lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

OPPO hat sein erstes faltbares Flaggschiff- Smartphone, das OPPO Find N, vorgestellt. Hinter dem Find N stehen vier Jahre Forschung und Entwicklung sowie sechs Prototyp- Generationen. Das Smartphone interpretiert den faltbaren Formfaktor auf eigene Weise und bietet seinen Nutzerinnen und Nutzern ein neues Anwendungserlebnis.

„Neue Formfaktoren sorgen für frischen Wind in der Smartphone- Technologie,“ so Pete Lau, Chief Product Officer bei OPPO. „OPPO hat erhebliche Anstrengungen auf sich genommen, um einen eigenen Ansatz für ein faltbares Smartphone zu entwickeln und dabei mit verschiedenen Formfaktoren, Scharnierdesigns, Displaymaterialien und Seitenverhältnissen experimentiert. Das Ergebnis ist ein Gerät, das vielfältige Ansprüche für Nutzerinnen und Nutzer erfüllt. Mit dem OPPO Find N zeigen wir neue Möglichkeiten für Smartphones auf und machen faltbare Geräte gleichzeitig einem breiten Nutzerkreis zugänglich.“

Von der Innovation zum Must-have

Das OPPO Find N kombiniert moderne Technologie und hohe Qualität und definiert den Faltvorgang neu. Im zusammengeklappten Zustand ist es ein voll funktionsfähiges, kompaktes Smartphone und bietet ein intuitives und großzügiges Querformat-Display, wenn es aufgeklappt ist.

Das Konzept des Querformats

Das OPPO Find N ist das erste faltbare Smartphone, das nach dem Aufklappen auf dem Innendisplay sofort das Landscape-Format bietet. Dieses Konzept sorgt für den flüssigen Wechsel zwischen dem Innendisplay mit 7,1 Zoll und dem Außendisplay mit 5,49 Zoll und sorgt damit für ein kompromissloses Anwendungserlebnis im Hinblick auf Displaygröße und Benutzerfreundlichkeit. So kann man Videos anschauen, Spiele spielen oder Bücher lesen, ohne dass das Gerät vorher gedreht werden muss. Im zusammengeklappten Zustand bietet das Find N mit seinem 18:9 Seitenverhältnis das vertraute Smartphone-Erlebnis mit einem Display, das sich komfortabel mit einer Hand bedienen lässt.

Neues Scharnierdesign

Das Scharnier des OPPO Find N kombiniert 136 unterschiedliche Komponenten mit einer extremen Präzision von bis zu 0,01 mm. Das sorgt für seine reibungslose Funktion, vergleichbar mit der eines menschlichen Gelenks. Das OPPO eigene Water-Drop-Scharnier vergrößert den Winkel der Displayfalte und bietet einen Puffer beim Faltvorgang.
Laut TüV ist der daraus resultierende, minimale Knickwinkel bis zu 80 % weniger anfällig als bei anderen Geräten. Das Scharnierdesign eliminiert im zusammengeklappten Zustand den Abstand zwischen den Displays. Es sorgt für den einheitlichen Gesamteindruck und bietet dem inneren Display zudem hohen Schutz vor Kratzern.

Hohe Flexibilität dank FlexForm-Modus

Die Nocken- und Federstruktur im Inneren des Scharniers ermöglicht es dem Gerät, im aufgeklappten Zustand in jedem Winkel zwischen 50 und 120 Grad frei zu stehen. Dies bietet Nutzerinnen und Nutzern ein hohes Maß an Flexibilität, da sich das Gerät an eine Vielzahl von Nutzungsszenarien anpasst. Zudem schafft FlexForm die Voraussetzung für eine Reihe von Software-Funktionen für das faltbare Display.
OPPO hat die Benutzeroberfläche so angepasst, dass kompatible Anwendungen wie die Musik-, Notizen- und Kamera-App effizient ausgeführt werden. So wird das OPPO Find N zum Beispiel in der Notizen-App zum Mini-Laptop, auf dem man Notizen festhält, ohne das Gerät in der Hand halten zu müssen. Da das Find N in unterschiedlichen Winkeln frei stehen kann, fungiert es auch als eigenes Stativ: Zeitrafferaufnahmen, Videoanrufe und Online- Meetings können so problemlos und freihändig realisiert werden.

Von der Innovation zum Must-have: Das OPPO Find N.

Serene Display: biegsam, robust und zuverlässig

OPPOs maßgeschneidertes Serene Display mit 12 Schichten bietet hervorragenden Schutz und Haltbarkeit und sorgt in Kombination mit dem Scharnier Design für das reibungslose Auf- und Zuklappen des Smartphones. Das Display verfügt über eine 0,03 mm messende Schicht aus Flexion UTG (ultradünnes Glas) – im Vergleich dazu misst herkömmliches Smartphone-Glas 0,6 mm. Es lässt sich leicht biegen und bietet gleichzeitig eine hohe Robustheit und Zuverlässigkeit: Wie der TüV bestätigt, lässt sich das Serene Display auch nach mehr als 200.000 Faltvorgängen immer noch reibungslos und nahezu faltenfrei auf- und zuklappen.

Das Innendisplay verwendet ein LTPO Display mit intelligenter dynamischer Bildwiederholfrequenz. Je nach betrachtetem Inhalt passt es die Bildwiederholrate zwischen 1 und 120 Hz an. Das Innendisplay unterstützt zudem eine Touch-Sampling-Rate von bis zu 1.000 Hz.
OPPO hat sowohl die Helligkeit als auch die Farbkalibrierung zwischen dem inneren und dem äußeren Display präzise abgestimmt, um ein gleichbleibend flüssiges Nutzererlebnis zu gewährleisten. Beide Bildschirme bieten 10.240 automatische Helligkeitsstufen und sorgen für eine komfortable Anwendung, unabhängig von der Beleuchtungsumgebung. Die Spitzenhelligkeit beträgt bis zu 1.000 Nits.

Software-Innovation

Mit dem Zusammenspiel zwischen dem neuen, faltbaren Formfaktor und der hochwertigen Software sorgt das Find N für ein besonderes Nutzererlebnis. Das 7,1-Zoll-Innendisplay des faltbaren Smartphones bietet im Vergleich zu einem 6,5-Zoll-Standarddisplay eine um 60 % erweiterte Sichtfläche. Diese bietet weitreichende Möglichkeiten für Software-Innovationen, beispielsweise zur Verbesserung der Produktivität und Multitasking.
Im aufgeklappten Zustand kann das Find N wie ein Tablet genutzt werden. Mit einer erweiterten Gestensteuerung gestaltet sich dabei das Multitasking noch intuitiver. So kann man bei Verwendung einer kompatiblen App einfach mit zwei Fingern in der Mitte des Geräts nach unten wischen, um den Bildschirm in zwei Hälften zu teilen. Ein Vollbildfenster wird in ein schwebendes Fenster umgewandelt, indem man es mit vier Fingern umfasst. Das OPPO Find N unterstützt auch herkömmliche Split-Screen-Gesten, wie langes Drücken und Ziehen kompatibler Symbole. Häufig verwendete Multi-App-Split-Screen- Kombinationen können auch auf dem Startbildschirm gespeichert werden.

Die Software des OPPO Find N ermöglicht den reibungslosen und flüssigen Wechsel zwischen den beiden Displays. Im aufgeklappten Zustand werden die Inhalte nahtlos vom äußeren Bildschirm auf das innere Hauptdisplay übertragen. Klappt der Nutzer das Gerät zu, kann er auf dem Titelbildschirm nach oben wischen, um dieselbe Funktion auf dem äußeren Bildschirm weiter zu nutzen. Darüber hinaus maximieren eine Reihe von Tastaturanpassungen für das große Innendisplay die Produktivität, darunter eine geteilte Tastatur, die das Tippen mit zwei Daumen erleichtert.

Kamera-Setup

Das OPPO Find N hat eine Dreifach-Kamera-Ausstattung auf Flaggschiff-Niveau für hochwertige Fotos und Videos an Bord. Dazu zählt der 50 MP Sony IMX 766 Hauptsensor, ein Ultra- Weitwinkelobjektiv mit 16 MP und ein Teleobjektiv mit 13 MP sowie Selfie-Kameras sowohl auf dem inneren als auch auf dem äußeren Display.
Die neue, gesplittete Kamera-Benutzeroberfläche des OPPO Find N bietet die Möglichkeit, das große Innendisplay voll auszuschöpfen. So können auf der einen Seite Fotos aufgenommen werden, auf der anderen Seite kann das letzte Foto betrachtet, geteilt oder gelöscht werden. Wird bei ausgeklapptem Display mit der Hauptkamera fotografiert, kann zeitgleich sowohl über das innere als auch das äußere Display eine Vorschau der Aufnahme angezeigt werden.
Die leistungsstarke, rückseitige Kamera liefert hochwertige Selfies, dabei kann das Cover-Display zur Vorschau des Bildes genutzt werden. Selfies lassen sich auch mittels Handgesten aufnehmen – so bleibt man einfach weiter im Bild, ohne den Auslöser betätigen zu müssen.

Das OPPO Find N ist in drei verschiedenen Farben erhältlich.

Ergonomisches Design

Erstmals bei einem faltbaren Smartphone ist beim OPPO Find N ein 3D- gewölbtes Design an beiden Außenkanten des Geräts verbaut. Das ergonomische Design sorgt für ein schlankes Erscheinungsbild und dass das Gerät angenehm in der Hand liegt.
Die rückseitige Abdeckung und das rückwärtige Kameramodul greifen die fließende, gewölbte Formgebung des Find X3 Pro 5G auf. Das stromlinienförmige Design reduziert optisch die Höhe des Kameramoduls. Die Rückseite aus Gorilla Glass Victus und die Keramik- Kameraplatte sorgen für das elegante Finish des OPPO Find N.

Das OPPO Find N ist in drei verschiedenen Farben erhältlich. Die schwarze Variante kombiniert matt-glitzerndes Glas und eine neuartige Folienlaminierungstechnik und erzeugt damit einen stilvollen Schimmer-Effekt. Das weiße Find N ist inspiriert durch weiße Keramikglasur. Glänzendes Glas und eine raffinierte Textur erzeugen im Einklang mit der keramischen Kameraplatte einen harmonischen Gesamteindruck. Die lilafarbene Version erzeugt durch mehrere Schichten maßgeschneiderter Folien eine transparente Textur sowie Licht- und Schatten-Illusionen.

Hochwertige Ausstattung

Das OPPO Find N ist mit der Qualcomm SnapdragonTM 888 Mobile Platform ausgestattet und verfügt über bis zu 12 GB LPDDR5 RAM und 512 GB UFS 3.1 Speicher. Der große Akku mit 4.500 mAh hält den ganzen Tag. Via 33 Watt SUPERVOOC Schnellladen wird das Find N in 30 Minuten auf 55 % und in 70 Minuten auf 100 % aufgeladen. Alternativ verfügt es über 15 Watt AIRVOOC Wireless Charging (kompatibel mit Standard Qi) und 10 Watt Reverse Wireless Charging. Das OPPO Find N wird mit einem seitlichen, in der Einschalttaste positionierten Fingerabdruckscanner entsperrt. Das faltbare Smartphone kombiniert ein duales Lautsprechersystem und Dolby Atmos für satten, realitätsnahen Sound.

Quelle: Pressemitteilung Oppo vom 15.12.2021

Verfügbarkeit

Das OPPO Find N ist ab dem 23. Dezember 2021 in China verfügbar. Die Variante mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher gibt es zum Startpreis von umgerechnet ca. 1073 Euro, die Version mit 12 GB RAM und 512 GB Speicher für umgerechnet ca. 1255 Euro.

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt