderne Design mit gebürsteter Oberfläche unterstreicht den Leistungsanspruch und fügt sich gleichzeitig harmonisch in moderne Wohnumgebungen ein. Der neue Cinebar 52 THX ist ab sofort für 899,99 Euro unter www.teufel.de bestellbar .

 

 

www.teufel.de

Quelle: Teufel-Pressemeldung vom 29. Juli 2014

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt