English
(Google Translate)

Auf der diesjährigen CEDIA Expo in Denver – einer der bedeutendsten internationalen Messen für Multiroom und AV – hat Lyngdorf Audio den neuen Multi-Prozessor MP-60 präsentiert. Der Surround-Sound-Prozessor MP-60 wurde für anspruchsvolle Audiophile und Cineasten entwickelt, die das ultimative Mehrkanal- und Stereo-Erlebnis erwarten.

Der neue Lyngdorf Surround-Prozessor MP-60 beherrscht selbstverständlich auch die neuesten Kino-Formate wie Atmos, Auro 3D oder DTS:X.

Das Gerät ist mit allen fortschrittlichen Technologien ausgestattet, für die Lyngdorf Audio bekannt ist, einschließlich des bewährten Raumkorrektursystems RoomPerfect und der perfekten digitalen Signalverarbeitung. Ab Oktober ist der MP-60 lieferbar. Der UVP liegt bei Euro 14.400,00.
Die Variante mit digitalen Ausgängen, AES 67 Schnittstelle und DCI Eingang wird einen UVP von Euro 15.400 haben.

Hier die „Highlights“ des MP-60:

– Neue HDMI 2.0b-Karte mit Videoauflösungen bis zu 4K@60Hz : YCbCr 4:2:2:2 (4:4:4/RGB), 600MHz mit Dolby Vision, HDR10 und HLG an allen Ein- und Ausgängen (18 Gbps).
– Decodiert bis zu 16 native Audiokanäle, wodurch die Unterstützung von DTS:X Pro sowie DOLBY ATMOS, AURO 3D und älteren Formaten ermöglicht wird.
– Optionale DCI-konforme AES67-Ein-/Ausgangskarte sowie eine optionale DCI-konforme AES3: DB 25 Ein- und/oder Ausgabekartenoption zur Integration mit digitalen Kinoservern und anderen Produkten von Drittanbietern.
– Roon Endpoint (in Erwartung der Zertifizierung).
– Der Hauptausgang kann eArc (Enhanced Audio Return) empfangen, was einen Atmos-kodierten Bitstream vom Fernseher sowie eine dynamische Lip-Sync ermöglicht.
– Der HDMI-Matrix-Switch leitet einen der 8 HDMI-Eingänge zu einem der beiden HDMI-Ausgänge oder dem HDBaseT-Ausgang.

Quelle: Lyngdorf MP-60 vom 30.09.2019

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt