Mit der K-Serie präsentiert Acer drei neue Projektoren im Taschenformat. Ob Zuhause oder im Büro – die Modelle Acer K335, Acer K135 und Acer K132 ermöglichen ihren Besitzern dank ihrer geringen Abmessungen und innovativer Technologien flexible und mobile Multimedia-Wiedergabe sowie die Projektion überzeugender Präsentationen. Die neuen Projektoren sind ab August zu folgenden unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich: 999,- Euro (Acer K335), 599,- Euro (Acer K132) und 699,- Euro (Acer K135).

Leichte und kompakte Acer K-Serie für starke Projektionen, wo immer sie benötigt werden.

Leichte und kompakte Acer K-Serie für starke Projektionen, wo immer sie benötigt werden. Acer verspricht hier eine beständige Leistung dank 30.000 Stunden Lampenlebensdauer im ECO-Modus.

 

 

Klein und überzeugend
Mit einem Gewicht von lediglich 0,42 bis 1,3 kg und sehr geringen Abmessungen eignen sich die neuen Projektoren ideal für mobile Anwender, die auf der Suche nach kompakten und leicht zu transportierenden Geräten sind. Die Modelle sind sofort einsatzbereit, lassen sich sehr einfach starten, anschließend durch ein simples Ausstöpseln des Stromkabels ausschalten und können sofort eingepackt werden.

 

 

Hohe Performance für gestochen scharfe Grafiken
Die neuen Projektoren der Acer K-Serie überzeugen mit starker Performance: Sie erzielen eine Helligkeit von bis zu 1.000 ANSI Lumen. Mit der innovativen DynamicBlack™-Technologie  erreichen die Geräte einen dynamischen Kontrast von bis zu 10.000:1 und liefern so gestochen scharfe Projektionen auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Die native WXGA-Auflösung erlaubt brillante Darstellungen von anspruchsvoller Grafik und Präsentationen sowie die Wiedergabe von HD-Inhalten.

Acer K132 bietet MHL-Kompatibilität, Acer K135 und Acer K335 drahtlose Projektionsunterstützung sowie einzigartige Helligkeit.

Acer K132 bietet MHL-Kompatibilität, Acer K135 und Acer K335 drahtlose Projektionsunterstützung sowie einzigartige Helligkeit.

 

 

Flexible Verbindungsmöglichkeiten
Mittels eines HDMI-Anschlusses lässt sich der Acer K132 kinderleicht an Computer, DVD-Player und Spielekonsolen anschließen. Dank MHL-Kompatibilität können Videos, Bilder und Games darüber hinaus vom Tablet oder Smartphone auf den Projektor übertragen und auf einer großen Leinwand wiedergegeben werden. Während einer MHL-Verbindung des Projektors mit dem mobilen Gerät werden zudem Inhalte ganz einfach synchronisiert und die mobilen Devices gleichzeitig aufgeladen.

Ein optional erhältlicher MHL Wireless-Dongle ermöglicht bei den Modellen Acer K132, Acer K135 und Acer K335  die drahtlose Projektion und das Streamen von Inhalten mittels Miracast™ von allen zertifizierten mobilen Endgeräten. Ferner gestattet DLNA einfaches Multimedia-Sharing. Weiterhin überzeugt das Dienstprogramm Acer eDisplay mit großen, intuitiven Symbolen für eine schnellere und einfachere Kontrolle sowie praktischen Ordnern für alle Medienarten. Der Acer K335 ist mit einem SD Card Reader und der Acer K135 mit einem microSD Card Reader ausgestattet. Zudem bieten beide einen USB-Anschluss. So können Multimedia-Inhalte direkt von einem USB-Stick oder einer Speicherkarte wiedergegeben werden. Eine Darstellung von Office- und PDF-Dateien ist mit Software zur Anzeige von Office-und-PDF-Dokumenten unabhängig von einem PC problemlos möglich.

 

 

Langlebige Lampentechnologie für hohe Umweltverträglichkeit
Für höchste Bildqualität kombinieren die Projektoren der Acer K-Serie DLP- mit LED-Technologie. Die LEDs verfügen gegenüber herkömmlichen Lampen über eine Reihe von Vorzügen: Aufgrund ihrer Betriebsdauer von bis zu 30.000 Stunden im ECO-Modus machen sie einen Austausch der LEDs überflüssig. Zudem sind keine zerbrechlichen Komponenten wie Glühdrähte oder Röhren vorhanden, was für eine zusätzliche Verlängerung der Nutzungsdauer und höhere Robustheit beim Transport sorgt. Ferner sind LEDs frei von umweltschädlichen Substanzen wie Quecksilber oder Halogengasen und tragen im Vergleich zu herkömmlichen Lampen dazu bei, den Stromverbrauch zu reduzieren.

 

www.acer.de

 

Quelle: Acer Pressemeldung vom 16. Juli 2013

 

 

 

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt