lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN
English
Zur Übersetzung unserer Seiten nutzen wir Google Translate. Dazu wird eine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und Daten werden übertragen (weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung). Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie über folgenden Button Google Translate aktivieren.

Seit letztem Jahr hat sich der Umsatz der Musik-Streaming-Industrie fast verdoppelt, ergab eine interne Erhebung des Bundesverbandes Musikindustrie. Das unbegrenzte Hörerlebnis, durch mobile Apps vollkommen frei von räumlichen Einschränkungen, ist bei Musikhörern sehr populär. Selbst für audiophil Anspruchsvolle weitet sich das Produkt- und Musikdatenangebot zügig aus. Die Geräte für Multiroom-Streaming von Bluesound treiben diesen Trend weiter voran – als drahtlos vernetzte Streaming- und Lautsprecher-Systeme stehen sie für eine neue Form des Musikgenusses im digitalen Zeitalter.

Die Geräte für Multiroom-Streaming von Bluesound stehen als drahtlos vernetzte Streaming- und Lautsprecher-Systeme  für eine neue Form des Musikgenusses im digitalen Zeitalter.

Die Geräte für Multiroom-Streaming von Bluesound stehen als drahtlos vernetzte Streaming- und Lautsprecher-Systeme für eine neue Form des Musikgenusses im digitalen Zeitalter.

 

 

Aus diesem Grund erweitert Bluesound seine Palette der Streaming-Dienste ab sofort um Murfie. Dieser Musikdienstleister digitalisiert und archiviert physische Musiksammlungen und stellt sie dem Nutzer in der Cloud zur Verfügung. Außerdem kommt der Online-Händler HDTracks hinzu, der hochauflösende Musikdateien zum Download anbietet – mit noch höherer Qualität als CDs sie liefern, genau das Richtige für Klangenthusiasten. Die Daten können mit dem Vault direkt und komfortabel über BluesoundOS gekauft, gespeichert und abgespielt werden, ohne das Gerät wechseln zu müssen. Das Klischee der blechern klingenden MP3-Sammlung gehört mit den Highres-Daten dieser Dienste der Vergangenheit an. Die Streaming-Geräte von Bluesound sind mit High-End-Technologie der Branchengröße NAD ausgestattet, schöpfen das Potenzial hoch aufgelöster Musikdateien damit voll aus und geben den Klang der Aufnahme – mit einer Auflösung von bis zu 192kHz/24bit – ohne jeden Verlust exakt wieder.

 

Zudem baut der High-End-Spezialist sein Angebot weiter aus und macht die Steuerungs-App BluesoundOS auch mit Desktop-PCs unter Windows und MacOS kompatibel – und damit seine Geräte noch komfortabler in der Bedienung. Wer sowieso schon am Rechner sitzt, muss für die Musikwiedergabe nicht mehr auf ein Mobilgerät zurückgreifen. Hinzu kommt ein neues Plattform-übergreifendes Update, das die persönlich angelegte Musikbibliothek in Ordner-Strukturen bietet. So kann der Nutzer uneingeschränkt durch seine individuell sortierte Sammlung navigieren.

 

 

www.bluesoundhifi.com

Quelle: Bluesound-Pressemeldung vom 12. November 2014

lite - DAS LIFESTYLE & TECHNIK MAGAZIN Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt