lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Das taiwanesisch-US amerikanische Unternehmen Adonit, Pionier bei der Entwicklung und Herstellung digitaler Schreibgeräte, hat die Verfügbarkeit des „Ink & Slide“-Zeichenstift und -Lineal auch in deutschsprachigen Fachhandel bekannt gegeben. Beide Eingabegeräte sind in Zusammenarbeit mit Adobe entwickelt worden und spielen ihren gesamten Funktionsumfang in Kombination mit der Adobe Creative Cloud und den iPad-Apps Adobe Sketch, Draw und Line aus.

Das digitale Zeichentandem „Ink & Slide“ besteht aus Eingabestift und Lineal für iPad und die Adobe Creative Cloud.

Das digitale Zeichentandem „Ink & Slide“ besteht aus Eingabestift und Lineal für iPad und die Adobe Creative Cloud.

 

 

Mit Hilfe des druckempfindlichen Stiftes „Ink“, der über Adonits Pixelpoint-Technologie verfügt, und dem Lineal „Line“ lassen sich präzise Zeichnungen und Kunstwerke erstellen, die sich dann am Rechner in Programmen aus der Adobe Creative Cloud-Familie weiter bearbeiten lassen. „Ink & Slide“ ist ab sofort zum Preis von 199 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Mit Adobe Ink und Adobe Slide bekommen Kreative die ideale Hardware, um Skizzen, Zeichnungen und Formen jederzeit und an jedem Ort zu gestalten: Der Stift „Ink“ ist drucksensitiv, verfügt über eine Funktionstaste und verbindet sich direkt mit der Adobe Creative Cloud. Das Lineal „Line“ hilft beim Zeichnen präziser Linien, Kurven und Objekte. Mit Hilfe der in der Creative Cloud enthaltenen Adobe Apps wie Sketch, Draw und Line können die Nutzer auf dem iPad hochwertige Entwürfe, Skizzen oder Kunstwerke gestalten, die sich anschließend mit den Creative Cloud Desktop Applikationen wie Adobe Illustrator, Adobe Photoshop & Co. weiter verfeinern lassen.

 

Der Adobe Ink ist ein dreikantiger, hydro-geformter Aluminium-Eingabestift, der auch nach stundenlangem Zeichnen noch komfortabel in der Hand liegt. „Ink“ basiert auf der Adonit Pixelpoint Technologie. Drucksensitivität und eine dünne Spitze ermöglichen überaus präzises und variables Zeichnen. Der Stift verbindet sich per Bluetooth 4.0 mit dem iPad und unterstützt Handballenerkennung. Der Adobe Slide ist der kongeniale Partner des „Ink“ und eine Neuinterpretation des Lineals. „Slide“ zeichnet nicht nur perfekte Linien, sondern er zaubert auch geometrische Formen, Kurven und perspektivisch korrekte Zeichnungen auf die Zeichenfläche. Für sonst komplexe Vorgänge, zum Beispiel das Duplizieren einer Form, reicht ein Knopfdruck. Alle Skizzen, Vektor- oder Linienzeichnungen können anschließend auf dem Rechner mit den Creative Cloud Desktop Applikationen Illustrator und Photoshop bearbeiten.
Die 3,18 mm breite Pixelpoint Spitze des neuen Ink-Eingabestiftes bietet seinem Besitzer höchste Präzision und ein natürliches Schreibgefühl beim Zeichnen, Sketchen und Schreiben. Die druckempfindliche Spitze ist in der Lage, bis zu 2048 unterschiedliche Druckstufen zu definieren und so mit dem gleichen Werkzeug gleichermaßen feine Haarlinien, als auch breite Pinselstriche zu erzeugen. Dabei ist die Spitze auch extrem widerstandsfähig und verschleißresistent.

 

 

www.matw.de

Quelle: Adonit-Pressemeldung vom 17. Dezember 2014

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt