lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN

von

Redakteur
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Laut aktueller Statistik liegt der durchschnittliche Fernsehkonsum der Deutschen bei über 3,5 Stunden pro Tag. Man könnte also behaupten: Nicht das Auto ist unser liebstes Kind, sondern unser TV-Gerät! Da wundert es nicht, dass wir stets auf der Suche nach neuen, besseren und intensiveren Bildern und einem möglichst optimalen Sound sind. Kurz gesagt: nach einem Fernseherlebnis in Perfektion. In diesem Zusammenhang möchten wir hier einmal eine ganz besondere Technologie – im besten Wortsinn – beleuchten, und zwar das Umgebungslicht „Ambilight“, mit dem Philips seit Jahren seine Top-Modelle ausstattet.

Wer will nicht gern das große Fernseherlebnis mit fantastischem Ambilight in seinem Zuhause genießen?

Wer will nicht gern das große Fernseherlebnis mit fantastischem Ambilight in seinem Zuhause genießen?

Was ist Ambilight und wie funktioniert es technisch?

In der Vergangenheit haben wir uns schon intensiv mit den leuchtenden TV-Genies aus dem Hause Philips beschäftigt – beispielsweise mit dem beeindruckenden 55-Zöller 55PUS7600 oder dem gigantischen 65PUS9809. Für alle, denen diese Tests entgangen sind, fassen wir hier noch einmal schnell die Ambilight-Funktionsweise der genannten TV-Geräte zusammen: Rückseitig an den Seiten des Gerätes angebrachte LEDs reagieren in Echtzeit auf Veränderungen des Bildinhaltes und passen sich in ihrer Farbstimmung entsprechend an. Schauen Sie beispielsweise eine Fußball-Übertragung, ist ein Großteil des Hintergrundes grün beleuchtet, während die TV-Umgebung bei der Wahl einer Unterwasser-Doku in ein bläuliches Licht getaucht wird. Das auf die Wand (hinter dem TV) geworfene Licht erweitert dabei den Gesamteindruck, lässt den Bildinhalt größer wirken und schont ganz nebenbei auch noch das Auge. Je nach Gerätekategorie und Preisklasse sind genannte LED-Elemente an zwei, drei oder sogar an allen vier Seiten der Gehäuserückseite angebracht. In der Premiumvariante AmbiLux wurden die LEDs durch insgesamt neun Mikroprojektoren ersetzt, die noch beeindruckendere Effekte an die Wand zaubern.

Philips AmbiLux befreit das Bild von den Begrenzungen des TVs und bringt die Action auf die Wand hinter dem TV.

Philips AmbiLux befreit das Bild von den Begrenzungen des TVs und bringt die Action auf die Wand hinter dem TV.

Eintauchen in eine neue TV-Welt

So grau und technisch sich das Ganze in der Theorie noch anhören mag, so intensiv und imponierend ist das Heimkino-Erlebnis in der Praxis. Mit einem Ambilight-TV – Philips hat diese Art der Hintergrundbeleuchtung bereits vor Jahren patentiert – tauchen Sie in eine Dimension in der Wahrnehmung ein. Eine, die vor Einführung von Ambilight oft unbeachtet blieb: die Stimmung! Geräte mit exzellentem Klang und mit messerscharfen Bildern gibt es mittlerweile glücklicherweise recht häufig. Was Philips allerdings mit seinem Ambilight hinbekommt, ist ein echter Zusatznutzen und geht in seiner Einzigartigkeit weit über das hinaus, was der Mitbewerb zu bieten hat.
Beispiel gefällig? Man sitzt gemütlich auf der Couch, schaltet den Fernseher ein und das Wohnzimmer wird durch die Ausbreitung von Farbstimmungen und Bewegungen auf die Wand zum Leben erweckt. Egal, ob gerade eine rasante Sportveranstaltung, ein actionreicher Blockbuster mit Bruce Willis oder ein französischer Kunstfilm mit langsamen Bildwechseln und atmosphärischen Lichtstimmungen läuft – das Bildergebnis wird zum Erlebnis, dank Ambilight! Besagte Illumination transportiert aber nicht nur die Emotionen des jeweiligen TV-Programms, es hat auch einen ganz praktischen Nebeneffekt: Viele TV-Zuschauer empfinden eine zusätzliche Lichtquelle wie eine hell strahlende Decken- oder Stehlampen als unangenehm. Ebenso unangenehm ist es, in einem dunklen Raum zu sitzen und auf ein eng begrenztes, helles Bild zu starren. Genau diese Punkte hatte man bei Philips mit der Entwicklung von Ambilight im Blick. Die starren Grenzen werden aufgehoben und die Augen freuen sich über fließende Hell/Dunkel-Übergänge. Dass das Bild zudem größer und plastischer wirkt ist ein zusätzlicher und keinesfalls zu unterschätzender Zusatznutzen.

Der neue Philips OLED-TV 55POS901F setzt mit seinem direkt dimmbaren Panel und der vielfach preisgekrönten Philips-Bildverbesserungstechnologie neue Bestwerte in der Bildqualität. Ein Grund für die Fortschritte bei Bildqualität ist auch die jüngste Verfügbarkeit von High Dynamic Range- (HDR-) Inhalten.

Der neue Philips OLED-TV 55POS901F setzt mit seinem direkt dimmbaren Panel und der vielfach preisgekrönten Philips-Bildverbesserungstechnologie neue Bestwerte in der Bildqualität. Ein Grund für die Fortschritte bei Bildqualität ist die Verfügbarkeit von High Dynamic Range- (HDR-) Inhalten.

Fazit

Eines ist sicher: Die Suche nach der optischen Perfektion in Sachen Heimkino ist sicherlich noch lange nicht abgeschlossen. 4K, 8K und was da sonst noch kommen mag, sorgen künftig für immer bessere und schärfere Bilder. Abgesehen davon bringt Philips mit Ambilight einen angenehmen und einzigartigen Zusatznutzen in den Heimkino-Abend und kommt der Perfektion damit schonmal einen großen Schritt näher. Der Zuschauer erlebt emotionale, stimmungsvolle und „augenschonende“ TV-Momente. Wer einmal in den Genuss von Ambilight gekommen ist, der möchte es garantiert nicht mehr missen. Auf den Punkt gebracht bedeutet Ambilight für den anspruchsvollen Genießer: Fernsehen wird um ein Vielfaches intensiver als man es ohnehin kennt. Von daher können wir allen Freunden des gepflegten optischen Entertainments nur raten: Probieren Sie es bei Gelegenheit mal aus. Aber Vorsicht, denn wahrscheinlich werden Sie von dem neuen TV-Erlebnis nicht mehr weg wollen!

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt