lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Höchste Kameraleistung sah noch niemals so gut aus und fühlte sich nie so gut an. Die PEN-F definiert Stil und fotografische Substanz. Sie ist ein einzigartiges Produkt der Handwerkskunst und auf dem besten Weg, zur Ikone zu werden. Die Erschaffer der neuen PEN-F haben sich dies zu Herzen genommen und der optischen Leistung auf dem neuesten Stand der Technik eine fühlbare Mischung aus Tradition, zeitgemäßem Design und wirklicher Innovation mit auf den Weg gegeben. Dies verleiht der Kamera die wichtigste und am schwersten zu erreichende Eigenschaft: Authentizität. Es ist eine Kamera für diejenigen, die die besonderen Dinge im Leben zu schätzen wissen. Ja, die PEN-F kann Fotografie der Weltklasse, aber sie kann noch weitaus mehr.

 Es ist eine Kamera für diejenigen, die die besonderen Dinge im Leben zu schätzen wissen

Es ist eine Kamera für diejenigen, die die besonderen Dinge im Leben zu schätzen wissen

Das Design
Liebhaber von schlichtem Design werden schnell verstehen, dass die PEN-F eine Kamera ist, die jeder anfassen und am liebsten so schnell nicht wieder hergeben möchte. Die Designer haben sich darum bemüht, dass sich die Kamera auch so gut anfühlt, wie sie aussieht, und das ohne eine einzelne sichtbare Schraube. Sie ist ein Sammlerstück, dass Technikbegeisterte ansprechen wird, und sie ist noch weitaus mehr.

Das Format
Es ist eine Kamera, wie es sie nur einmal in einer Generation gibt. Sie wird jedem gefallen, der sich für Fotografie begeistert und darüber hinaus jedem, der ein Bewusstsein für das Visuelle besitzt. Sicherlich, die PEN-F ist eine Systemkamera mit auswechselbaren Objektiven wie jede PEN. Und sie basiert auf dem Micro Four Thirds Format – dadurch ist sie kompakter und leichter als die deutlich größeren Spiegelreflexkameras, bietet aber dennoch eine vergleichbare, wenn nicht bessere Bildqualität.

Das Fotografieren
Nicht viele Kameras dieser Kategorie bieten ihrem Besitzer das Beste im Stil einer klassischen Messsucherkamera und der zusätzlichen Präzision durch einen eingebauten, hochqualitativen elektronischen Sucher in OLED-Technik. Dieser bietet unter anderem Fokusunterstützung sowie eine Vorschau von allen gemachten Einstellungen, darunter die Kreativ-Optionen und Creative Dial, in Echtzeit.

Das neue Creative Dial
Das große Metall-Wahlrad auf der PEN-F bietet sofortigen Zugang zu vier Kreativ-Optionen, darunter einige in dieser Kategorie neue. Zusätzlich zu 14 Art-Filtern kann Colour Profile Control, Monochrome Profile Control und Colour Creator gewählt werden. In Monochrome Profile Control kann die Gradationskurve, Filmkörnung und Mitteltöne eingestellt werden. Ein Hebel unter dem Modus-Wahlrad bietet Sofortzugriff auf Ihre bevorzugten Optionen – ohne durch die Menüführung zu gehen. Ein Fingerdruck reicht aus.

Das große Metall-Wahlrad auf der PEN-F bietet sofortigen Zugang zu vier Kreativ-Optionen, darunter einige in dieser Kategorie neue

Das große Metall-Wahlrad auf der PEN-F bietet sofortigen Zugang zu vier Kreativ-Optionen, darunter einige in dieser Kategorie neue

Die weltschnellste Reaktion
Die PEN-F bietet die in dieser Kategorie kürzeste Verzögerung zwischen Auslösen und tatsächlicher Verschlussöffnung. Außerdem ist der Autofokus dank der Augenerkennungs-Option und dem Zugriff auf punktuellen Fokus über den Touchscreen extrem schnell.

Die Bildqualität
Wenn die PEN-F nicht beste Bildqualität bieten würde und derart kompakt wäre, dann wären all die genannten Innovationen und das gute Aussehen wenig wert. Aber das ist genau das, wo Olympus gegenüber anderen Anbietern stets punkten kann. Die PEN-F bietet die neueste Technologie bei Sensoren und Bildverarbeitung, somit leistet sie auch das mit Leichtigkeit.

Die Konnektivität
Die PEN-F bietet eingebautes WLAN, um Bilder über kompatible Smartphones und der kostenlosen OI.Share App zu teilen.

Die Kamera ist in schwarz oder silber ab Anfang März 2016 verfügbar. Der Kamera-Body ist für 1.199€, zusammen mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 14-42mm 1:3.5-5.6 EZ Pancake-Objektiv für 1.399€ und mit der M.ZUIKO DIGITAL 17mm 1:1.8 Festbrennweite für 1.499€ erhältlich. Für jede Kamera und jedes Objektiv ist von Olympus eine sechsmonatige Garantieverlängerung erhältlich, wenn das Produkt über die MyOlympus Plattform online registriert wird.

www.olympus.de

Quelle: Presse-Meldung Olympus Januar 2016

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt