Zwei neue Netzwerk-­AV-­Receiver der Onkyo & Pioneer Corporation weisen den Weg in die Zukunft des multidimensionalen Heimkinos: Neben Dolby Atmos® werden der TX-­NR646 und TX-­NR747 auch das neue Audioformat DTS:X™ unterstützen.

Der TX-NR747 bringt echten Kinoklang mit minimaler Verzerrung nach Hause.

Der TX-NR747 bringt echten Kinoklang mit minimaler Verzerrung nach Hause.

 

Sowohl bei Dolby Atmos als auch bei DTS:X kommen im Tonstudio völlig neue Abmischungstechniken zum Einsatz: Anstatt der klassischen Ansteuerung einzelner Surround-­Kanäle werden frei positionierbare Klangobjekte verwendet, die die exakte Position des zugehörigen visuellen Objekts im Klangraum wiederspiegeln. So lassen sich zum Beispiel der Weg eines Helikopters und die Flugbahn einer Kugel über den Köpfen der Zuschauer akustisch genau mitverfolgen, oder das Publikum fühlt sich mitten in einen Regenschauer versetzt. Das Resultat ist ein atemberaubend klares, realistisches Unterhaltungserlebnis. Ein Firmware-­Update zur Unterstützung von DTS:X auf den beiden neuen Receivern ist im Laufe dieses Jahres geplant. Das neue Klangformat lässt sich für jede Heimkino-­Konfiguration bis zu 7.1.4 Kanälen skalieren. Besonders vorteilhaft ist hierbei die Flexibilität bei der Einrichtung der Höhenkanäle – egal, ob es sich dabei um Deckenlautsprecher, Front/Rear-­Höhenkanäle oder auch Dolby-­Atmos-fähige Lautsprechersysteme handelt. Mit DTS:X lassen sich Dialoge als diskrete Soundobjekte abmischen, wodurch Zuhörer deren Lautstärke gezielt steuern können – unabhängig von anderen Elementen des DTS:X Soundtracks. So kann die Hörbarkeit von Dialogen dramatisch gesteigert werden.

Desweiteren beinhaltet DTS:X auch Neural:X: Die neueste Version der von DTS entwickelten Upmix-­‐Technologie, die eine packende Wiedergabe unterschiedlichster Quellen garantiert – bis hin zu Stereo. Dies schließt DTS Bitstreams, nicht-­kodierte (PCM) Dateien und Neural-kodierte Radioübertragungen weltweit bedeutender Sportereignisse mit ein. Ziel ist es, die atmosphärische Wirkung von Inhalten zu steigern, unabhängig vom ursprünglichen Klangformat. „Wir sind davon überzeugt, dass DTS:X den komfortabelsten und effektivsten Weg darstellt, Filmliebhabern ein authentisch-­‐multidimensionales Klangerlebnis zu bescheren,” meint DTS EVP und Chief Marketing Officer Kevin Doohan. „Aber nur wenn Software-­ und Hardware-­Partner eng zusammenarbeiten, können wir die Unterhaltung zuhause auf ein neues Level heben. Wir freuen uns sehr darauf, Onkyos Kunden die Leistungsfähigkeit und den Realismus von DTS:X in ihren Heimkinos erfahren zu lassen.”

Noch ein weiteres Ausstattungsdetail spielt eine große Rolle, wenn es um geballte Emotionen im Heimkino geht: Onkyo setzt bei seinen neuen AV-Receivern auf diskrete Hochstromverstärkung, welche eine extrem genaue Kontrolle der Lautsprechertreiber und damit ein Höchstmaß an Klarheit, Timing und Dynamik erlaubt. Der TX-­NR646 erzeugt beeindruckende 160 Watt pro Kanal, während der TX-­NR747 mit 175 Watt / Kanal und THX® Select 2™ Plus-­Zertifizierung echten Kinoklang mit minimaler Verzerrung nach Hause bringt. Beide Receiver sind mit Dual‐32-­Bit-DSP-­Engines und einem neuen 384 kHz / 32-Bit-­Digital-­Analog-­Wandler AK4458 von Asahi Kasei ausgestattet. Mit acht 4K/60 Hz-­kompatiblen HDMI® 2.0a Eingängen und zwei Multizone-­Ausgängen einschließlich dedizierter HDCP 2.2-­konformer Terminals steht der Weg für zukunftsweisende Klangtechnologien offen – sei es zum Beispiel 4K Streaming oder UltraHD Blu-­ray mit Dolby Atmos oder DTS:X (im Laufe des Jahres).

Auf der visuellen Seite werden Farben in High Dynamic Range (HDR) und das Kinoformat 21:9 unterstützt. Beide Receiver sind dank WLAN, AirPlay und Bluetooth bestens für die drahtlose Musikwiedergabe gerüstet. Onkyos neue Remote App 3 streamt auf mobilen Endgeräten gespeicherte Audiodateien und steuert darüber hinaus eine breite Auswahl an Internetradio und On-Demand Musikdiensten. Auch das Streaming über die Spotify App funktioniert einfach und unkompliziert. Musikliebhaber können zudem über DLNA hochauflösende Audiodateien wie 192/24 FLAC und DSD 5.6 MHz genießen oder über den Phonoverstärker-­Eingang einen Schallplattenspieler anschließen.

Trotz dieser Ausstattungsvielfalt müssen selbst Heimkinoneulinge keine hochkomplizierte Bedienung fürchten, Onkyos Neuzugänge lassen sich denkbar einfach einrichten und steuern. So wurde die AccuEQ-Raumkalibrierung weiter verbessert und balanciert schon bei der ersten Installation die Lautsprecher schnell und präzise für klaren und ausgewogenen Surroundklang aus. Die Quick Setup-­Funktion macht den täglichen Betrieb wahrhaft zum Kinderspiel. Kurz gesagt: Der TX-­NR646 und TX-­NR747 wurden mit dem Ziel entwickelt, zukunftsweisende Audio‐ und Videoformate wie DTS:X, Dolby Atmos und UltraHD zum Leben zu erwecken und aus der Heimkinounterhaltung Tag für Tag ein unvergessliches Erlebnis zu machen.

 

 

www.onkyo.com

Quelle: Onkyo-Pressemeldung vom 12. Mai 2015

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt