English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona stellte Zyxel mit dem LTE3301 und LTE3311 gleich zwei neue LTE-Router für den Indoor-Bereich vor, die mit 150 Mbps Download- und 50 Mbps Uplink-Geschwindigkeit arbeiten. Bis dato hatten Service Provider auf der Suche nach leistungsfähigen LTE-Geräten nur eine sehr begrenzte Auswahl am Markt – es fehlte die Flexibilität, unter verschiedenen Lieferanten wählen zu können. Mit der Einführung des preisgünstigen LTE-Portfolios bietet Zyxel nun eine echte Alternative inklusive kundenspezifischer Anpassung und lokalem Support.

 

 

Die europaweite Einführung der neuen Zyxel LTE-Router ermöglicht es Service Providern, schnelle und zuverlässige Wireless-Zugänge an jedem Ort mit FDD-LTE-Abdeckung anzubieten – und dies für Single-Mode- (LTE) oder Multi-Mode-(LTE + 3G / 2G)-Geräte. Darüber hinaus werden auch einige TDD-LTE Bandbreiten, wie das ehemalige CDMA (450 MHz) und WiMAX (3500 MHz), unterstützt und ebnen Betreibern damit den Weg für die Migration auf LTE.

Die LTE3300 Serie bietet einen leistungsstarken drahtlosen Internet-Zugang und sorgt damit für ein Maximum an Freiheit und Mobilität. Die neuen Router reagieren auf die ständig wachsenden Anforderungen an die naht- und drahtlose Kommunikation, die durch den Always-On-Lebensstil sowie Video-Streaming und Video-Conferencing heutzutage gefordert werden. Mit der neuen Zyxel LTE3300 Serie können Service Provider mit bestehenden LTE-Infrastrukturen selbst abgelegene oder ländliche Gebiete abdecken, in denen Breitband möglicherweise nicht verfügbar oder einfach unerschwinglich ist. Ebenso können Breitband-Anbieter mit mobilen Diensten ihr Angebot mit einer Alternative zu konkurrierenden drahtgebundenen Diensten ergänzen.

Mit dem kompakten Design fügen sich die Router unauffällig in Heimumgebungen und kleine Unternehmen ein. Beide Modelle erfüllen die TR-069 Standard-Management-Spezifikationen für Service Provider zur Verwaltung und Konfiguration von Client-Geräten aus der Ferne, ohne Eingreifen des Endbenutzers. Diese Funktion bietet eine echte Plug-and-Play-Erfahrung und reduziert die Komplexität der Bereitstellung sowie die Betriebs- und Wartungskosten für Service Provider erheblich. Der LTE3311 verfügt über SIP (RFC3251-basierte) VoIP-Technologie, die den Router für IP-Telefonie-Implementierungen in kleinen Unternehmen oder bei Heimanwendern eignet.

Die neue Zyxel LTE3300 Serie erfüllt in puncto Konnektivität ein breites Spektrum von Endkunden-Anforderungen. – Egal, ob ein einfaches LTE Datengerät (LTE3301) oder komplexe Dienstleistungen (LTE3311) einschließlich Sprachfunktionen über IP benötigen werden wie z. B. 3G / GSM (Circuit Switch Calls). Selbst zukünftige VoLTE (Voice over LTE) Funktionen sind integriert. Tomas Kotis, LTE Business Development Manager bei Zyxel Communications, erklärt: „Die führenden Service Provider haben ihre LTE-Netze bereits im Einsatz und second- und third-tier Anbieter stehen unter Druck, ihnen zu folgen. Zyxel als Qualitätsanbieter freut sich, mit der neuen LTE-Serie einer großen Anzahl von Service Providern eine echte Alternative bieten zu können Viele von ihnen kennen und vertrauen Zyxel DSL CPEs bereits seit vielen Jahren. Wir stehen bereit, mit ihnen ihre neuen LTE-Projekte zu planen und zu realisieren.“

 

 

www.zyxel.de

Quelle: Zyxel-Pressemeldung vom 2. März 2015

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt