lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

LG Electronics (LG) hat mit dem G3 s das neue Mittelklasse-Smartphone der G-Produktreihe von LG vorgestellt. Es bietet eine hochwertige Nutzererfahrung, durchdachtes „Floating Arc“ Design im Metallic-Look und schnellen Laser-Autofokus wie LGs Smartphone-Flaggschiff G3. Der extrem schmale Rand um den 5-Zoll-Bildschirm (ca. 12,7cm) sorgt für eine besonders kompakte Form.

Das G3 „s“ ist das neue Mittelklasse-Smartphone der G-Produktreihe von LG.

Das G3 s ist das neue Mittelklasse-Smartphone der G-Produktreihe von LG.

 

 

Das LG G3 s wird ab Mitte August für einen Preis von 349 Euro auch in Deutschland verfügbar sein. Weltweit vermarktet LG das Smartphone als „LG G3 Beat“. Unter diesem Namen bringt LG es zunächst in Südkorea auf den Markt. Das LG G3 s wurde für die wachsende Zahl der Käufer von Mittelklasse-Smartphones entwickelt, die ein großartiges Gerät wollen, das kompakter ist als High End-Modelle, aber leistungsstark genug, um die beliebtesten Apps problemlos zu nutzen. Die hohe Geschwindigkeit der technologischen Entwicklung im Mobilfunk macht es heutzutage möglich, ein Smartphone, das diese Anforderungen erfüllt, zu einem niedrigeren Preis anzubieten als früher.
Das LG G3 s zeigt, dass weniger in der Tat mehr sein kann. Der Laser-Autofokus stellt die wichtigen Momente des Lebens schneller scharf als je zuvor, der 5-Zoll-Bildschirm ist der größte in dieser Klasse. Zudem bietet das Smartphone unter allen Mittelklasse-Smartphones mit einem Anteil des Bildschirms von 74,1% an der Gesamtoberfläche das beste Verhältnis zwischen Display und Gesamtgröße. Das Gehäuse mit beeindruckend schmalem Rand beherbergt eine austauschbare Batterie mit einer Kapazität von 2.540 mAh. Das „Floating Arc“ Design, das erstmals beim LG G3 verwendet wurde, kombiniert sanft gerundete Seiten mit graduell zulaufenden Kanten, um maximalen Komfort bei Griffigkeit und Haptik zu erreichen.

 

„Smartphone-Anbieter dürfen das wachsende Segment der Konsumenten nicht ignorieren, welche die beste Kombination aus Optik, Funktionen, Leistung und Preis wollen“, erklärt Dr. Jong-seok Park, President und CEO von LG Electronics Mobile Communications. „Mit dem LG G3 s zeigen wir, dass wir das Mittelklassesegment des Marktes ernst nehmen, das die ausgereifte Technologie einer bekannten Marke genauso verlangt wie Innovationen und einen attraktiven Preis; alles kombiniert in einem einzigen Gerät.“ Zu den Highlights des G3 „s“ zählen ein Laser-Autofokus, der die wichtigen Momente des Lebens schneller scharf stellt als je zuvor, indem er den Abstand zum Objekt mithilfe eines gesundheitlich unbedenklichen Laserstrahls misst. „Touch & Shoot“ reduziert den zweiteiligen Prozess aus Scharfstellen und Auslösen auf einen einzigen Schritt: es reicht eine einfache Berührung des Bildschirms. Mit „Selfie-Cam“ können Nutzer den 3-Sekunden-Countdwon des Selbstauslösers starten, indem sie ihre Faust vor dem Bildschirm ballen.
Das Smart Keyboard lernt, wie der Nutzer tippt, um schnellere Texteingabe mit weniger Fehlern zu ermöglichen. Die Fehleranzahl kann so um bis zu 75% reduziert werden. „QuickMemo+“ lässt Nutzer Notizen aufzeichnen, kritzeln oder zeichnen und gibt ihnen die Freiheit, so kreativ zu sein wie sie wollen.

 

 

www.lg.com

Quelle: LG-Pressemeldung vom 17. Juli 2014

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt